Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Sevendust - Next

Sevendust- Next

Roadrunner / Universal
VÖ: 28.10.2005

Unsere Bewertung: 4/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Angestaubt

Das Warten wird endlich belohnt. Sevendust sind mit ihrem neuen Langspieler "Next" exakt zwei Jahre nach der letzten Veröffentlichung "Seasons" zurück auf den Brettern dieser Welt. Und nach den durchweg überragenden Alben "Animosity" und "Seasons" waren die Erwartungen an die fünf Neumetaller ziemlich hoch. Das jetzt aber das Ergebnis mit "Next" im wahrsten Wortsinne ausfällt, hätte wohl niemand gemutmaßt.

Während auf "Animosity" und "Seasons" noch Innovation und maßentauglicher Groove die Hauptrolle spielten, sucht man auf "Next" vergebens nach hittauglichen Songs. Kein "Enemy" weit und breit. Ziemlich berechnend und abgebrüht klingt das Ganze. Dabei stimmt auch auf "Next" die Rezeptur für eine überzeugende Platte, um im Rennen auf den Rockolymp bestehen zu können: treibende Riffs, nette Melodien und das gewissen Maß an Härte. Doch statt wie sonst das Heil in der Flucht nach vorn zu suchen, verharrten die Mannen um Stimmbandverrenker Lajon auf der Stelle. Was mit "Seasons" so vortrefflich funktionierte, könnte ja auch ein zweites Mal klappen. Oder?

Die Antwort ist "Nein". Früher einmal überraschend und kantig, zeigen sich Sevendust auf "Next" nur noch berechenbar und glatt. Titel wie "Ugly" oder "Desertation" scheinen zu sehr auf die Charts zu schielen. Doch im Vergleich zu den Tracks auf "Next" spielen einstige Smashhits wie "Enemy" in einer völlig anderen Liga. Das bis heuer an Sevendust so geschätzte Quentchen Frische und Innovation hat sich ein Album frei genommen. Denn kennt man "Seasons" kennt man auch "Next". Die gleichen Songs, die gleichen Schemata.

Sevendust haben es sich erst einmal an der kreativen Endhaltestelle unbequem gemacht. Dort eingenistet kann man zwar ziemlich eindrucksvoll die eingefleischte Fans bedienen, aber es gibt einfach zu viele Bands, die mit genau denselben Stilmitteln um Publikum balzen. Die Bandhätte sich einfach Mal die Zeit nehmen sollen, die eigene Musik nochmal zu überdenken. Um sich vielleicht im Klaren darüber zu werden, in welche Richtung man zukünftig gehen möchte. War doch Fortbewegung bislang immer ein zentrales Anliegen der Amerikaner. So bleibt eine Hoffnung: Vielleicht finden sie ja mit der nächsten Scheibe die Orientierung zurück. In diesem Sinne: "Next, please".

(Florian Hennefarth)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Ugly
  • Failure
  • Desertation

Tracklist

  1. Hero
  2. Ugly
  3. Pieces
  4. Silence
  5. This life
  6. Failure
  7. See and believe
  8. The last song
  9. Desertation
  10. Never
  11. Shadows in red

Gesamtspielzeit: 43:17 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
next
2006-11-10 22:11:25 Uhr
Ich denke schon, da schon wieder gejammert wird! ,-)
Simon
2006-11-10 22:09:47 Uhr
Naja, wohl wahr. Sollen wir die lieber verwenden oder was?
Next 2
2006-11-10 22:04:31 Uhr
sogar 5!

Sevendust (3 Beiträge / Letzter am 10.11.2006 - 22:03 Uhr)
Sevendust - Next (3 Beiträge / Letzter am 23.03.2006 - 16:07 Uhr)
Sevendust (27 Beiträge / Letzter am 18.11.2005 - 16:30 Uhr)
Sevendust - Home (4 Beiträge / Letzter am 14.11.2005 - 22:58 Uhr)
Sevendust - Next (31 Beiträge / Letzter am 12.11.2005 - 23:22 Uhr)
next
2006-11-10 22:03:35 Uhr
ja, aber einen thread gibts schon im archiv.
next
2006-11-10 22:03:33 Uhr
ja, aber einen thread gibts schon im archiv.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify