Turin Brakes - JackInABox

Turin Brakes- JackInABox

Source / Labels / EMI
VÖ: 30.05.2005

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Landläufig

Plattentests.de proudly presents: Die allererste Rezension worldwide zu den Turin Brakes, in der weder dieser eine, fünfwörtige Slogan vorkommt, der mit "Q" beginnt und mit "d" endet. Noch die griffige Genreschublade mit dem "New" vornedran, die ja inzwischen auch nicht mehr neu ist. Wer nicht weiß, was gemeint ist, der hat irgendwas verpaßt. Und befindet sich in der glücklichen Position, sich nun ohne irgendwelche Voreingenommenheit "JackInABox" nähern zu können.

Auch der Herr Rezensent gesteht, damals um das meiste einen ganz großen Bogen gemacht zu haben. Irgendwie war ihm schon die Vorstellung zuwider - von einer Bande hornbrillentragender Streber, die keine anderen Freunde als die Musik haben und auf Barhockern in klammen Holzhütten vor sich hin musizieren. Es muß ja nicht immer Wodka pur sein, aber wenn man den Songs den Kamillentee schon anhört, der eimerweise auf sie eingewirkt hat, ist das auch nicht so reizvoll. Nur die Turin Brakes waren immer irgendwie anders. Sowas wie die Motörhead unter den Folk-Langweilern. Rein relativ gesehen, natürlich. Die anschmiegsam rauhe Stimme von Ollie Knights, die weit mehr kann als nur flüstern, die Songs, die sich auch mal durchbeißen, und dazu Hits zum Liebhaben vom Schlage "Pain killer (Summer rain)". Das hat schon was.

Inzwischen sind die Turin Brakes also frei von irgendwelchen Etiketten, die sich ohnehin längst in Luft aufgelöst haben. Und können es sich auch leisten, immer mal wieder mit ihren eigenen Klischees zu brechen und sich neue zu suchen, indem sie sich ein wenig an Noch-viel-mehr-Senkrechtstarter wie Jack Johnson anbiedern. Der funkigere Akustik-Pop geht zwar mehr in die Binsen als in die Beine, hat aber nur kleine Teile von "JackInABox" erfaßt. Meist sind die Turin Brakes doch ganz die Alten geblieben. Oft herzallerliebst, sehr oft aber auch einfach nur langweilig wie in "They can't buy the sunshine". Jene erste Single mag zwar eigenwillig betitelt sein, tackert den Sonnenstrahlen aber auch klanglich ein dickes "Unverkäuflich!"-Schild an. Auf der grünen Wiese gibt es den real existierenden Sozialismus noch. Mutter Natur ist für alle da, jeder bekommt so viel, wie er verdient. Und echte Naturburschen wie die Turin Brakes wären nur noch halbe Menschen, wenn sie nicht die Grashalme hätten, die sie im Nacken kitzeln, während am Himmel die Wolken Schäfchen formen.

Mit "Red moon" kehrt zwar zwischenzeitlich die Nacht ein, in der es auch etwas rauher zugehen darf, aber die ist schnell passé. Viel wohler fühlen sich die Turin Brakes in dem, was sich Folk-Perlen schimpft. "Forever" ist so eine exemplarische, in der sich Knights so dies und das wünscht. "Oh take me back / To your house again, my love / I long to roam / Through your fields again, my love / Forever." Es folgt ein "Oooh" auf Repeat-Schleife. Und weil er mal wieder nicht kriegt, was er will, zieht's ihn immer wieder zurück aufs Land. Nach enttäuschten Liebschaften, nach "celebrity parties" wie im wundebraren "Fishing for a dream", nach "shopping malls", nach all dem urbanen Ballast. "Asleep with the fireflies", "Road to nowhere", "Above the clouds" - wir brauchen nicht mal einen Psychiater, um alleine schon aus den Songtiteln eine dezitierte Charakterisierung dieses Ollie Knights vorzunehmen. "When all is said and done I'll still love you", schmachtet er in jenem hübschen "Above the clouds". Da schreien wir doch mal in seine Richtung: Waschlappen! Landei! Singer/Songwriter! Und verdrücken ganz heimlich eine Freudenträne.

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Forever
  • Fishing for a dream
  • Last clown
  • Above the clouds

Tracklist

  1. They can't buy the sunshine
  2. Red moon
  3. Forever
  4. Asleep with the fireflies
  5. Fishing for a dream
  6. Road to nowhere
  7. Over and ove
  8. Last clown
  9. Above the clouds
  10. Building wraps around me
  11. JackInABox
  12. Come and go

Gesamtspielzeit: 49:03 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Sledge Hammer
2005-09-23 18:22:44 Uhr
ob ich mir die live geben muss!?
Kings of Convenience waren live auch eine Enttäuschung
Armin
2005-09-23 17:00:42 Uhr
Turin Brakes
Nur kurze Zeit ist es her, dass Turin Brakes in der Berliner Wuhlheide vor 17.000 Wir Sind Helden Fans brillierten und von den Helden als eine ihrer Lieblingsband vorgestellt wurden. Während sie dort nur als Akkustik-Set zu erleben waren, werden sie auf ihrer bevorstehenden Tour in voller Bandbesetzuung zu sehen sein und ihr neues Album vorstellen.

"JackInABox erweist sich als akustisches Toffee, als süße, süchtigmachende Verführung" schwärmt der Rolling Stone und die Spex attestiert dem Album "großartiger Gitarrenpop mit Folktouch, melodienselig, harmoniesüchtig und hohem Ohrwurmfaktor."

TURIN BRAKES Live
01.10. Köln - Prime Club
03.10. Frankfurt - Batschkapp
04.10. Berlin - Kalkscheune
05.10. München - Elserzusatzh

alle Tickets unter www.tickets-per-post.de
oder Telefon 069/944 366-0
electrolite
2005-09-02 22:42:23 Uhr
nach 2,3 Durchgängen hab ich Jackinabox ziemlich abgeschrieben.
In der passenden lockeren Stimmung hört sichs inzwischen aber richtig catchy an. Recht feines Songwriting, der charakteritische Gesang...

erreicht noch nicht ganz die Vorgänger aber ist nur knapp dahinter. Hits a la "Emergency 72" fehlen.

Du hättest die entflossene Freudenträne, ruhig noch mit einem Pünktchen mehr honorieren können, Armin ;-)



Armin
2005-08-23 21:40:04 Uhr
Turin Brakes

"JackInABox erweist sich als akustisches Toffee, als süße, süchtigmachende Verführung" schwärmt der Rolling Stone und die Spex attestiert dem aktuellen Album der TURIN BRAKES: "großartiger Gitarrenpop mit Folktouch, melodienselig, harmoniesüchtig und hohem Ohrwurmfaktor."

Nun stehen endlich die Tourdaten fest - nicht verpassen!

TURIN BRAKES Live
01.10. Köln - Prime Club
03.10. Frankfurt - Batschkapp
04.10. Berlin - Kalkscheune
05.10. München - Elserzusatzhalle
Tickets unter www.tickets-per-post.de oder Telefon 069/944 366-0


WIR SIND HELDEN Support
Einen kleinen Vorgeschmack auf die Tour kann man vorher beim großen WIR SIND HELDEN Open Air in der Berliner Wuhlheide bekommen, wenn Olly und Gale zusammen mit einem Kontrabass-Spieler ein Acoustic Set zum Besten geben werden (Showtime: 19.00):
03.09. Berlin - Wuhlheide



www.turinbrakes.de




Armin
2005-08-10 21:57:17 Uhr
TURIN BRAKES
************
01.10.05 Köln / Prime Club
03.10.05 Frankfurt / Batschkapp
04.10.05 Berlin / Kalkscheune
05.10.05 München / Elserzusatzhalle

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify