The Mountain Goats - We shall all be healed

The Mountain Goats- We shall all be healed

4AD / Beggars / Indigo
VÖ: 16.02.2004

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Pflastersteine

Und weiter geht's: John Darnielle läßt einmal mehr die Mountain Goats aus seinem Stall, irgendwo da draußen in den kargen Einöden der kalifornischen Wüste. Der vom Punk angemessen pervertierte Geist der Blumenkinder weht noch immer um die tendenziell lagerfeurigen Songs, doch was sich auf dem 4AD-Debüt "Tallahassee" schon angekündigt hatte, wird immer deutlicher: Darnielle hat die Segnungen des Studios entdeckt. Und genießt sie.

Sorgfältige Arrangements mit allerlei Klimbim werden Fans der verrauschten Anfänge erneut die Tränen in die Augen treiben. Gab es nicht sogar schon die ersten "Judas"-Rufe wie einst bei Onkel Bob? Und doch weiß Darnielle - um seiner selbst Willen und den seiner Songs - um die Möglichkeiten solcher Basteleien: Mysteriöse Streicher flattern durch "Slow west vultures", und Darnielle singt mit sich selbst im Chor. Dann verschleppt sich eine Ahnung von Feedback, und selbst das Stolpern des Schlagzeugs ist auf "We shall all be healed" genau getimet.

Überhaupt dieser Albumtitel: Statt der ständigen Nörgelei klingt das mittlerweile ja sogar fast hoffnungsvoll. Augenzwinkern statt Zynismus spricht aus Zeilen wie "This song is for the people / Who tell their families that they're sorry / For things they can't and won't feel sorry for." Statt wie ein Strauß den Kopf in den Sand zu stecken, singt Darnielle "I am a mole / Sticking his head above the surface of the Earth." Plötzlich erklingt ein Walzer, und der Maulwurfshügel leuchtet.

Das mittlerweile siebzehnte (!) Album der Mountain Goats in gerade mal zwölf Jahren hat einige solcher seltsamer Momente. Da wird ein Song einer Schweineherde gewidmet, die sich ins Meer stürzt, da schildert er die Freuden von Gasmasken und Gummistiefeln und verklärt in "Linda Blair was born innocent" auch noch die Hauptdarstellerin aus "Der Exorzist". In "Against pollution", dem unstrittigen Höhepunkt des Albums, findet Darnielle zwischen selbstgerechtem Furor und trockener Selbstjustiz trotzdem plötzliche Erleuchtung. "We will recognize each other / And see ourselves for the first time / The way we really are." Und jeder bekommt das, was er verdient. Ein erfreulicher Gedanke.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Slow west vultures
  • Your Belgian things
  • Against pollution

Tracklist

  1. Slow west vultures
  2. Palcorder yajna
  3. Linda Blair was born innocent
  4. Letter from Belgium
  5. The young thousands
  6. Your Belgian things
  7. Mole
  8. Home again garden grove
  9. All up the seething coast
  10. Quito
  11. Cotton
  12. Against pollution
  13. Pigs that ran straightaway into the water, triumph of

Gesamtspielzeit: 44:44 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum