Aveo - Battery

Aveo- Battery

Barsuk / Munich / Indigo
VÖ: 19.04.2004

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Such a shame

Seattle, nordöstlichste Stadt Englands. Wie bitte? Das stimmt nicht? Seltsam. Beim Hören von "Battery" fühlt man sich nämlich gleich mitten in jene psychedelischen Depressionen versetzt, die in den Achtzigern von der Insel kamen. Leicht leidend, tief melodisch und von entrücktem Swing. Auf dem von Phil Ek (Modest Mouse, Built To Spill, Pretty Girls Make Graves) produzierten Zweitling von Aveo schunkelt der Baß, drückt das Schlagzeug, und William Wilsons Gesang nimmt all seine Sehnsucht zusammen. "When you can love yourself / Then maybe love will follow you."

Der schwermütige Gitarrenpop der drei Amerikaner mollt vor sich hin, rüttelt mit lauten Gitarren an Armen und Beinen und fischt mit einigem Gewürm im Gehörgang. Das stampfende "The idiot on the bike" lalalalat zynisch, "Dust that dreams of brooms" wirft mit flehentlichen Metaphern um sich, und "Hypochondria is spreading" schickt die Leidenden auf die Tanzfläche. "Desert and the great divorce" beäugt die auseinanderdriftende Liebe, die Trümmer und die Scheidungspapiere. "Now it feels so useless waking up / Everyday." Und Wilsons Falsett leidet dazu wie einst Talk Talks Mark Hollis oder Morrissey Schmitz.

Verspielte Arrangements und vielschichtiges Songwriting zeichnen "Battery" ebenso aus wie die tiefsinnigen Texte. Zeilen wie "You're graced when you're alone / You're blessed when you disconnect the phone", erklingen mit entwaffnender Sentimentalität. Lebensmüde Hingabe und lyrische Verzweiflung. Einziger Haken an der eigentlich vortrefflichen Geschichte ist der manchmal etwas zu jämmerlich wirkende Gesang. Doch dann faßt sich die Band wieder ein Herz, schneidet sich ein paar krachige Riffs aus der Seele und stürzt sich mitten in die Flutwellen der Wehmut. Aveo schwimmen oben auf.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Dust that dreams of brooms
  • The idiot on the bike
  • Desert and the great divorce

Tracklist

  1. Newton and Galileo
  2. Dust that dreams of brooms
  3. Awkward at the knees
  4. The idiot on the bike
  5. Desert and the great divorce
  6. Haley
  7. Hypochondria is spreading
  8. Frostbitten
  9. Fistfights with Mr. G
  10. 3:33 A.M./The insomnia waltz

Gesamtspielzeit: 40:15 min.