Audio Bullys - Generation

Audio Bullys- Generation

Source / Labels / EMI
VÖ: 28.10.2005

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Bodyrock

Es ist keine Neuigkeit, daß Großbritannien in Sachen Clubkultur eine real existierende Insel ist. Der dortige, postkoloniale Mischmasch spuckt alljährlich Dutzende von Prince Zappelphillips über den Ärmelkanal. Und mit schöner Regelmäßigkeit interessiert das nur einen Bruchteil der auf Stromlinie getrimmten Festlandpartygänger. So geschehen auch mit "Ego war", dem zuckenden, blubbernden, glitzernden, rockenden und wobbelnden Debüt der Audio Bullys.

Aber wenn schon The Streets, die Gorillaz und die Szenegroßväter Chemical Brothers auch in hiesiger Stroboskopbefeuerung für Beingewackel sorgen, warum nicht eine recht gnadenlose Melange aus allen dreien? Nun soll eben "Generation" beweisen, daß rotzlöffelnder BritHop, sacchariniger DubPop und stiernackiger BigBeat zusammenpassen.

Man sammle also Argumente: Schon die erste Single "Shot you down" ballert einem zu pumpendem Baß und Ibiza-tauglichem Umzumz ein erprobtes Nancy-Sinatra-Sample um die Ohren. Top Drei in UK und auch bei uns ein Crowdpleaser. "Keep on moving" wirft sich anschließend in stilsichere Nadelstreifen und gibt den Soulschnösel. "Take you there" läßt Gitarren- und Trötenschnipsel aufeinander los. Und irgendwo mischen auch noch Roots Manuva und Madness-Legende Suggs zielgruppenwirksam mit.

Aber so konstruiert das alles klingen mag, so wenig Widerstand bringt man dann trotzdem auf, wenn einem schließlich "Generation" vor den Latz geballert wird. Es zuckt, blubbert, glitzert, rockt und wobbelt, daß es eine Art hat. Gerade noch soviel Dreck unter der Nadel, daß man manchmal glaubt, irgendwer hätte Mark E. Smith eine Tüte in die Hand gedrückt und im Studio eingeschlossen. Gerade noch soviel Wumms, daß sich auch simple Gemüter fröhlich grinsend in den Groove werfen können. Auch eine Art von generationsübergreifender Dance Music.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Keep on moving
  • Generation
  • Take you there
  • Stuck by the sound

Tracklist

  1. Intro
  2. Shot you down (feat. Nancy Sinatra)
  3. Keep on moving
  4. Generation
  5. I won't let you down
  6. (The world)
  7. Eq-ing
  8. Made like that (feat. Roots Manuva & Mr Fox)
  9. All sing along
  10. Get myself on track
  11. Take you there
  12. If this road (feat. Suggs)
  13. Struck by the sound

Gesamtspielzeit: 48:23 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
comeback kid
2005-11-09 18:00:24 Uhr
super album, macht ordentlich laune.
sskm
2005-11-09 16:37:27 Uhr
ja, aber bullies fänd ich auch nicht so berauschend..
Bär
2005-11-09 16:30:41 Uhr
Und vor allem richtigere
sskm
2005-11-09 16:27:53 Uhr
gibt echt bessere band-namen
Bär
2005-11-09 16:16:26 Uhr
Mich nervt der Bandname jedes mal wenn ich ihn sehe, von dem Wort Bullys krieg ich Augenkrebs
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum