General Patton vs. The X-Ecutioners - Joint special operations task force

General Patton vs. The X-Ecutioners- Joint special operations task force

Ipecac / Southern
VÖ: 24.01.2005

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Turntablerocker

Jeder, der schonmal in einen Guerilla-Kampf verwickelt war, einen Welteroberungskrieg geführt hat oder aber einen Ego-Shooter im Netzwerk gezockt hat, weiß es: Am wirkungsvollsten ist der Überraschungsangriff. Den Gegner da zu erwischen, wo er es am wenigsten erwartet, ist höchst effektiv. Auf diese Weise hat schon Hannibal die römische Übermacht klein bekommen. Wer rechnet schon mit Elefanten aus den Alpen? Doch bevor sich der pazifistisch eingestellte Leser voller Ekel über die Kampfmetaphorik abwendet, soll rasch erklärt werden, was diese Begriffe in einer Plattenkritik verloren haben.

Natürlich sind schon der Albumtitel "Joint special operations task force" sowie die Aufmachung dieses Albums augenfällig dem Militärischen entlehnt. Ein Blick auf die Tracklist, die sich wie die Agenda eines Großmanövers ließt, bestätigt den Eindruck ebenso wie der Namenszusatz "General", den sich - tada - Mike Patton für dieses Projekt gegeben hat. In Verbindung mit den Erwartungen, die man an den durchgeknallten Sänger seit seinen zahlreichen und kaum durchschaubaren Post-Faith-No-More-Projekten stellt, ergeben sich Befürchtungen hinsichtliches des Gehaltes der neuen Wunderwaffe. Ohren zu und durch?

Eigentlich hat Patton sein Schockpotential aus-, wenn nicht sogar überreizt. Nach "Delirium cordia" war nichts mehr zu erwarten, was eine neue Dimension öffnet. Seit geraumer Zeit rütteln die Ipecac-Produktionen, an denen der Labelchef selbst beteiligt ist, kaum noch jemanden auf. Statt dessen reagiert mancher Zuhörer mit einem leicht überforderten Schulterzucken. Und gerade jetzt, wo man von der Ausnahmestimme eigentlich gar nichts mehr erwartet respektive auf alles mögliche gefaßt ist, gibt es einen kräftigen Tritt in den Allerwertesten, der es wirklich in sich hat. Die Überraschung ist so simpel und doch fast schon sensationell: Mike Patton macht wieder Musik.

Die X-Ecutioners, mit denen sich der Mikrofonmeister hier eine sehr kurzweilige Schlacht liefert, trippen und hoppen und knarzen und stolpern durch eine beeindruckend große Plattensammlung, während Patton dazu spricht, grunzt und bisweilen sogar singt. Außerdem spinnt sich der ehemalige Mr. Bungle ein paar schillernde elektronische Effektfädchen zurecht, die er kunstvoll in die dicken, düsteren Klangteppiche seiner Mitstreiter einwebt. Der Zuhörer lauscht und kann es kaum fassen. Diese Breitseite hat ihn kalt erwischt. So könnten Kriege öfter ausgehen: ohne Verlierer.

(Rüdiger Hofmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • !Get up, punk! 0200 hrs. (Joint Special Operations Task Force)
  • Roc Raida: Riot control agent/Combat stress control
  • !Kamikaze! 0500 hrs. ("Take a piece of me")
  • A.W.O.L. Block party brawl 0600 hrs.
  • !Pimps up, aces high! 0700 hrs. (Westside swashbuckling parade)

Tracklist

  1. X-Men doctrine and declaration: target=40:11n, 73:56:38w
  2. General P. counterintelligence: target=37:47:36n, 122:33:17w
  3. !Get up, punk! 0200 hrs. (Joint Special Operations Task Force)
  4. Roc Raida: Riot control agent/Combat stress control
  5. Improvised explosive device 0300 hrs.
  6. !Vaqueros y indios! (Joint Special Operations Task Force)
  7. Precision guided needle-dropping and larynx munitions (Pgndlm)
  8. Duelling banjo marching drill
  9. Battle hymn of the Technics Republic
  10. !Fire in the hole! 0400 hrs. (Joint Special Operations Task Force)
  11. Convulsive antidote for nerve agent autoinjector (Canaa)
  12. Modified combined obstacle overlay (Mcoo)...or..."How I learned to stop worrying and love the turntables)
  13. Surprise swing onsurgency/Tabla and tongue twist counterattack/"Dragon seeks path"
  14. !Kamikaze! 0500 hrs. ("Take a piece of me")
  15. "We'll paint this town"--Throat and phonograph fire support coordination measures (Tpfscm)
  16. Imitative electromagnetic deception (Ied)/Digital nonsecure voice terminal (Dnvt)
  17. A.W.O.L. block party brawl 0600 hrs.
  18. Eastside multichannel tactical scratch communications (Emtsc)
  19. !Pimps up, aces high! 0700 hrs. (Westside swashbuckling parade)
  20. Warcry/Infrared R'n'b hallucination/Jungle operations exfiltration system
  21. L.O.L.--!Loser on line! (Hate the player, hate the game)
  22. Low altitude vocal parachute extraction system (Lavpes)
  23. Battle damage assessment and repair/White flag surrender/"Wake me up in heaven"

Gesamtspielzeit: 46:28 min.

Bestellen bei Amazon