Magnus - The body gave you everything

Magnus- The body gave you everything

Anti / Epitaph / SPV
VÖ: 29.03.2004

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Fell off the floor, man

Es ist schon erstaunlich. Da trödelt Tom Barman mit dEUS seit nunmehr fünf Jahren herum und läßt seine Anhänger auf neue Kauzigkeiten warten. Und plötzlich tauchen gleich zwei Alben mit Barmanscher Beteiligung auf, die jedes auf seine Art einen Teil des Koordinatensystems seiner Hausband aufzeigen. Während sich das mit Guy van Nueten eingespielte Live-Album auf bittersüßen Folk konzentriert und die sentimentale Seite der Antwerpener reflektiert, freut sich "The body gave you everything" über den eigenen Groove. Mal unterkühlt und mal zappelig. Ja, es darf getanzt werden.

Verantwortlich dafür ist Magnus, Barmans Projekt mit Techno-Derwisch C.J. Bolland. Obwohl Barman für dieses Aufeinandertreffen versucht hat, seinen Rock-Hintergrund zu vergessen, treffen die flirrenden Rechner-Beats immer wieder auf sein Gespür für den Song. Zurückhaltende Synthesizer werden von nervösen Gitarrenspritzern gekitzelt. Er habe für Magnus weitaus mehr Gitarre gespielt, als er je bei dEUS die Saiten bearbeiten mußte, läßt uns Barman wissen. Und bei genauem Hinhören bemerkt man dies sogar.

Mit "The body gave you everything" bekamen diese elf Tracks sogar einen wundervoll passenden Titel spendiert. Körperbetont geht es hier zur Sache. Atemlos treibend wie beim "Soft foot shuffle" oder bei "Hunter/collector" oder hüftbetont wie im souligen Vocoderschwoof "Summer's here" und beim zickigen "Jumpneedle". Präzision statt Lautstärke ist die Devise. Barman erzählt dazu oft mehr, als er singt. Kurze, knackige Slogans statt metaphernreicher Kost. Manchmal ein wenig zu simpel und beinahe langweilig. Und leider, leider paßt sich die Musik dem an. Das hier ist eben nicht dEUS. Hier ist etwas anderes göttlich. "Rhythm is deified". God is a DJ. Aber auf diese Einsicht sind andere auch schon gekommen

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Rhythm is deified
  • Soft foot shuffle
  • The pick-up
  • Rock chick

Tracklist

  1. Rhythm is deified
  2. Summer's here
  3. French movies
  4. Soft foot shuffle
  5. Jumpneedle
  6. Hunter/collector
  7. The pick-up
  8. Rock chick
  9. Pistolero savvy
  10. Buttburner
  11. Assault on Magnus

Gesamtspielzeit: 47:45 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum