Mugison - Mugimama, is this monkey music?

Mugison- Mugimama, is this monkey music?

Accidental / !K7 / Rough Trade
VÖ: 25.04.2005

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 9/10

Der gordische Knoten

Wer ist dieser Ornelius Mugison, dem in Island die Herzen zufliegen und die Charts als Podestplatz dienen? Es ist einer, der gerne mal quäkt und einer, der die Geister in der Nachbarschaft beschwört. Aber es ist auch einer, dessen Leben man nur als Märchen erzählen kann: Von einem der loszog, an seine Musik glaubte und seinen Weg machte. Die Mißgeschicke auf dem Weg zu "Mugimama, is this monkey music?" sind das Reservoir, aus dem die Platte schöpft. Ohne sie wäre es nicht gegangen, ohne sie wäre die Musik nicht so nah dran.

Das Einfühlsame und das Vereinsamte: Die klassischen Elemente nordischer Musik sind hier so präsent, daß man meint, die Welt würde zuschneien, der Kontakt zwischen den Menschen auf immer abreißen, das Sonnenlicht nur noch den Mond bescheinen. Und trotzdem ist in dieser Musik nichts Misanthropisches: Bei aller Verlorenheit wird viel gelacht, und die ganzen Schrägen bringen Album und Hörer schließlich in die Horizontale. Man träumt in Knoten, man murrt mit Seele.

"Murr murr" schmiegt sich an die Akustikgitarre, "Salt" widmet sich schaurig-schrägen Streichern, und auch ansonsten liegt hier alles neben den Tönen. Aber Mugisons merkwürdig sonore Stimme und das beständig Unpräszise halten das Werk zusammen. Lustig verschrobene Indie-Folk-Elektronik entsteht, die bildermalend Wolken raucht und mit Singer/Songwritertum nur die Momente, nicht aber die Gleichförmigkeit teilt. Hier ist alles reduziert: Der Hörer muß selber im Kopf vollenden, was als angedeutete Landschaft vor ihm ausgebreitet wird. Hinter jedem Knarzen versteckt sich eine Idee, jedes Brummen deutet auf eine fremde Welt.

In der Mitte des Albums steht dann plötzlich "Sad as a truck". Ein Monolith von einem Song, der die heimelige Wärme der übrigen Stücke zerschellen läßt und die kruden Harmonien durch seine Dissonanzen davonfegt. Der Sprint zur Skip-Taste ist das gute Recht eines jeden überzeugten Melancholikers. Aber dieser Song beweist trotzdem etwas: nämlich, daß Mugison nichts mehr verhaßt ist, als die Eintönigkeit, die Berechenbarkeit, die Harmoniesucht. Schöne Klänge sind nicht das Ziel dieser Platte, sie sind ihr Ergebnis. Die Musik will nur beobachten, nur spielen. Präsenz zeigen.

(Thorsten Thiel)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Murr murr
  • 2 birds
  • I'd ask

Tracklist

  1. I want you
  2. The chicken song
  3. Never give up
  4. 2birds
  5. What I would say in your funeral
  6. Sad as a truck
  7. I'd ask
  8. Murr murr
  9. Salt
  10. Holt on 2 happiness
  11. Afi minn

Gesamtspielzeit: 43:43 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Anhören bei Spotify