VHS Or Beta - Night on fire

VHS Or Beta- Night on fire

Astralwerks / Virgin / EMI
VÖ: 28.02.2005

Unsere Bewertung: 8/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Cure the silence

Wenn Du glaubst, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her. Und jenes ist erst der Anfang. "Put your hands together / And we light this night / We light this night on fire!" Willkommen im Kreis von VHS Or Beta. Nachdem wir vor wenigen Monaten an dieser Stelle konstatiert hatten, daß bei den Killers auf Anhieb jede Hütte brennt, erweisen sich VHS Or Beta als deren vernünftige Brüder im Geiste. Statt sich als Brandstifter zu erdreisten, verteilen sie lieber Streichhölzer an alle, die sie haben wollen. Auf daß jede Kerze und jede Fackel erleuchtet werde, um der Nacht zu trotzen.

Ja, VHS Or Beta sind eine der aufregendsten neuen Bands. Vielleicht nicht ganz so aufregend wie Bloc Party, aber es fehlt nicht viel. Und vielleicht auch nicht ganz neu, aber "Night on fire" wird die erste Veröffentlichung sein, die ihnen breitere Aufmerksamkeit beschert. Dabei wirkt dieses Album auf Anhieb zugegebenermaßen irritierend. Eben weil sich VHS Or Beta nicht fokussieren wollten, sondern überall Erleuchtung reinbringen wollten.

Zu den zehn Tracks zählen ganze drei Instrumentals mit fünf Minuten aufwärts , und an die muß man sich erst gewöhnen muß, aber durchaus gewöhnen kann. Und dann ist da noch "Forever", das vermutlich Voraussetzung war, um überhaupt Labelsmates von Phoenix und Daft Punk bei der Astralwerks-/Source-Klitsche werden zu dürfen. Da quietscht der Vocoder und jauchzt das Herz. Auch wenn sich sicher nicht jeder mit dem stilistischen Mischmasch anfreunden können wird. "Kill the instrumentals and one or two filler tracks and you've got one of the best EPs of the year", meckert das Stylus-Magazin. Und hat das Album wohl noch nicht oft genug am Stück gehört. Denn irgendwann macht es Klick. Und ist dann keine Glaubensfrage mehr, ob das alles zusammen darf, ob dies oder jenes, ob VHS oder Beta, ob Rock oder Frenchhouse. Hier kriegt man alles auf einmal. Best of both worlds.

Doch auch wenn sie ab und an so klingen und ihr letztes Album "Le funk" betitelten: VHS Or Beta sind keine Franzosen. Die vier haben sich im schönen Louisville, Kentucky gefunden und seitdem schon so ziemlich alle Genres durchprobiert. Mal Noise-Punk, mal Disco und zuletzt French-House. Jetzt sind sie angekommen, zurück in ihrer Jugend. Denn daß sie ganz große Fans von Duran Duran und The Cure sind, können sie kaum verhehlen. Und wollen sie auch nicht. "Wir haben keinerlei Angst zuzugeben, gewisse Einflüsse zu haben", bestätigt Craig Pfunder. Und prahlt damit, wie er seinen älteren Geschwistern mit 12 immer die Platten geklaut hat. Kein Wunder, daß gerade "The melting moon" klingt wie ein Medley aus sämtlichen Cure-Facetten ever.

Ihren Orden verdienen sich VHS Or Beta aber erst mit "Alive" endgültig. Eine fünfminütige Hymne im wahrsten Sinne des Wortes, sakral und vielsagend. Engel fliegen umher und zielen auf die Sterne, behende geht es durch die Nacht, bis man sich sammelt und gemeinsam die Nähe zelebriert. "And we shout, shout, shout, shout, shout / To cure the silence / And I la la la la times / To carry on, on and on." So altmodisch das auch klingen mag: Gemeinsam sind wir stark. Mitten in der schwärzesten Nacht, mit der Kerze in der Hand. Singing la la la la la la.

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • The melting moon
  • Alive

Tracklist

  1. Night on fire
  2. You got me
  3. Nightwaves
  4. The melting moon
  5. No cabaret!
  6. Forever
  7. Alive
  8. Dynamize
  9. The ocean
  10. Irreversible

Gesamtspielzeit: 52:40 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
clara
2005-06-11 10:54:11 Uhr
also ich hab ergoogelt, dass kitty-yo (peaches etc.) das album von chikinki jetzt rausbringen.... und freu mich wie eine schneekönigin: kitty-yo.de
aniger
2005-05-30 23:55:59 Uhr
war jemand auf dem Konzert von VHS or Beta bzw. Chikinki?

Habe das Konzert leider verpasst, dafür aber im Radio eine Kostprobe von Chikinki gehört und frage mich, ob jemand wohl von diesen einen Tonträger gekauft hat (die er/sie möglicherweise gar nicht mag und mir ggf. entgeltlich überlassen würde ...)
Paul Paul
2005-05-27 18:13:24 Uhr
Die waren gestern bei Giga im Interviw - hat's jemand gesehen?
clara
2005-05-27 18:04:01 Uhr
also ich hab ja gehört, daß chikinki noch viel besser waren in köln als vhs or beta.....weiß einer mehr?
Paul Paul
2005-05-13 23:27:53 Uhr
@Armin
Warum haben die eigentlich 8/10 bekommen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify