Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


White Lung - Premonition

White Lung- Premonition

Domino / GoodToGo
VÖ: 02.12.2022

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Eine gute und eine beste Nachricht

Wie schon von Forums-User*in "rainy april day" im Oktober angekündigt, gibt es gute und schlechte Nachrichten aus dem Hause White Lung. Die gute liegt auf der Hand: Mit "Premonition" wird nach sechs langen Jahren endlich das neue Studioalbum der Kanadier*innen veröffentlicht. Die schlechte Nachricht ist, dass es gleichzeitig das letzte Werk des Trios um Frontfrau Mish Barber-Way sein wird. Eigentlich sollte es direkt nach dem 2016 erschienenen "Paradise" mit den Arbeiten am Nachfolger weitergehen. Sängerin Barber-Way erschien 2017 hochmotiviert – und wie üblich mit Kippen und Whiskey bewaffnet – im Tonstudio zur ersten Session, um dort festzustellen, dass sie schwanger ist. So verzögert sich der Start, die Produktionszeit wird länger und länger. Barber-Way wird Mutter, ein zweites Mal schwanger und dann tobt zusätzlich noch die Pandemie. Trotz aller Unwägbarkeiten und geänderter Lebensumstände haben es die drei geschafft, dieses fünfte Album einzuspielen und sich damit angemessen und auf hohem Niveau zu verabschieden.

Auch wenn White Lung in den Anfangsjahren noch deutlich ungezügelter und chaotischer klangen, hat die Band seit jeher ein feines Gespür für kleine Hits bewiesen. Ihr Abschiedsalbum ist voll davon, kein einziger Song wirkt beliebig oder klingt unausgegoren. Schon beim polternden Opener "Hysteric" will man fäusteschüttelnd durchs Zimmer rennen und dieser Impuls flaut während der knackigen knapp 30 Minuten Spielzeit nie ab. Drummerin Anne-Marie Vassiliou und Gitarrist Kenneth William sind ein seit Jahren eingespieltes Team und liefern druckvolle und pulsierende Punkrocksongs ab. Das Besondere an White Lung ist aber der klare, über allem schwebende Gesang von Barber-Way. Im Gegensatz zu vielen ihrer männlichen Genre-Kollegen gelingt es ihr, intensiv und ausdrucksstark zu singen und dabei komplett auf Schrei-Passagen zu verzichten.

Dazu ist sie außerdem noch eine sehr talentierte Texterin. Die Riot-Grrrl-Jahre hat die 37-Jährige hinter sich gelassen, in ihren neuen Songs verarbeitet sie ihre Schwangerschaft und ihre neue Lebenssituation als zweifache Mutter: Bei "Bird" in einem Zwiegespräch mit ihrem ungeborenen Sohn, bei "Girl" als motivierende Hymne für ihre Tochter und sowieso alle Mädchen da draußen. Dass ihr trotz aller erwachsenen Ernsthaftigkeit der Witz nicht abgeht, beweist sie mit "Date night". Darin zieht sie nämlich betrunken durch die Straßen mit dem Allmächtigen höchstpersönlich, der für uns Menschen nichts als Häme übrig hat: "Roll the window down / God needs a smoke / He's talking fast about the past / And why he thinks we're all just a joke." Der Song ist ein veritabler Hit und der Höhepunkt auf "Premonition". Aber auch "If you're gone", das ungestüme "Mountain" und das hymnische "Tomorrow" strotzen nur so vor Wucht und Eingängigkeit.

Die 16-jährige Karriere von White Lung war von einer gewissen Konstanz und Gradlinigkeit geprägt. Seit 2009 spielen sie in der aktuellen Besetzung zusammen, sie arbeiten gerne mit den gleichen Produzenten und Justin Gradin ist nun zum dritten Mal in Folge für Artwork und Videos zuständig. Und diese Kontinuität zeigt sich in der Qualität ihrer Alben. Ein Flop lässt sich in der Diskografie nicht finden, "Premonition" ist vielleicht sogar der musikalische Höhepunkt. Wenn das mal nicht die beste Nachricht zum Ende einer Bandkarriere ist.

(Andreas Rodach)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Date night
  • If you're gone
  • Girl
  • Winter

Tracklist

  1. Hysteric
  2. Date night
  3. Tomorrow
  4. Under glass
  5. Mountain
  6. If you're gone
  7. Girl
  8. Bird
  9. One day
  10. Winter

Gesamtspielzeit: 29:31 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

rainy april day

Postings: 570

Registriert seit 16.06.2013

2022-11-24 23:50:16 Uhr
Auch noch ausgerechnet an meinem Geburtstag festzustellen, dass ich in einer Rezi verewigt wurde schiebt mich an diesem rainy november day schon extem giftig nach vorne, muss ich sagen. Wenn mir das einer in den guten alten blau-gelben Forumszeiten erzählt hätte... und dann auch noch bei White Lung, sicher unter den Top 10 meiner meistgehörten Bands der letzten Jahre, macht die Sache richtig rund. Danke dafür, Andreas :-*

Aufs Album freue ich mich auch immer noch sehr. Auch der dritte Vorabsong macht Spaß. Wird sicher ein gutes Ding.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 23551

Registriert seit 08.01.2012

2022-11-23 21:54:11 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

rainy april day

Postings: 570

Registriert seit 16.06.2013

2022-10-25 09:49:09 Uhr
Es gibt gute und schlechte Nachrichten aus dem Hause White Lung. Top: am 02.12. erscheint das neue Album Premonition. Flop: es ist ihr Abschiedsalbum, anschließend ist Schluss. Zwei Songs, Date Night und Tomorrow gibt es schon zu hören und mir machen sie ordentlich Vorfreude auf das Album :)

Date Night:
https://youtu.be/7uBFNx3IVMw

Tomorrow:
https://youtu.be/MWwCvFrHxYM
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify