Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Tua - Eden

Tua- Eden

Eklat / Warner
VÖ: 15.03.2024

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Sei Dir selbst eine Insel

Wohlige Trägheit hat sich breit gemacht auf "Orsons Island". Maeckes sitzt am "Pool" und zupft verträumt auf seiner Gitarre. Bartek und Klaas fläzen auf den Liegestühlen. Nur Tua beugt sich an seinem Plastiktisch grübelnd über ein vollgekritzeltes Stück Papier. Seine drei Kollegen haben die seit "Tourlife4Life" andauernde Bandpause für Soloalben genutzt, von ihm selbst ist seit fünf Jahren nichts erschienen. "Hey Tua" schreit Bartek rüber. "Was denn?" knurrt das Mastermind des Deutschrap-Kollektivs zurück. "Genauso wie es grad ist, ist gut … oder?". Der mindestens drei Meter große Hüne erhebt sich aus seinem knarzenden Stuhl. "Die Line nehm ich" nickt er und schreitet Richtung Aufnahmeraum.

Nicht nur die Line, auch die Lockerheit der sonnenverwöhnten Insel hat Tua auf sein drittes Soloalbum übertragen. Für den Opener "Weit und blau" packt er ein luftiges Gitarrensample über House-Percussions und begibt sich auf einen ziellosen Roadtrip. War das 2019 erschienene "Tua" noch ein teils beklemmendes und dunkelgraues Werk, durchzieht "Eden" flirrende Leichtigkeit. Beim oberflächlichen Durchhören von Tracks wie "Herr Aber Aber" oder dem Sangria-schwenkenden "So gut es geht" könnte man annehmen, der Reutlinger würde den hohen Erwartungen an sein neues Album mit gut gelaunten Wohlfühlsongs begegnen. Doch für Oberflächlichkeiten ist Johannes Bruhn, wie Tua mit bürgerlichem Namen heißt, der Falsche. Mit farbenfrohen Instrumentals und unkomplizierter Poppigkeit erzählt er von der rastlosen Suche nach dem Glück.

Dass dieser Zustand mit Euros, Dollars usw. zu erreichen ist, wurde jüngst wissenschaftlich belegt. Und so feiert Tua zusammen mit Featuregast RIN auf dem simpel gehaltenen "Geld" über einen Retro-HipHop-Beat die finanzielle Unabhängigkeit. Das Glück suchen auf "Eden" Salva und Gianna, zwei Charaktere deren Namen immer wieder in den Songs auftauchen. Er ist ein notorischer Kleinkrimineller, sie sehnt sich nach Beständigkeit, wie man in "Mehr sein" erfährt. Seine Gianna besetzt Tua in dem Track mit der Berlinerin Nura. Die skizzierte Liebesgeschichte geht nicht gut aus, der Ich-Erzähler prügelt und brüllt sich durch die "Südvorstadt" und erinnert in seiner Zerrissenheit an den "Niemand" von Schmyt. Der Track wird von Gitarrenakkorden getragen. Neben dem Sommervibe hat Tua also auch Maeckes' Lieblingsintrument nach "Eden" entführt.

"Echte Leben" schleicht sich mit einem Portishead-Intro und Bläser-Sample an und erzählt von Enttäuschung und Eskapismus: "Das echte Leben wechselt Windeln, hat Scheiße an der Hand / Das Größte sind die Kinder und das Größte hast Du doch verlangt." Zusammen mit Tarek K.I.Z. irrt Tua durch "Niederlande" und beschreibt einen Zustand zwischen euphorischem Hangover und Amnesie. Die Suche nach dem verlorenen Paradies endet bei "Im Garten", samt kleinbürgerlicher Pergola, geilem Haus und gelegentlichen Besuchen beim Therapeuten. Der Rapper und Sänger selbst ist mittlerweile 38 Jahre alt oder eben "14.000 Tage", wie der gleichnamige Song vorrechnet. Über einem zurückgelehnten Instrumental beschreibt er den flüchtigen Zustand der Zufriedenheit, natürlich "mit den drei Besten auf dem Rücksitz." Grüße gehen raus an die Kumpels auf der Insel.

(Andreas Rodach)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Südvorstadt
  • Herr Aber Aber
  • 14.000 Tage

Tracklist

  1. Weit und blau
  2. Geld (feat. RIN)
  3. So gut es geht
  4. Mehr sein (feat. Nura)
  5. Südvorstadt
  6. Echte Leben
  7. Herr Aber Aber
  8. Niederlande (feat. Tarek K.I.Z.)
  9. 14.000 Tage
  10. 1in1Million
  11. Santa Cruz
  12. Im Garten

Gesamtspielzeit: 37:16 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26384

Registriert seit 08.01.2012

2024-03-13 21:18:21 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

ichreitepferd

Postings: 809

Registriert seit 22.04.2021

2024-03-12 21:16:56 Uhr
Sonnig und belanglos

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 10819

Registriert seit 23.07.2014

2024-03-12 18:20:19 Uhr
Freitag ist es schon soweit.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 10819

Registriert seit 23.07.2014

2023-10-20 18:35:13 Uhr - Newsbeitrag

Earl Grey

Postings: 510

Registriert seit 14.06.2013

2023-10-20 16:03:37 Uhr
Neues Album am 15. März 2024
Neuer Song Weit und blau heute
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Tua - Tua Tua - Tua (2019)

Anhören bei Spotify