Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Westernhagen - 75 (75 Songs / 1974 - 2023)

Westernhagen- 75 (75 Songs / 1974 - 2023)

Warner
VÖ: 01.12.2023

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Dem deutschen Volker

Vornamen sind eigentlich ganz praktisch, helfen sie doch dabei, Menschen voneinander zu unterscheiden. Manchmal gelingt es Personen jedoch, so berühmt so werden, dass ihr Familienname zur eindeutigen Identifikation reicht. Die höchste Ehre wird jenen zuteil, deren Nachname mit einem Artikel versehen wird. Man denke an die Garbo oder den Tatort. Ganz so weit hat es Marius Müller-Westernhagen nicht gebracht. Aber sein Name dürfte fast allen Deutschen, die vor 2000 geboren wurden, ein Begriff sein. Gemeinsam mit Maffay, Grönemeyer und Lindenberg guckt er mittlerweile altersmilde vom Mount Rushmore deutschsprachiger Rock- und Popmusik auf das gemeine Volk herab. 75 ist er jetzt, ein stattliches Alter, bei dem man schon mal sentimental werden kann – und sei es aufgrund hässlicher Glückwunschkarten von den Enkelkindern, die aber von Herzen kommen. Also die Karten, aber wir verstehen uns.

Überhaupt, das Herz. Was wären wir nur ohne? Tot wahrscheinlich, aber das sind jetzt Spitzfindigkeiten. Westernhagen war mal so etwas wie der größte deutsche Musiker. Vielleicht nur für einen kurzen Augenblick, damals, als Mauern fielen und kurze Zeit später ein "Affentheater" über die vereinte Republik hereinbrach. Doch "Moooaaarius" (zit. nach: Strunk, Heinz – "Fleisch ist mein Gemüse", Rowohlt 2004) war gerade zu Beginn seiner langen Karriere ganz weit weg davon, Feuerzeuge im Stadion zu kommandieren. Irgendwo zwischen der Schauspielerei und der Musik irrlichterte er herum, einem gewissen Kollegen aus Bochum nicht unähnlich. Westernhagens älteste Songs werden oft auf Gassenhauer wie "Mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz" reduziert, dabei hat sein Frühwerk mehr zu bieten. "Taximann" ist beispielsweise eine herrlich zynische Ballade, die klingt, als hätte Elton John zu lang Urlaub im Pott gemacht. Nicht auf dem Pott, das wäre Schweinekram.

Es ist natürlich nicht so, als hätte Westernhagen damit jemals ein Problem gehabt. Wobei: "Dicke" wurde aus Rücksicht auf Gefühle nur in einer "Proberaum-Version" aus dem Jahr 1999 aufs Album gepackt. Aber "Johnny W." saufen wird man ja noch dürfen, erst recht, wenn der Tag im Begriff ist, sich zu verabschieden. Die etwas stumpfe Provokation gehörte bei Westernhagen sowieso immer zum Geschäft. Gleichzeitig befanden sich auf jedem Album bis einschließlich "Radio Maria" auch immer einige wunderschöne Songs. Ein paar davon tauchen auch auf der Geburtstags-Best-Of auf: "Endspurt" gefällt etwa durch einen feinen Balanceakt zwischen Ironie und aufrichtigem Mitleid. Von den neueren Songs hat "Jesus" nichts von seinem herrlichen Größenwahn eingebüßt. Apropos: Dem fiel der Mann, der irgendwann Udo unter den Hut folgte, bisweilen durchaus anheim. Hört man Songs aus seiner Superstar-Ära merkt man aber auch, dass es allen Grund für ein hoch getragenes Kinn gab. So etwas wie "Es geht mir gut" muss man erstmal zustandebringen.

Die unterhaltsamsten Tracks sind trotzdem eher die unbekannten, so verdienen beispielsweise das nonchalante "In meiner Bude flipp' ich aus" und das schön schmierlappige "Bar bezahlt" eine Erwähnung. Man kann derlei Lieder über die kleinen und großen Abstürze des Alltags natürlich doof finden, wenn man will. Aber wer will das schon. Westernhagen hatte auf jeden Fall irgendwann keine Lust mehr darauf, für den deutschen Volker zu singen. Je älter er wurde, desto verkünstelter wurde sein Ansatz. Jemand zu sein, ist eine Sache. Aber jemand wie er zu sein, das ist eben keine Selbstverständlichkeit. Unsinn wie "Das Pfefferminz-Experiment" hätte es trotzdem nicht gebraucht. Noch schwerer wiegt allerdings, dass der Großteil des Spätwerks schlicht egal ist. Doch die Menschen sind gar nicht so blöd, wie sie aus der Wäsche schauen, weshalb die Verkaufszahlen für neue Releases seit vielen Jahren stark rückläufig sind. Fans der Zeit, die vielleicht alt, aber nicht immer gut war, hören ohnehin lieber "Mit 18", denn Erinnerungen werden besser, je weiter sie von der Wahrheit entfernt sind. Man sollte sie deshalb nicht mit Geschichte verwechseln. Die wird nur besser, wenn man gewinnt. So wie wir heute Abend, Leute!

(Christopher Sennfelder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Taximann
  • Endspurt
  • In meiner Bude flipp' ich aus
  • Freiheit
  • Es geht mir gut
  • Jesus

Tracklist

  • CD 1
    1. Wir waren noch Kinder
    2. Marion aus Pinneberg
    3. Wenn jemand stirbt
    4. Taximann
    5. Endspurt
    6. Du bist Du
    7. Mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz
    8. Mit 18
    9. Johnny W.
    10. Der Junge auf dem weißen Pferd
    11. Ich bin zum Wetten geboren
    12. Hass mich oder lieb' mich
    13. In meiner Bude flipp' ich aus
    14. Hier in der Kneipe fühl ich mich frei
    15. Von drüben
    16. Ladykiller
    17. Ein Loch in der Tasche
    18. Was ist los mit mir
  • CD 2
    1. An den Händen einer Hure
    2. Lass uns leben
    3. Geiler is schon
    4. So viele Leute
    5. Bar bezahlt
    6. Mir ist so heiß
    7. Wir sitzen alle in einem Boot
    8. Ganz und gar
    9. Lieb mich
    10. Freiheit
    11. Sexy
    12. Weil ich Dich liebe
    13. Fertig
    14. Für 'ne bessere Welt
    15. Nimm mich mit
    16. Krieg
  • CD 3
    1. Willenlos
    2. Es geht mir gut
    3. Schweigen ist feige
    4. Tanz mit dem Teufel
    5. Superstar
    6. Weißt Du, dass ich glücklich bin
    7. Keine Zeit (Übungsraum)
    8. Jesus
    9. Wieder hier
    10. Rosamunde
    11. Rosanna
    12. Engel (live)
    13. Du bist nicht allein
    14. Steh auf (Wetten, dass Version)
    15. Dicke 1999 (Übungsraum)
  • CD 4
    1. Es ist an der Zeit
    2. Why don't you say your name
    3. Lichterloh
    4. Ein Blatt im Wind
    5. Wenn Du glaubst
    6. Eins
    7. Willst Du tanzen
    8. Alles ist möglich
    9. Versuch Dich zu erinnern
    10. Kein Gefühl
    11. Zu lang allein
    12. Wir haben die Schnauze voll
    13. Alleine
  • CD 5
    1. Grenzenlos (feat. Sido)
    2. Alphatier
    3. Liebe (um der Freiheit Willen)
    4. Wahre Liebe
    5. Verzeih
    6. Halt mich noch einmal (MTV Unplugged)
    7. Luft um zu atmen (feat. Lindiwe Suttle) (MTV Unplugged)
    8. Giselher (Das Pfefferminz-Experiment)
    9. Alles in den Wind (Das Pfefferminz-Experiment)
    10. Ich will raus hier
    11. Zeitgeist
    12. Die Wahrheit
    13. Spieglein, Spieglein an der Wand

Gesamtspielzeit: 330:57 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 31523

Registriert seit 07.06.2013

2023-12-09 11:08:52 Uhr
Versteh auch nicht, was Westernhagen mit den beiden zu tun haben soll.

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

2023-12-08 19:45:07 Uhr
" Ich wünsche mir eine Kollabo Westernhagen - Witt - der Graf, produziert von Naidoo. Dann können wir endlich ruhig schlafen, denn fieser wird diese Welt danach nicht mehr. "

Weiß nicht, so übel ist der gute Marius dann doch nicht und auch sonst einigermaßen weit weg von den genannten, was so stabile Meinungen angeht.

Mr Oh so

Postings: 2959

Registriert seit 13.06.2013

2023-12-08 19:16:11 Uhr
Argh, ruhig schlafen is jetzt nicht mehr, nachdem du mir diese Vision in die Birne gepflanzt hast. Danke dafür.

Gesmashter Pumpkin

Postings: 105

Registriert seit 24.05.2023

2023-12-08 15:33:55 Uhr
Ich wünsche mir eine Kollabo Westernhagen - Witt - der Graf, produziert von Naidoo. Dann können wir endlich ruhig schlafen, denn fieser wird diese Welt danach nicht mehr.

andygoestohollywood

Postings: 40

Registriert seit 27.11.2023

2023-12-03 19:48:06 Uhr
Es geht mir gut - Ich bin wieder da, noch immer ein Star - andere dissen, eigentlich der geborene Rapper.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify