Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


The Zombies - Different game

The Zombies- Different game

Cooking Vinyl / Indigo
VÖ: 31.03.2023

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Keine Verfallserscheinungen

Wie es sich für eine Band ihres Namens gehört, kommen The Zombies immer wieder zurück. Mitte der Sechzigerjahre gehörte die Truppe um Keyboarder Rod Argent und Sänger Colin Bluntstone zur Speerspitze der sogenannten British Invasion, also Bands von der Insel, die große Erfolge in den USA feierten. Die jazzig angehauchte, fantastische Debütsingle "She's not there" war 1964 ihrer Zeit voraus, und das psychedelisch angehauchte Album "Odessey and oracle" mit seinen komplexen Arrangements gilt rückblickend als eine der besten britischen Platten der Dekade. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatten sich The Zombies allerdings bereits getrennt. Nach Jahrzehnten voller sporadischer Kollaborationen kehrte die Band im neuen Millennium voller Tatendrang zurück. Als wahr gewordener Traum klammer Rentenkassen sind Argent und Bluntstone gemeinsam mit neuen Mitstreitern auch mit knapp 80 Jahren noch äußerst umtriebig, spielen ausgedehnte Touren und veröffentlichen jetzt mit "Different game" ihr erstes Studialbum seit 2015.

Der Titelsong und Opener lehnt sich vor allem zu Beginn derart stark an Procul Harums Klassiker "A whiter shade of pale" an, dass die Verwechslungsgefahr immanent ist und der eigentlich sehr nett vor sich hin orgelnde Groove sich nie als eigenständiges Werk entfalten kann. Überhaupt ist der Albumtitel "Different game" insofern Etikettenschwindel, als dass The Zombies hier zu keinem Zeitpunkt daran interessiert sind, sich musikalisch neu zu erfinden. Dank ihrer bereits in den frühen Jahren ausgeprägten Bandbreite von Baroque Pop und Folk über R'n'B mit Schlagseite zum Jazz bis hin zu Psychedelia, die erfolgreich in die Gegenwart präserviert werden konnte, ist jedoch auch das gleiche alte Spiel voller Abwechslungsreichtum.

"Dropped reeling & stupid" ist anders als sein Titel ein cleverer, funky Soul-Rock-Track à la Steely Dan und ebenso rastlos groovend wie "Got to move on" samt bluesiger Mundharmonika. Der makellose Harmoniegesang von "Rediscover" ist eine ganz tiefe Verbeugung vor Brian Wilson, mit dem The Zombies vor der Pandemie gemeinsam auf Tour waren, und seinen Jungs vom Strand. Die düster brodelnde Prog-Miniatur "Run away" kombiniert Argents fast an Debussy erinnernde Keyboardphrasen, Tom Toomeys intensives Gitarrenspiel und Bluntstones Tenor auf beeindruckende Weise, bleibt dabei aber im konzisen Popsong-Format. "Love you while I can" beschreibt zu luftigem Folk mit Westcoast-Harmonien den magischen Moment, wenn aus Verliebtheit Liebe wird. Mit einem Streichquartett als einziger musikalischer Begleitung spartanisch arrangiert, könnte das sehnsuchtsvolle "Run away" auch aus den Sessions zu "Odessey and oracle" stammen. Bluntstone lässt hier seine auf dem restlichen Album nach wie vor beeindruckend kraftvolle Stimme vor allem zum Ende hin wirkungsvoll zittern und ächzen: "Me, I want to fly / And my heart is breaking." The Zombies sind mehr als sechzig Jahre nach Bandgründung mitnichten kreativ untot, sondern zeigen sich vielmehr quicklebendig und auf der Höhe Ihre Schaffens.

(Michael Albl)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Run away
  • Love you while I can
  • I want to fly

Tracklist

  1. Different game
  2. Dropped reeling & stupid
  3. Rediscover
  4. Run away
  5. You could be my love
  6. Merry-go-round
  7. Love you while I can
  8. I want to fly
  9. Got to move on
  10. The sun will rise again

Gesamtspielzeit: 38:58 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26928

Registriert seit 08.01.2012

2023-03-29 21:41:01 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify