Pennywise - The fuse

Pennywise- The fuse

Epitaph / SPV
VÖ: 27.06.2005

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Brandflecken

Es ist Juni. Bereits nach der ersten Halbzeit des Jahres kann man festhalten, daß 2005 das Comebackjahr der großen und altehrwürdigen Namen des Punkrocks war und ist. Lagwagon konnten mit ihrer allenfalls als ganz nett zu bezeichnenden Live-CD sicherlich genauso wenige Teenies von den Rollbrettern in die Plattenläden locken wie das andere Fat-Wreck-Urgestein No Use For A Name, das zwar liebend gerne Verwirrung gestiftet hätte, letztlich aber leider im belanglosen Einheitsbrei stecken blieb.

Nachdem aber immerhin Sweden's Finest, Millencolin, zu überzeugen, die Pubpunks von Dropkick Murphys zu unterhalten und die Westküsten-Könige The Offspring mit ihrer Best-Of-Compilation zu gefallen wußten, schickt sich nun eine weitere Genre-Institution an, um dem großen Namen auch einigermaßen große Taten folgen zu lassen. Und tatsächlich: Auch im siebzehnten Jahr nach Gründung haben Pennywise weiterhin nichts mit Clownereien am Hut.

Die große Weltpolitik und Präsidentenschelte, wie sie in den letzten Jahren oft und gerne thematisiert wurden, fallen diesmal zwar nicht aus, spielen aber lediglich eine kleine Rolle. In "Knocked down" beispielsweise. Ansonsten überwiegen Themen wie Gewalt ("6th Avenue nightmare"), Handy-Abhängigkeit ("Disconnect") oder der alltägliche Fernsehwahn ("Fox TV"). Der Zeigefinger wird dabei wie gewohnt von Sänger Jim Lindberg nicht mahnend erhoben, sondern schön mitten in die Wunde gelegt. So soll es sein. Und wie ist das Ganze jetzt musikalisch verpackt?

"Loud, hard and fast – it's what we're comfortable playing and we know that's what people expect from us. With each record we just try and add subtle changes." Lindberg nimmt die Antwort vorweg. Großartig geändert hat sich natürlich nichts. Pennywise sind nie irgendwelchen aktuellen Trends nachgelaufen. Songs wie "Knock down", "Yell out" oder "Competition song" sind exemplarisch und bieten die gewohnte Pennywise-Mixtur aus melodischem Hardcore und mitgrölkompatiblem Punkrock. Knackig und frisch brettert "6th Avenue nightmare" vorbei, bevor "The kids" und "Lies" bedächtig-abwartend vor sich hinrocken und auch mal eine Pause einlegen. "Fox TV" kennt dagegen kein Halten mehr, während Fletcher Dragge & Co mit "Stand up" leicht in Metal-Gefilde abdriften. Alles beim alten. Gut so.

(Jochen Gedwien)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Knock down
  • 6th Avenue nightmare
  • Lies

Tracklist

  1. Knock down
  2. Yell out
  3. Competition song
  4. Take a look around
  5. Closer
  6. 6th Avenue nightmare
  7. The kids
  8. Fox TV
  9. Stand up
  10. Dying
  11. Disconnect
  12. Premeditated murder
  13. Best I can
  14. 18 soldiers
  15. Lies

Gesamtspielzeit: 42:03 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
mikedirnt
2006-07-07 14:01:32 Uhr
karten sind geordert herne wird abgehen
mikedirnt
2006-06-08 20:19:03 Uhr
yeah herne ich bin dabei, aber wo zum teufel stehen die dates auf der hp vpn pennywise??
Armin
2006-06-08 18:49:52 Uhr
PENNYWISE
www.pennywisdom.com









Dates:
18.08.2006
CH
Gampel
Gampel Festival


19.08.2006
B
Kiewit-Hasselt
Pukkelpop Festival


22.08.2006
D
Hamburg
Markthalle


25.08.2006
SWE
Malmö
City Fest


30.08.2006
A
Wiesen
Deconstruction @
2 Days A Week Festival
Info & Tickets:
www.wiesen.at


31.08.2006
D
Nürnberg
Löwensaal


01.09.2006
D
Herne
Sporthalle


02.09.2006
D
Konstanz
Rock Am See


03.09.2006
I
Milan
Deconstruction @
Rock In Idro
Info & Tickets:
www.rockinidro.com

Luckydonkey
2005-08-10 21:06:37 Uhr
http://www.pennywisdom.tk (Deutsche-Fansite) für alle deutschsprachigen Pennywise-Fans!
Hasta
2005-07-01 10:02:36 Uhr
Mir gefällts! Auch wenn sie solangsam aufhören sollten im 2 jahresrythmus alben rauszubringen.
mal etwas ausschweifendere europatour (jährlich), dann hätten alle was davon.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum