Various Artists - Heimvorteil - Die St. Pauli CD

Various Artists- Heimvorteil - Die St. Pauli CD

Compiler / Major / Edel
VÖ: 04.10.2004

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 4/10

Landungsbrücken raus

St. Pauli - dieser Hamburger Stadtteil, in dem sich die Nutten die Füße platt stehen und die Beatles ihre Karriere begannen. Und dieser Fußballverein mit den Piraten-Fahnen und den treuesten Fans. Es gibt ja nicht wenige, die behaupten, St. Pauli sei eigentlich eine eigene Stadt, wenn nicht gar eine eigene Welt. Und jeder, der einmal dort war, wird feststellen, daß St. Pauli mehr zu bieten hat als Reeperbahn und Große Freiheit, mehr als Neonreklamen und die bekannteste Esso-Tankstelle Deutschlands. Hier pulsiert das, was man am Prenzlauer Berg in Berlin neuerdings Leben nennt, schon seit Ewigkeiten und fernab von Haupstadt-Hypes und Medienlofts. Zumindest weitgehend.

Nun ist es so, daß es dem FC St. Pauli 1910 spätestens seit dem Absturz in die Drittklassigkeit finanziell nicht sonderlich gut geht (um das mal vorsichtig auszudrücken). Deswegen trägt jeder Indie, der was auf sich hält, ein "Retter"-T-Shirt und trinkt Astra. Deswegen gab es schon ein riesiges Benefiz-Konzert mit allem, was in Hamburg Rang und Namen hat, inklusiver einer einmaligen Reunion-Show der legendären Jeremy Days. Und deswegen gibt es jetzt "Heimvorteil - Die St. Pauli CD", deren Reinerlöß der Jugend- und Sozialarbeit des Vereins zugute kommt.

Und was soll man sagen? Die Ärzte, Wir Sind Helden, Sportfreunde Stiller, Fettes Brot, Blumfeld, Beginner, Tocotronic - die Liste der teilnehmenden Bands liest sich wie ein Who-Is-Who der deutschen Alternativ-Szene. Lediglich die Bands vom Grand Hotel van Cleef, das selber mitten in St. Pauli residiert, sucht man hier vergeblich. Dafür gibt es mit "Oh, St. Pauli" von Bernd Begemann das offizielle Liebeslied auf den Stadtteil. Aber da selbst am Kiez nicht immer alles eitel Sonnenschein sein kann, helfen einem Die Sterne mit "Wenn dir St. Pauli auf den Geist fällt" wieder auf die Beine. Begemann und Frank Spilker stammen übrigens gebürtig aus Bad Salzufflen, ebenso wie Blumfelds Jochen Distelmeyer. Und von da ist es nicht mehr ganz so weit bis Rheine, von wo aus Muff Potter "Wir sitzen so vorm Molotow" beisteuern, ihre Hymne auf den coolsten Club des an coolen Clubs nicht armen St. Pauli. Und wem das noch nicht reicht, der lernt noch ein paar echte Fan-Lieder für den Stadion-Einsatz kennen.

Bei dieser wilden Mischung von Indierock, HipHop, Punk und Hamburger Schule glänzt nicht wirklich jeder Song auf "Heimvorteil" durch Massentauglichkeit. Aber jeder interessierte Hörer und St.-Pauli-Fan wird mindestens eine Handvoll Tracks auf diesem Sampler finden, die ihm gefallen. Und er tut noch was für einen guten Zweck. Was will man da mehr? Wenn man nicht gerade HSV-Fan ist ...

(Lukas Heinser)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Hi Freaks (Time&Tide Mix) (Tocotronic)
  • Wir sitzen so vorm Molotow (Muff Potter)
  • Wenn dir St. Pauli auf den Geist fällt (Die Sterne)
  • Alles macht weiter (Album Version) (Blumfeld)
  • Oh, St. Pauli (Bernd Begemann)

Tracklist

  1. Das Original (Samba Kids)
  2. The Grosser (Fettes Brot)
  3. Heldenzeit (Wir Sind Helden)
  4. Hi Freaks (Time&Tide Mix) (Tocotronic)
  5. Rock on (Beginner)
  6. Wovon lebt eigentlich Peter? (Winson)
  7. Ay muchacho (Massive Sound feat. Mellow Mark & Pyro)
  8. Lady G-String (Deichkind)
  9. Winnerline (Studio Braun)
  10. 1. Wahl (Sportfreunde Stiller)
  11. Bravopunks (Die Ärzte)
  12. Wir sitzen so vorm Molotow (Muff Potter)
  13. Wenn dir St. Pauli auf den Geist fällt (Die Sterne)
  14. Alles macht weiter (Album Version) (Blumfeld)
  15. Oh, St. Pauli (Bernd Begemann)
  16. So lang die Fahne weht (Montreal)
  17. Ich mach was ich will (Sleepy's World)
  18. My little Mo' (Grandweirdo)

Gesamtspielzeit: 68:26 min.

Referenzen

-