Sentenced - The funeral album

Sentenced- The funeral album

Century / SPV
VÖ: 30.05.2005

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

R.I.P.

Aus. Schluß. Ende. Nach 16 Jahren Bandgeschichte gibt eine der einflußreichsten Düstermetall-Kapellen finnischer Provenienz auf. Der Grund ist nicht etwa Erfolg- oder Lustlosigkeit, sondern schlicht die Angst vor der Größe, die durch hochklassige Alben wie "The cold white light" oder "Crimson" erreicht wurde. Hinzu kam eine ausgeprägte Tourmüdigkeit. Feige? Nein, konsequent, denn für ein Studio-Projekt waren Sentenced einfach zu kreativ. Das achte und wohl letzte Album, sinnigerweise "The funeral album" betitelt, stellt denn nun den Suizid dar, mit dem in den Lyrics so oft kokettiert wurde.

Doch welch Überraschung: "May today become the day" dröhnt so unbekümmert aus den Boxen, als sei dies mitnichten der Anfang vom Ende. Sänger Ville Laihiala röhrt räudig wie eh und je, und umgehend werden die Nackenmuskeln aktiviert. Fast schon schmissig wird Melancholie und Melodie zu einem eindrucksvollen Cocktail vermischt. Geschüttelt, nicht gerührt.

Kreativ wie selten zeigen sie sich, die fünf Herren aus Oulu. "We are but falling leaves" ist ein wunderbarer Bastard aus Ballade und Rocker, bei dem der Hang zum Drama überdeutlich wird. Mit der knapp eine Minute langen Death-Metal-Eruption "Where waters fall frozen" hingegen wird den Anfängen der Band Tribut gezollt, als Sentenced noch reinstes Todesblei in die Welt pusteten. Weitere Highlights gefällig? Wie wär's beispielsweise mit "Vengeance is mine"? Wir erinnern uns: Vor einiger Zeit haben einige Wirrköpfe die Band doch glatt in die Nazi-Ecke geschoben, weil in einem Stadion-Rocker für das lokale Eishockey-Team die Begriffe "Blut" und "Ehre" in Zusammenhang gebracht wurden. Hier ist die Antwort darauf. "I have dreams of hammering your skulls / Phantasies of bashing in your brains." Zornig, zornig.

Einzig "Drain me" ist als Streichergebnis zu verbuchen. Insbesondere im Refrain so eng an HIM angelehnt, als habe Herr Valo höchstselbst den Song geschrieben, wird der Song dem ansonsten hohen Niveau des Albums zu keiner Zeit gerecht. Doch spätestens beim tieftraurigen "End of the road" ist der Fan wieder versöhnt, und eine kleine Träne tritt aus dem Knopfloch. Der auf den Promo-Fotos zu sehende Sarg schließt sich. "The funeral album" ist ein würdevoller Abschied, mit dem Sentenced ein letztes Ausrufezeichen gesetzt haben. Hyvästi.

(Markus Bellmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • We are but falling leaves
  • Vengeance is mine
  • End of the road

Tracklist

  1. May today become the day
  2. Ever-frost
  3. We are but falling leaves
  4. Her last 5 minutes
  5. Where waters fall frozen
  6. Despair-ridden hearts
  7. Vengeance is mine
  8. A long way to nowhere
  9. Consider us dead
  10. Lower the flag
  11. Drain me
  12. Karu
  13. End of the road

Gesamtspielzeit: 52:08 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Hirschi, the incredible Schröter
2009-02-21 06:28:30 Uhr
Miika Tenkula wurde tot aufgefunden. Somit geht ein begnadeter Leadgitarrist und Songwriter von uns. Werde dem Begräbnisalbum zum Gedenken jetzt lauschen. R.I.P.
Armin
2006-12-01 12:58:16 Uhr


Keine Woche nach der Veröffentlichung hat SENTENCEDs DVD "Buried Alive"
bereits Gold-Status in Finnland erreicht und sich direkt auf Platz 1 in der
offiziellen finnischen Charts platziert.

Sami Lopakka: "Seinen eigenen Erfolg post mortem erleben zu dürfen ist
unvergleichlich."

Wer Interesse an der limitierten 2DVD+2CD im Slipcase hat sollte schnell
zugreifen. "Buried Alive" ist jedoch auch als 2DVD im SuperJewel King Size
und als 2CD im Jewelcase erhältlich.

Besucht http://ecard.centurymedia.com/sentenced/ für einen Eindruck vom
kompletten DVD Menü inklusive eines Livesongs und Snippets aus allen
Kapiteln.



Leider gab es in Deutschland ein paar logistische Probleme, so dass beide
DVD Formate und die 2CD wahrscheinlich erst ab Freitag, 01.12.2006,
flächendeckend im Handel sein werden.



www.sentenced.org

www.centurymedia.com
Armin
2006-11-16 17:44:14 Uhr



Ab dem 24.11.2006 ist das ultimative Vermächtnis der schmerzlich vermissten
finnischen Düster-Rocker SENTENCED in den Läden erhältlich: die sehnsüchtig
erwartete Doppel-DVD und Doppel-CD "Buried Alive"! Das erste offizielle
Live-Dokument der Finnen bietet den Fans die Abschiedsshow der Band am 1.
Oktober 2005 in voller Länge. Glücklicherweise wurde die emotionale und
effektreiche Show von Klaffi Productions aus der SENTENCED-Heimatstadt Oulu
mitgeschnitten (die auch für das "Ever-Frost" Video sowie den neuen
Live-Clip "Despair-Ridden Hearts" verantwortlich sind) und mit der
Veröffentlichung des Materials gibt es nun eine würdige Entschädigung für
all diejenigen, die bei der Show nicht dabei sein konnten bzw. jene, die
über das Ableben der Band noch nicht hinweg gekommen sind.



Den DVD Ton gibt es im Stereo-Mix, sowie als Dolby 5.1 Surround Sound. Die
zweite DVD bietet einen intimen Einblick ins letzte Jahr der Band auf Tour,
mehrere Making Of-Features, eine beeindruckende animierte Fotogalerie,
ausführliche Interviews und sämtliche Videoclips der Band, insgesamt mehr
als 300 Minuten SENTENCED.



Als Vorgeschmack gibt es zu "Buried Alive" eine tolle Ecard, die euch das
komplette Menü der DVD bietet inkl. eines kompletten Live-Songs sowie
Samples der einzelnen DVD-Kapitel, hier der Link zur Ecard:
http://ecard.centurymedia.com/sentenced/


"Buried Alive" wird in folgenden drei Formaten erhältlich sein:
Ltd. 2DVD9+2CD (Digipak)
2DVD9 (SuperJewel Box King Size)
2CD



DRINK TO FORGET!


www.sentenced.org

www.centurymedia.com
Armin
2006-03-02 13:26:21 Uhr



Die schmerzlich vermissten SENTENCED und ihr letztes Album "The Funeral Album" wurden am 17. Februar während der finnischen Metal Expo mit drei finnischen Metal Awards ausgezeichnet :

- Album des Jahres

- Band des Jahres

- Cover des Jahres



Wie sein Vorgänger "The Cold White Light" erlangte auch das letzte Meisterwerk "The Funeral Album" in SENTENCEDs Heimat Finnland Goldstatus.



Offizielle Band website: www.sentenced.org





Armin
2006-01-24 20:36:26 Uhr

SENTENCED: Nominiert für drei (!) Finnish Metal Awards 2005!



Der von uns gegangene und schwer vermisste finnische Metal Act SENTENCED wurde nicht in einer oder zwei, sondern gleich in drei (!) Kategorien der Finnish Metal-Awards 2005 nominiert: "Album of the Year", "Cover Art of the Year" und "Band of the Year"! Der Award wird im Rahmen der finnischen Metal Expo am 17. Februar 2006 stattfinden.



"The Funeral Album", das Abschiedswerk der Meister des selbstzerstörerischen und melancholischen Metals, hat in Finnland längst Goldstatus für mehr als 15000 verkaufte Exemplare erreicht. Außerdem ist es der Band gelungen die finnischen Albumcharts nach der Veröffentlichung im Mai 2005 zu toppen, genauso schafften sie es in den deutschen Media Control Charts bis auf Platz 49. Schwärmende Medien und die Reaktionen der Fans machten es so zu einem unvergesslichen letzten Release dieser Band, an die man sich ganz sicher erinnern wird.



Am 1. Oktober 2005 lieferten SENTENCED ihren Fans, die aus den unterschiedlichsten Gegenden anreisten, im Club Teatria in ihrer Heimatstadt Oulu einen eindrucksvollen Abschied auf der Bühne mit einer intensiven und emotionsgeladenen Liveshow und einem großen Knall!



SENTENCED allerletzte Show wurde von Klaffi Productions (die schon vorher während des Drehs des Ever-Frost Videos mit der Band arbeiteten) aus Oulu (Finnland) mitgeschnitten. Die Aufnahmen werden Ende 2006 über SENTENCEDs Labelheimat Century Media Records als Live DVD (voraussichtlich "Buried Alive" betitelt) veröffentlicht. Letztendlich werden alle Fans die Möglichkeit haben sich mit dieser DVD an den magischen Spirit von SENTENCED "beyond the grave" zu erinnern...



Offizielle Band Website: http://www.sentenced.org
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify