Walking Concert - Run to be born

Walking Concert- Run to be born

Some / DevilDuck / Soulfood
VÖ: 21.10.2005

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Walter vor Schönheit

Walter Schreifels ist ein umtriebiger Mann: Schätzungsweise in einem halben Dutzend Bands (darunter Gorilla Biscuits, Quicksand und Rival Schools) war er der Chef, dazu hat er sein eigenes kleines Label Some Records. Keine schlechte Vita für jemanden Mitte Dreißig. Dennoch kein Grund, stehenzubleiben. Und so gründete er flugs eine weitere Band, nannte sie Walking Concert und das dazugehörige Album "Run to be born". Und nur ein Jahr nach seinem Release in den USA läuft dieses jetzt auf dem deutschen Markt auf. Wobei: Genau genommen schlendert es.

Ist Schreifels auf seine mittelalten Tage etwa doch ruhiger geworden? Vom Rival-Schools-Sound ist die Platte jedenfalls weit entfernt, vom Hardcore früherer Tage sowieso. Walking Concert machen Gitarrenpop, der eher nach England klingt, als nach den USA. Darüber hinaus nach Sommer, Sonne und Eiscreme. Und wo wir gerade bei dieser netten Metapher sind: ein bißchen süß klingt die Platte mitunter schon. Fast muß man Angst haben, daß sie einem unter den Fingern wegschmilzt und dann alles klebt.

Doch der Reihe nach: "What's your new thing?" könnte man natürlich als Selbstgespräch auffassen. Schreifels' neuestes Ding sind ein paar E-Gitarren, ein paar Handclaps und ein paar Melodien, die zwischen "etwas beliebig" und "gnadenlos ins Ohr gehend" pendeln. "But you know... It's true" prügelt sich mit betont merkwürdigen Strophen und Beatles-Refrain in die Gehörgänge, und "Audrey" klingt mit seinem Rock'n'Roll-Beat dann endgültig nach einer Kindheit vor einer langen Zeit.

Ein einziges Lied ist länger als dreieinhalb Minuten (nämlich 3:34), der Rest oft deutlich kürzer. 14 Tracks in einer guten halben Stunde, da bleibt nicht viel hängen. Strophe, Refrain, Strophe, Refrain, Refrain und durch. Als hätten die Beach Boys eine Punk-Platte aufgenommen. Da ändern auch gelegentliche Geschwindigkeitsüberschreitungen nicht mehr viel am hemmungslosen Pop-Appeal dieser Platte.

Walking Concert scheinen also die Nachfolge der inzwischen gänzlich indiskutablen Weezer übernehmen wollen. Man höre nur "Hands up!" und frage sich, ob da wirklich nicht Rivers Cuomo singt. Glücklicherweise kriegt die Platte bei all dem Hang zu Langeweile und Überzuckerung doch meist die Kurve und Schreifels schließlich den Blues: Mit "A lot to expect" beendet er das Album in Lagerfeuer-Atmosphäre. Der Hörer bleibt ein wenig ratlos zurück. An alte Glanztaten kann Schreifels hier nicht anschließen. Den Sommer über den Winter retten schon.

(Lukas Heinser)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • What's your new thing?
  • But you know... It's true
  • Audrey
  • Hands up

Tracklist

  1. What's your new thing?
  2. Aluminium
  3. But you know... It's true
  4. Run to be born
  5. Studio space
  6. Girls in the field
  7. The animals
  8. Audrey
  9. What does your heart say?
  10. Hands up!
  11. Mustang Ford
  12. Calypso slide
  13. A lot to expect
  14. Ok

Gesamtspielzeit: 31:47 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Tofloacle
2010-08-29 05:14:41 Uhr
Just wondering if eBay makes it possible for you to market concert tickets on-line? Do you know if you'll find any restrictions based on what country you are in?

My parents have just called me and asked if i could "get rid" of their two tickets to a concert as they wont have the ability to make it as a result of another family event.

Apart from asking buddies etc, i thought ebay would be a good location to sell them.

But whats ebay's policy on offering tickets? Ive heard alot about it about the news but ive forgotten what happened.

and if it matters, the concert is within this coming month

Thanks ahead of time for the advice.
Newdan
2007-01-17 16:39:01 Uhr
7/10 wäre angebrachter..
doch live sind die viel stärker als auf cd
superstimmung und jeder tanzt mit 10/10
Lyxen
2007-01-17 15:28:14 Uhr
6/10 ist imho defintiv zu wenig für die Platte
Pure_Massacre
2006-07-22 15:03:51 Uhr
Ab in den Vorahnungs-Thread, Patte ;-)
Patte
2006-07-22 14:56:54 Uhr
Komisch, "What's your new thing" fiel mir gestern erst ein (obwohl schon seit anderthalb Jahren nicht mehr gehört)...und heute steht der Thread nach langer Zeit wieder oben - spooky.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum