The Bees - Free The Bees

The Bees- Free The Bees

Virgin / EMI
VÖ: 28.06.2004

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Bienenstich

Aus der Traum. Und weg jetzt mit der Tüte. Das sind The Bees und so kann es nicht weitergehen. Ein Drittel ihres Lebens haben sie mindestens schon verträumt, bei diesem Konsum vielleicht sogar die Hälfte. Klar war das toll, was die bis jetzt gemacht haben. Luftleichten Sandstrand-Pop. Schwelgerische Harmoniesucht. Weinbergschnecken-Reggae. Aber ein Leben lang Musik, die selbst vorgespult noch langsam ist wie Zeitlupe? Nein, nein. Die wollen rocken! Die wollen feiern! Die wollen tanzen! Jetzt und sofort! "Free The Bees!" "Free The Bees!" Und könnte bitte mal jemand einen bauen?

Ja, irgendjemand hat sich wirklich was dabei gedacht, als er die Promo-Versionen der neuen Bees-Platte in stabile Altpapier-Pappe eingepackt hat. Ist schließlich eine super Bröselunterlage, so ein Teil. Und innen drin steckt die Musik, die wie gemacht scheint für den nächsten Abstecher ins Electric Ladyland. Praktisch, eigentlich. Dumm nur, daß Rauchwaren jedweder Art auf der Plattentests-Dopingliste stehen. Und bevor der Rezensent bei der nächsten Kontrolle wieder die Urinprobe seiner kleinen Schwester abgeben muß, stellt er lieber nüchtern fest: Das neue Bees-Album ist ein dickes Ding. In jedem erdenklichen Gemütszustand. Mit allen vorstellbaren Hilfsmitteln. Oder ohne. Ganz wie Du willst.

Natürlich muß das gefeiert werden. Und deshalb laden die Bees zum Richtfest ihrer Neuorientierung alles ein, was die Party in Gang bringen könnte. Mit "These are the ghosts" den ersten potenziellen feel good hit of the summer. Mit "Wash in the rain" den geschmackssicheren Oktoberfest-Schunkler, der noch jede Bierbank zum Beben bringt. Und mit dem sinnvoll betitelten "I love you" die Super-Sleazy-Soul-Ballade, mit der wir selbst Marvin Gaye die Hühner aus dem Bett gelockt hätten. Dazu Gitarrensoli, Pulp-Fiction-Musik, Orgeln, Bläser, Mädchen nachstellen, Schnaps trinken und Twister spielen. Im gleichen Song. Was für eine Fete!

Natürlich gibt es hier auch ein Kinderland. Ehrensache. Und da toben sie sich dann aus, die albernen Instrumental-Zockereien wie das mythenumwobene "The russian". Oder die, Verzeihung, fantastilastische Boogie-Woogie-Supersause "Chicken payback". It's just a jump to the left. Wo plötzlich das sorgfältig hochgezogene Trompeten-Arrangement aus "Go karts" steht. Wir haben es mal unters Mikroskop gelegt, da ist nichts Falsches dran. Wäre den Bees aber auch egal. Die spielen sich mit ihrem aufgekratzten Gitarrenpop noch ein bißchen Mut an und gehen dann aufs Ganze. "I would like just one glass of water / And I would like to dance with your daughter." Kein Problem, Freunde. "Do the chicken payback!"

(Daniel Gerhardt)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • These are the ghosts
  • Wash in the rain
  • Chicken payback
  • I love you

Tracklist

  1. These are the ghosts
  2. Wash in the rain
  3. No atmosphere
  4. Horsemen
  5. Chicken payback
  6. The Russian
  7. I love you
  8. The start
  9. Hourglass
  10. Go karts
  11. One glass of water
  12. This is the land

Gesamtspielzeit: 44:04 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Lätta
2007-04-15 17:32:04 Uhr
"Listening Man" ist das "Young Folks" 2007
ernest
2007-04-15 16:59:00 Uhr
sind das diesselben bees wie bei dieser disney serie "doug"?
ich erinnere mich an den mörderhit "killertofu" . . .
Menikmati
2007-04-15 10:06:47 Uhr
diese band ist grossartig und das neue album octopus wieder etwas zugänglicher als das experimentelle free the bees. the bees gehören für mich momentan nebst the coral oder the good the band and the queen zu den wirklich interessanten bands, die von der insel kommen.
fränki
2007-04-01 10:10:19 Uhr

es gibt seit ende märz ein neues, geniales album der band! "octopus"! wann kommt denn eine kritik hier?
Bees Fan
2005-03-29 21:46:06 Uhr
Also meiner Meinung nach gehören die Bees zu DEN Newcomerbands aus England!
Einfach nur genial, was die Jungs spielen.
Habe sie leider 2004 bei RaR verpasst und Haldern haben sie ja leider abgesagt. Ich hoffe sie kommen irgendwann dieses Jahr nach Deutschland.

Be free and happy :)
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify