Björk - Army of me: Remixes and covers

Björk- Army of me: Remixes and covers

One Little Indian / Rough Trade
VÖ: 13.06.2005

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 5/10

Mischen possible

Es gibt ja mitunter so Sampler, die braucht kein Mensch. Tribute-Alben zum Beispiel. Dann gibt's da noch die Sorte Remix-Alben, die zwar nicht unspannend, aber halt auch nicht wirklich sinnvoll sind. Björk macht auf "Army of me: Remixes and covers" mutigerweise beides. Beziehungsweise läßt machen. Dieses Album ist nämlich das Resultat eines Wettbewerbs, den die Dame auf ihrer Website ausgeschrieben hatte. Aus schlappen 600 Beiträgen wurden von ihr und Lieblingsmixer Graham Massey (808 State) 20 Songs ausgewählt, die den wohl bekanntesten Björk-Song in ungeahnten Facetten darbringen sollen. Die Erlöse gehen im übrigen komplett an UNICEF, um den von der Tsunami-Katastrophe betroffenen Kindern wenigstens ein wenig unter die Arme greifen zu können. Insofern kann an dieser Stelle zumindest diesbezüglich eine unbedingte Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Nun ist Björk ja nicht gerade dafür bekannt, arm an Ideen zu sein. Doch was die weitgehend unbekannten Mixer und Bands aus "Army of me" basteln, ist bisweilen höchst faszinierend und übertrifft manchmal gar den Genius der kleinen Isländerin. Interzone zum Beispiel, die das Album mit einem krachenden Thrasher eröffnen dürfen. Oder Grisbi, deren Version so klingt, als vertreibe sich Anneke van Giersbergen (The Gathering) ihre Zeit in einer Barjazz-Truppe. Ganz großes Kino sind der Country-Schunkler von The Messengers Of God und der "Accordion mix", dargeboten auf selbigem von Martin White.

Und so wird die Bandbreite bis zum Zerreißen gedehnt. Stoner-Rock, Folk, finsterstes Punk-Geschreie, ja sogar Anleihen aus dem Fado tauchen auf. Zwischendurch wieder Geplucker, wie es Apoptygma Berzerk oder Fairlight Children auch nicht besser hinbekommen. Nur im Mittelteil geht manchen Remixen ein wenig die Luft aus. Zu eintönig rödeln beispielsweise der "Liquid riot mix" oder der "Undancing remix" vor sich hin. Völlig verstörend und kakophonisch überfrachtet auch der "Army of Klaus"-Mix von Patrick Wolf, von dem eigentlich mehr zu erhoffen war. Seltsam, bis dato war Wolf eigentlich nicht als The-Orb-Plagiator bekannt. Aber dank der Skip-Taste ist man schnell bei den deutlich besseren Schlußtracks.

Klären wir also die eingangs aufgestellte Frage: Braucht man "Army of me: Remixes and Covers" wirklich? Zunächst einmal muß man als potentieller Käufer eisenharter Björk-Fan sein und eine gewisse Leidensfähigkeit mitbringen. Zum anderen darf der Tellerrand nur noch in Ansätzen vorhanden sein. Dann allerdings wird man seinen Spaß an diesem Album haben. Und sei es, um alle Björk-Ignoranten nachhaltig und endgültig zu verschrecken.

(Markus Bellmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Army of me (Grisbi)
  • Army of me (The Messengers Of God)
  • Army of me (Accordion mix) (Martin White)

Tracklist

  1. Army of me (Interzone)
  2. Army of me (Grisbi)
  3. Army of djur (50 Hertz feat. Häxor Och Porr And Slagsmålsklubben)
  4. Army of me (The Messengers Of God)
  5. Army of me (Dr Syntax 'N'CB Turbo V Rivethead)
  6. Army of me (Dr. Gunni)
  7. Army of me (Accordion mix) (Martin White)
  8. Army of me (Hemp)
  9. Army of me (Lunamoth)
  10. Army of me (Bersarinplatz mix) (Beats Beyond)
  11. Army of me (Baker mix) (Peter Baker)
  12. Army of me (Random)
  13. Army of me (Atoi)
  14. Army of me (The liquid riot mix) (R. Luvbeats)
  15. Army of me (Pink battle mash up) (Alfredo Lietor)
  16. Army of me (Army of Klaus remix) (Patrick Wolf)
  17. Army of me (Undancing remix) (Neetoo)
  18. A(r)mour (Liliom)
  19. Once More (In CoF minor) (Mikhail Karikis)
  20. Army of me (Tor Bruce)

Gesamtspielzeit: 68:57 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
farsho
2006-07-20 22:50:55 Uhr
wirklich gutes album geworden, kann man nur empfehlen.
Dominik
2005-06-30 17:44:56 Uhr
Zustimmung!
Fox
2005-06-30 17:40:22 Uhr
... und spannend ... und abwechslungsreich ... und toll !!!
Henneke
2005-06-30 16:59:15 Uhr
Och, kommt. Das ist doch nicht richtig, es müsse "Ohne Bewertung" heißen. 1. UNICEF, 2. Neue Bands. Dieses Remix-Album ist "etwas ganz anderes".
Torsten
2005-05-07 21:13:16 Uhr
Wunschbox:
Ich hätte gerne "army of me" von radiohead
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Referenzen

-

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum