Christina Stürmer - Schwarz weiss

Christina Stürmer- Schwarz weiss

Polydor / Universal
VÖ: 30.05.2005

Unsere Bewertung: 4/10

Eure Ø-Bewertung: 9/10

Angegriffen

Christina Stürmer ist ein Punk. Oder wie nennt man das, was Martin Kesici, Nu Pagadi und Daniel Küblböck sind? Echt und eigenwillig. Gefährlich. Und natürlich von vorne bis hinten durchgecastet. Auch wenn Mademoiselle Stürmer sich gerne und oft davon distanzieren mag und noch so sehr dagegen anlärmt: Ihre Karriere startete vor zwei Jahren mit einem zweiten Platz bei "Starmania", der Ösi-Popstars-Variante. Seitdem sahnte Stürmer gleich zwei Amadeus-Awards ab und bugsierte drei Singles und ein Album auf die Eins der dortigen Charts. Und löste damit in Österreich gar den guten, alten Falco als erfolgreichsten Künstler der Alpenrepublik ab.

Mitten in den Hype um Wir Sind Helden, Juli und Silbermond platzt also die Erkenntnis, daß die Ösis den Braten überraschend schnell gerochen haben. Und damit auch hierzulande noch ein wenig vom Fräuleinwunder profitiert werden kann, bevor jeglicher Görengesang mit Juckreiz und Pickeln beantwortet wird, kompiliert man aus den beiden Österreich-only-Alben "Freier Fall" und "Soll das wirklich alles sein" mit "Schwarz weiss" eine Art "Best Of Christl".

Die erfreulich knackige Vorabsingle "Ich lebe" ging denn auch bereits ganz auf Angriff. Mit dem ansatzweise sozialkritischen "Geh nicht wenn Du kommst", dem, nun ja, stürmischen "Vorbei" und vor allem dem sensibel gehauchten "Mama (Ana Ahabak)" dürften die nächsten Hits auch schon auf der Lauer liegen. Doch allen Erdigkeitsbemühungen zum Trotz durchzieht "Schwarz weiss" die gleiche seichte Schlagerhaftigkeit, die auch den Teilzeitlärm von Juli und Silbermond gen Nervgrenze verschiebt. In "Engel fliegen einsam" und "Sie liebt Dich so wie ich" paßt kein Gramm Streicherfett und Gefühlsdusel zusätzlich. Da hilft auch kein (kurzer) Rock mehr.

Doch jetzt auf in die Wettbüros! Denn wer jetzt noch darauf setzt, daß die Siegerin (oder der Sieger, natürlich) der dritten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" im kommenden Herbst ein deutschrockendes Liedchen auf den Leib gebohlent, gehilbert oder gewasauchimmert bekommt, könnte noch ein hübsches Sümmchen einfahren. Das ist dann bestimmt auch Punkrock.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Ich lebe
  • Mama (Ana Ahabak)
  • Geh nicht wenn Du kommst

Tracklist

  1. Bist Du bei mir
  2. Ich lebe
  3. S/W
  4. Engel fliegen einsam
  5. Glücklich
  6. 4 Jahreszeiten
  7. Immer an euch geglaubt
  8. Mama (Ana Ahabak)
  9. Kind des Universums
  10. Vorbei
  11. So wie ich bin
  12. Sie liebt dich so wie ich
  13. Geh nicht wenn du kommst

Gesamtspielzeit: 42:02 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
..,-
2007-05-29 17:45:05 Uhr
Also ich muss sagen, eigendlich alle texte ergeben sinn!
Man muss sie nur verstehen können!
Also ich mag sie gern!
anonym
2006-05-22 07:28:58 Uhr
@ Nicky: was heißt'n teh oder Rawk???
Nicky
2006-04-22 16:57:24 Uhr
Yeah, voll auf Libertines getrimmtes neue Video, On teh Road, Rawk on! ^^
Patte
2006-03-09 11:50:26 Uhr
Also, ich bin mir nicht sicher...die zupft ihre Augenbrauen, die kann doch gar nicht gut sein!
Armin
2006-03-08 18:41:32 Uhr
CHRISTINA STÜRMER "Immer an Euch geglaubt"

Mit "Immer an euch geglaubt" erscheint nunmehr die vierte Single-Auskopplung aus Christina Stürmers Platin-Debüt "Schwarz Weiss". Die Österreicherin ist gerade wegen ihrer sehr sympathischen Art bei ihren Fans sehr beliebt, aber und vor allem auch ihre Songs sprechen vielen ihrer Anhänger aus der Seele.
In der Kategorie "Beste Künstlerin National" für den Echo 2006 nominiert und vor kurzem bereits mit dem Deutschen Entertainment Preis "Diva" als beste Newcomerin ausgezeichnet, geht es nun in die nächste Runde.
Nach zuletzt eher sanften Tönen mit "Engel fliegen einsam" und "Mama (Ana Ahabak)", legt Christina jetzt ein paar Scheite ins Feuer und zeigt uns mit ihrer neuen Single "Immer an euch geglaubt" wieder eindrucksvoll, dass sie auch so richtig rocken kann. Dies stellt sie auch zur Zeit sehr erfolgreich live auf der Jägermeister Rock:Liga unter Beweis.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum