Luna - Rendevouz

Luna- Rendevouz

Jetset / Rough Trade
VÖ: 25.10.2004

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Au revoir

Ein Stelldichein zum Abschied. Nachdem Luna mit ihrem verschlurften Indie-Pop im öffentlichen Bewußtsein trotz aller Bemühungen niemals das Erbe von Velvet Underground und Television antreten durften, will Dean Wareham seine Band nun auflösen. Und sich vielleicht sogar wieder intensiv an alte Galaxie-500-Zeiten erinnern. Aber das soll uns erst einmal weniger interessieren. Denn der Abschiedsgruß "Rendevouz" steckt voller Gründe, warum man Luna kuscheln und herzen sollte. Solange es noch geht.

Mit fluffigen Melodien und reichlich Entspannung im Handgelenk malen Luna schicke Drei- bis Fünfminüter in die Wolken. Schon der Opener "Malibu love nest" erfüllt seinen Titel mit spröder Hingabe. Trockene Grooves und verspielte Gitarren geben einen etwas anderen Cocktail ab. Dann streichen sanfte Melodien am Fenster vorbei, und behutsame Harmonien reizen die Sinneswahrnehmung. Von den Geschmacksrichtungen eines Mädchens säuselnd taumelt Wareham in den Sonnenuntergang.

Es geht weiter in aller Schönheit. Das flotte "Speedbumps" wildert in fremden Vogelnestern, kreuzt The Cure mit Dinosaur Jr. und gibt dabei auch noch einen formidablen Ohrwurm ab. Mit dem geremixten "Astronaut" versuchen Luna dann sogar, ihrem Bandnamen gerecht zu werden. Schwebende Feedbackahnungen und nervöse Beats machen ordentlich Dampf im Getriebe, die Gitarre umgarnt den Countdown, und doch beleiben alle auf dem Boden der Tatsachen: "I'm not your astronaut."

Dennoch lösen sich Luna von aller Schwerkraft. Leichtfüßig fließen Sean Eden und Britta Phillips vom "Broken chair", dann pulsieren Luna mit dem "Star-spangled man" um die Wette und steigen im "Motel Bambi" ab. Nicht ohne eine ganze Menge federleichte Akkorde ausprobiert zu haben. Dieses "Rendevouz" ist eine angenehm unspektakuläre Kissenschlacht. Der Zuhörer darf in Watte gepackte Melancholie genießen. Und tut dies mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Cindy tastes of barbecue
  • Speedbumps
  • Astronaut

Tracklist

  1. Malibu love nest
  2. Cindy tastes of barbecue
  3. Speedbumps
  4. The owl & the pussycat
  5. Astronaut
  6. Broken chair
  7. Star-spangled man
  8. Motel Bambi
  9. Still at home
  10. Buffalo boots
  11. Rainbow babe

Gesamtspielzeit: 45:22 min.

Bestellen bei Amazon