Virginia Jetzt! - Anfänger

Virginia Jetzt!- Anfänger

Motor / Universal
VÖ: 30.08.2004

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Alles auf Null

Die Jungs. Die Netten. Und die Süßen. Die mit den Suppenkellen voll Liebe und dem Gratisnachschlag für Jedermann. Die auch mit dem Pop, der nur komplett ist, wenn man noch Power, Picknick oder Schlager davor sagt. Die Virginia Jetzt!. Sie wollen das nicht mehr. Die Stars Deiner Strandparty sein. Als drollige Mädchen-Musik-Macher unterschätzt werden. Sie wollen den Neuanfang, gleich nach dem Debüt. Zurück auf die Schulbank, noch mal "Anfänger" sein. Ambitionen haben, vom großen Pop träumen. Und gerne auch ein bißchen ernst genommen werden. Aber schaffen die das auch? Halten die das durch? Das sind doch schließlich die Jungs.

Und so geht das auch wieder los. Mit einer vorgeschickten Single, die sich den alten Diether-Thomas-Heck-Vorwurf vielleicht sogar gefallen lassen muß. Mit so was hat man vor zehn Jahren wirklich noch dreimal die Hitparade gewonnen. Und später dann das Jahresfinale. Aber geschenkt auch. "Ein ganzer Sommer" ist nach zehn Versuchen schließlich doch wieder einer von denen, in die man sich am liebsten reinlegen möchte. Und wenn dann erstmal der Sonnenbrand da ist, muß man diesmal gar nicht ausscheiden. Nein, man kann sich sogar drüber freuen. "Anfänger" ist sowieso ein Album fürs Daheimbleiben. Bei Wind und Wetter. Also doch.

Man sollte denen das zutrauen. Das fängt schon an mit der So-sieht's-aus-Klavierhymne. "Das ganz normale Leben" heißt die und gesungen werden da Sachen wie "Man kann sicher nicht behaupten / Daß es besser wird, wenn es anders wird / Aber anders muß es werden / Wenn es gut werden soll." Klingt jetzt vielleicht ein bißchen wie das Lied, auf das die Montags-Demo gewartet hat, ist aber vor allem ein verdammt schöner Popsong. Und weiter geht das auch so. Mit viel Klavier und noch mehr Streichern, direkt wie aus der Wundertüte. Immer drei Schritte aufwärts. Die wollen jetzt eben was wissen. Weil sie Anfänger sind.

Ein gutes Stichwort übrigens. "Weil wir Anfänger sind" ist hier schließlich nicht nur beinahe Titel- und eindeutig Schlüsseltrack, sondern bei weitem das Beste, was diese Band bisher gemacht hat. Sechs Minuten Synchronschwimmen zwischen Chris-Martin-Theatralik und der eigenen Courage, Geigen wie beim Film und Liebesliedworte, die zum Wahrsein eigentlich viel zu schön sind. "Du versuchst mich zu retten und bist selbst am Ertrinken / Zwei Nichtschwimmer die um ihr Leben winken". Schade, daß "Wahre Liebe" unbedingt noch mal mit den Milchzähnen klappern will oder man wegen "Hier zu sein" fast schon vor dem tollen Ende ausgemacht hätte. Aber dann fällt man direkt rein ins nächste Drama, mitten "In der Finsternis". Das steigert und steigert sich, dann ist plötzlich Ruhe. Zehn Minuten fast, bevor Lisa Simpson im Hidden Track mitspielt. Die sind eben doch die Süßen. Aber auch: die Guten.

(Daniel Gerhardt)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Das ganz normale Leben
  • Weil wir Anfänger sind
  • In der Finsternis

Tracklist

  1. Das ganz normale Leben
  2. Liebeslieder
  3. Du musst dahin, wo's wehtut
  4. Ein ganzer Sommer
  5. Der Himmel über Berlin
  6. Spurlos verschwinden
  7. Wahre Liebe
  8. Weil wir Anfänger sind
  9. Hier zu sein
  10. In der Finsternis

Gesamtspielzeit: 60:20 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
escorte belfort
2013-05-29 14:34:14 Uhr
Sein Vergnügen an www.plattentests.de verstehen . Die oben genannten Artikel ist ziemlich außergewöhnlich, und ich wirklich genossen lese dein Blog und Punkte, die Sie zum Ausdruck gebracht. Ich mag erscheinen wieder über eine typische Grundlage , eine Anzeige viel mehr innerhalb des Themas . Thanks for sharing ... halten schriftlich !
namer
2013-05-28 22:27:23 Uhr
So was hat man also früher so gehört...
call girl marseille
2013-05-28 22:16:31 Uhr
Ich mag die wertvollen Informationen, die Sie um Ihre Artikel anbieten . Ich kann Lesezeichen Ihrer www.plattentests.de und verfügen über meine Kinder testen bis hier im Allgemeinen . Ich bin leicht positiv sie gehen, um informiert ganz viele neue Sachen hier als jemand anderes sein !
Kelclemfqtj
2013-02-06 13:20:55 Uhr
to creating robots appropriate for shanghai escorts easier to operate a discrepancy of tools to assistance architects in the construction achievement the buy of mechanical man
Armin
2005-11-12 19:09:14 Uhr
Liebe Fans,

also doch noch ein Konzert. Wir wundern uns selbst.
Auf Einladung von LoobMusik werden wir am 01.12.2005
bei "Loob tobt" im Berliner Postbahnhof spielen.
Und zwar zugunsten des neuen LoobMusik-Medien-
Komplexes, damit die sich auch eine anständige Kaffee-
Maschine leisten können, wenn wir demnächst da
immer rumhängen (was sollen wir auch sonst tun).

Aber wir spielen nicht allein, sondern auch noch unsere
Freunde delbo, Klez.e, The Man und Köhler & Kaiser.
Dazu Kuchenbasar und Flohmarkt ab 21 Uhr.

Ihr seid herzlichst eingeladen!

Eure VJ!

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum