Kaiser Chiefs - Employment

Kaiser Chiefs- Employment

B-Unique / Universal
VÖ: 22.08.2005

Unsere Bewertung: 8/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

The Queen is dead

Diese Briten sind schon komisch: Da haben sie so eine tolle Monarchie, um die sie alle Leser der klassischen Wartezimmer-Lektüre beneiden, und dann schielen sie doch immer ins Ausland und auf längst vergangene Zeiten. Die Schotten von Franz Ferdinand benannten sich nach einem erschossenen Thronfolger der österreichischen KuK-Monarchie, und die nächsten Chartstürmer haben sich gleich von einer ganzen Reihe von Monarchen inspirieren lassen. Meine Damen und Herren: Kaiser Chiefs!

Wieder ein Album, das für den Weg von England nach Good Old Germany ein halbes Jahr brauchte, und dessen fantastische Singles deshalb schon zur Genüge bekannt sind: "Everyday I love you less and less", "I predict a riot", "Oh my God" - drei Popsongs, von denen der eine feister als der andere ist. Damit kennt man dann auch schon die absoluten Höhepunkte des Albums und die Marschrichtung der anderen Songs. Die Kaiser Chiefs haben es nämlich gern poppig und eingängig, und so ist es nicht verwunderlich, wenn der Refrain eines Liedes nicht nur "Na na na na naa" lautet, sondern das Lied auch noch gleich so heißt.

Selbst den eigenen Eltern, die früher ihre "Negermusik" gegen ihre Alten verteidigen mußten, dürfte das Debüt der Kaiser Chiefs ohne weiteres zusagen. Höchstens so herrliche Textzeilen wie "Everyday I love you less and less / I can't believe once you and me did sex / It makes me sick to think of you undressed" dürften die elterliche Freude an diesen zuckersüßen Melodien trüben - dafür müßten die Erzeuger aber erstens ziemlich prüde und humorlos sein, und zweitens warten wir ja immer noch auf die vorhergesagten Unruhen aus "I predict a riot".

Da eigene Ideen bei den derzeitigen Inselbands nicht ganz so gefragt sind, bedienen sich auch Kaiser Chiefs ausgiebig beim Besten der Sechziger, Siebziger, Achtziger, Neunziger und von heute. "Born to be a dancer" könnte auch "Erkennen Sie die Melodie?" heißen, denn hier ist der Zitatenstrauß besonders bunt geflochten. Allein: es ist egal, denn auch dieser Song ist unverschämt unterhaltsam.

Kürzlich verkündete Sänger Ricky Wilson, die Kaiser Chiefs würden insgesamt nur zwei Alben veröffentlichen, danach sei Schluß. Sollte dies nicht eine typische Großmaul-Aktion der an Großmäulern nicht gerade armen britischen Musikszene gewesen sein, steht zumindest eines schon mal fest: Mindestens die Hälfte aller Kaiser-Chiefs-Alben ist die Anschaffung wert.

(Lukas Heinser)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Everyday I love you less and less
  • I predict a riot
  • Oh my God
  • Born to be a dancer

Tracklist

  1. Everyday I love you less and less
  2. I predict a riot
  3. Modern way
  4. Na na na na naa
  5. You can have it all
  6. Oh my God
  7. Born to be a dancer
  8. Saturday night
  9. What did I ever give you?
  10. Time honoured tradition
  11. Caroline, yes

Gesamtspielzeit: 40:51 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Demon Cleaner

Postings: 5648

Registriert seit 15.05.2013

2015-03-30 10:45:07 Uhr
Jop, da schließ ich mich an. Gehöre aber auch zu den 10 Leuten auf der Welt, die "Ruby" ebenfalls noch gut finden.

MopedTobias

Postings: 10530

Registriert seit 10.09.2013

2015-03-29 11:37:28 Uhr
Immer noch gutes Party-Album, mehr aber auch nicht. Und danach kam wirklich überhaupt nichts mehr.

Plattenbeau

Postings: 557

Registriert seit 10.02.2014

2015-03-29 11:16:35 Uhr
"Employment" war für mich damals eine schöne Essenz britischer Pop-Tradition, irgendwo zwischen Blur, Supergrass und Madness. Leider war der Traum mit dem folgenden Album schon wieder vorbei.

Gordon Fraser

Postings: 1112

Registriert seit 14.06.2013

2015-03-29 08:57:58 Uhr
Vor zehn Jahren veröffentlicht... unfassbar. Und wie mispel schon schreibt: immer noch super. Was für Hits. Da ist es wirklich völlig egal was später aus der Band wurde.

mispel

Postings: 2388

Registriert seit 15.05.2013

2015-01-24 18:04:22 Uhr
Heute mal wieder gehört. Hab mir keines der folgenden Alben mehr angehört, aber das hier klingt auch heute immer noch super. Krass, dass die Platte jetzt schon 10 Jahre auf dem Buckel hat. Ich werde echt alt.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum