Dry Kill Logic - The dead and dreaming

Dry Kill Logic- The dead and dreaming

Steamhammer / SPV
VÖ: 27.09.2004

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Durch die Wand

Es ist ein Drahtseilakt ohne erwähnenswerte Kompromisse. An der Speerspitze der Bewegungen waren sie bislang nicht, diese Dry Kill Logic. Dabeisein ist ja auch schon was. Da kommen dann auch schon mal Touren mit Größen wie Hatebreed zustande, wenn man sich nicht allzu deppert anstellt. Gut gekeift ist halt immer noch halb gewonnen. Und so ist auch "The dead and dreaming" kaum Ausrufezeichen. Gut gemacht, dennoch.

Doublegebassed wird gleich von Beginn an. Da Brüllhupe Cliff Rigano wie so viele seiner Frontsau-Kollegen nicht nur grunzt, sondern auch mal richtig singt, werden Dry Kill Logic den Genre-Anforderungen alles in allem sehr gerecht. So servieren sie einem dann ihre dreiminütigen Schlachtplatten ohne Verdaungspause. Sonderlich intelligent ist das nicht unbedingt immer, hat aber ohne Frage Daseinsberechtigung.

Mit purer Lautstärke trumpfen sie dann wie in "Lost" am allermeisten auf. Orientieren sich an Dumpftönern wie Hatebreed und Slipknot gleichermaßen. Und Melodien sind bei ihnen zudem alles andere als Ausnahme ("Paper tiger", "Then you lie"). Insgesamt aber nur Beigabe. Denn Titel wie "One handed knife fight" oder "Perfect enemy" lassen gar nicht mehr zu. Dry Kill Logic sind eben zuallererst mal die volle Dröhnung. Die Dampfwalze, die hier und da mal Gnade kennt.

Alles in allem zelebriert "The dead and the dreaming" eben siebenundreißig Minuten lang gewohnt gekonnte Standards. Breaks, die sitzen, Moshriffs, die durchschütteln. Daß das Teil dann doch mehr ist, als ein weiterer Mitläufer, liegt dann auch eher daran, daß es ziemlich platt macht. Zumeist durch plumpe Wucht. Und mehr darf und sollte man dann von denen auch nicht verlangen. Wenn sie die Regler so richtig auf Anschlag drehen, ist das feinsinnig wie ein Traktor. Das jedoch verdammt konsequent.

(Sven Cadario)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Lost
  • Paper tiger

Tracklist

  1. Lost
  2. Paper tiger
  3. Buckles
  4. Push/Pull
  5. Then you lie
  6. Perfect enemy
  7. Living witness
  8. One handed knife fight
  9. As thick as thieves
  10. 200 years
  11. Hindsight

Gesamtspielzeit: 37:00 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum