Max Herre - Max Herre

Max Herre- Max Herre

Four / Sony
VÖ: 13.09.2004

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Wie von vorn

"Was ist aus Rap geworden / Wer will die Scheiße noch hören?" Eine berechtigte Frage, die Max Herre mit "Zu elektrisch" formuliert. Aber zumindest hört man nochmal hin, wenn er selbst am Mikrophon steht. Denn wer es immer noch nicht weiß: Max Herre war einer vom Freundeskreis, jener HipHop-etc.-Gemeinschaft, die uns bewies, daß deutscher Sprechgesang und Intellekt sich durchaus vertragen können. So manche Anna wird erst durch das Mixtape ihres Verehrers erfahren haben, daß ihr Name "von hinten wie von vorn" funktioniert.

Seit "Esperanto", dem zweiten und letzten Freundeskreis-Album von 1999, ist es still geworden um Max Herre. Nebenbei hat er das Debüt seiner Ehefrau Joy Denalane produziert. Und sich viel Zeit gelassen für sein erstes Solowerk. Fast scheint es, als habe er sich in der Zeit allen musikalischen Einflüssen hingegeben, für die er bis dato keine Muße gehabt hatte. Ob Black Music oder White Blues, ja sogar Ostrock: Sein Album strotzt nur so vor Referenzen. Max Herre hat sich ein ganzes Stück weit vom HipHop verabschiedet. "Zu elektrisch" ist vielleicht noch eine Brücke zu den alten Zeiten, textlich Battle-Rap, musikalisch treffen Beats auf Funk und Rock. Max Herre disst endlich wieder - in diesen Tagen aber mit einem Augenzwinkern, nur um zu zeigen, daß er es noch kann.

Abstreifen kann er trotzdem nicht, was einmal war. Auf "1ste Liebe" wird Max Herre wie damals bei "Mit dir" von Joy Denalane unterstützt. Auch das politisch ambitionierte "Jerusalem" folgt mit Reggae-Einflüssen der Freundeskreis-Interpretation von Rio Reisers "Halt dich an deiner Liebe fest". Eine gänzlich neue Seite offenbart er allerdings auf "Alter Weg", nur mit Stimme und Klampfe. Und der Hilfe von Jan Plewka.

Der Kreis schließt sich: Sieben Jahre nach der ersten Singleveröffentlichung des Freundeskreis ist "Anna '04" die konsequente Fortsetzung des Originals. Aber es ist keineswegs die befürchtete Neuauflage, um noch einmal den großen Reibach zu machen. Sondern eher der wehmütige Brief, den man einer alten Flamme schickt, die man aus den Augen verloren hat. Anno '04 stellt sich Max Herre seiner Vergangenheit und nimmt Abschied von seiner ehemaligen Liebe. Max Herre ist älter geworden. Und tatsächlich noch ein bißchen weiser.

(Jan Schimmang)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • 1ste Liebe
  • Jerusalem
  • Alter Weg

Tracklist

  1. Mein Song
  2. 1ste Liebe
  3. King vom Prenzlauer Berg
  4. Playground Stories
  5. Jerusalem
  6. Sei tu
  7. Wie du bist
  8. Zu elektrisch
  9. Epilog / Prolog
  10. Du weißt (Bye bye baby)
  11. Alter Weg
  12. Anna '04
  13. So easy

Gesamtspielzeit: 60:27 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Ada
2009-09-18 09:30:24 Uhr
Max Herre tourt nicht nur, sondern stellt seine neue CD auch bei Dussmann in Berlin vor! Eine gute Möglichkeit sich gleich noch die neue CD signieren zu lassen! Und es kostet nicht mal Eintritt...

Dussmann (Friedrichstr. 90)
Freitag, 25.09., 19h

simmerl
2009-04-09 23:56:53 Uhr
ich mag es. immer noch.
Armin
2005-09-16 14:18:01 Uhr
John Legend feat. Max Herre 'Number One'
Verrückte Welt: Während Kanye-West-Sidekick John Legend in den USA seit Dezember 2004 schon mehr als eineinhalb Millionen Exemplare seines Majordebütalbums "Get Lifted" schiften konnte, gilt der hochsympathische R&B-Tausendsassa hierzulande gerade mal als Genre-Geheimtip mit hoher "Lieblingsalbum"-Quote, vorzugsweise unter den Bewohnern urbaner Innenstadtgebiete. Vielleicht liegt's ja aber auch daran, dass sich der als John Stephens geborene Multi-instrumentalist hierzulande bislang denkbar rar gemacht. Bis dato stehe gerade mal drei Legend-Auftritte in Deutschland zu Buche: Ende Mai im Berliner Postbahnhof und Anfang Juni bei den Festivals "Rock im Park" und "Rock am Ring". Das alles könnte sich nun mit Johns neuer Single "Number One" schlagartig ändern: Die dritte Auskopplung aus dem Longplayer "Get Lifted", der in den USA Platz vier Billboard Charts erklommmen hatte, wurde speziell für den deutschen Markt komplett überarbeitet - und enthält nun einen Rap des deutschen Soulstars Max Herre (Freundeskreis). Der 32jährige Exil-Stuttgarter übernimmt damit den Part des ursprünglichen Featured Artist Kanye West, der den Song überdies auch schrieb und produzierte. Ebenfalls in den Songwriting-Credits findet sich mit Curtis Mayfield zudem eine weitere Soulgröße - "Number One" enthält ein Sample seines Songs "Let's Do It Again". Die "gemeinsame" Single des hochkarätigen Quartetts erscheint am 21. Oktober.

Konf. Single
VÖ 21.10.05

Armin
2005-04-20 18:55:43 Uhr
MAX HERRE
04.06.05 Hannover, Njoy Star Show
10.06.05 Berlin, Projekt P @ Wuhlheide
17.06.05 CH-Frauenfeld, Open Air Frauenfeld
18.06.05 Darmstadt, 675 Festival
25.06.05 Herzogenrath, 1Live Königstreffen
08.07.05 A-Pielachtal, Nuke Festival
15.07.05 Duisburg, World Games
16.07.05 Fulda, Domplatz
17.07.05 Stuttgart, Reitstadion
23.07.05 München, Oben Ohne Festival
12.08.05 CH-Zofingen, Heitere Open Air
Booking: Four Artists Booking
Infos: Tel. 030 / 72 62 44 66, www.fourartists.com, info@fourartists.com
-- weitere Infos: www.maxherre.com, www.fourmusic.com und www.fourartists.com
Armin
2005-02-11 19:06:07 Uhr
°° MAX HERRE veröffentlicht am 28.02. seine neue Single „Du weißt (Bye Bye Baby)“ und geht ab 03.03. auf Tour
Max Herre ist der Erzähler seiner Generation, als MC mit seiner Band Freundeskreis begann sein Aufstieg und als Solosensation des Jahres setzte er 2004 die Hörbiographie eines Künstlers fort, der immer seinen eigenen Weg geht. Nach dem Nr. 1 Album des letzten Jahres, folgt nun die dritte Auskopplung "Du weisst (Bye Bye Baby)" ein Bluesrock Stück, das den Facettenreichtum und die geniale Musikalität dieses Künstlers noch einmal unterstreicht. Seine Musik ist international, sein lyrisches Talent unbestritten und so beweist er ein weiteres Mal, auf dieser Co-Produktion zwischen seinem Studiopartner Carsten Schedler und ihm, dass er sich in keine Schublade stecken lässt. Inspiriert von The Free, Nikka Costa und der hartnäckigen Tourbeschallung seiner Kollegen Sékou The Ambassador und Don Phillippe durch Jimi Hendrix, hat er zum Rock gefunden und interpretiert ihn für sich so, wie er alles tut, aus dem Herzen. Max Herre beherrscht, was ihn beherrscht. Seine Brillanz überrascht niemand, der weiss, wie tief er in die Musik einzutauchen vermag. "Du weisst (Bye Bye Baby)" zeigt die Kehrseite der Beziehungsmedaille, Abgründe und Obsession mit einer explosiven Kraft, die sich vor allem auf seiner ausverkauften Tour im Herbst entladen konnte. Der Track entwickelte sich zum Highlight für Band und Fans und stellt nun unter Beweis, dass er auch als Studioversion die Zuhörer fesseln und in seinen Bann schlagen kann. Ab dem 03.03. geht Max Herre auf die „Max Herre Tour 2005“!
Die Tourtermine findet Ihr weiter unten unter „Live“!
-- weitere Infos unter www.maxherre.com und www.fourmusic.com

MAX HERRE
„Max Herre Tour ´05“
03.03.05 Bielefeld, Ringlokschuppen
04.03.05 Leipzig, Werk 2
05.03.05 Würzburg, Soundpark Ost
07.03.05 Mainz, KUZ
08.03.05 Stuttgart, Beethovensaal
09.03.05 CH – Basel, Kaserne
11.03.05 Nürnberg, Löwensaal
12.03.05 CH – Laax, Riders Palace
13.03.05 Mannheim, Capitol
14.03.05 Saarbrücken, Garage
16.03.05 Köln, E-Werk
17.03.05 Bremen, Modernes
18.03.05 Osnabrück, Rosenhof
19.03.05 Berlin, Columbiahalle
21.03.05 München, Muffathalle
22.03.05 A – Wien, Arena
24.03.05 CH - Zürich, Volkhaus
25.03.05 Lahr, Universal Dog
die Tour wird präsentiert von VIVA, WOM und laut.de
Tickets unter Tel. 040 / 43 30 39, www.fourartists.com und www.fourmusic.com
Booking: Four Artists Booking
Infos: Tel. 030 / 72 62 44 66, www.fourartists.com, info@fourartists.com
-- weitere Infos: www.maxherre.com, www.fourmusic.com und www.fourartists.com

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify