Bruce Springsteen - The essential

Bruce Springsteen- The essential

Columbia / Sony
VÖ: 10.11.2003

Unsere Bewertung: 8/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Glory days

Bruce Springsteen weiß es selber. Eine Zusammenstellung seiner größten, wichtigsten und besten Songs kann nur scheitern. Gemessen an seinem Gesamtwerk natürlich. "In jeder Form von Schaffen gibt es offensichtliche Höhepunkte. Der Rest hängt davon ab, wer das Zuhören übernimmt." Wer also neben den unstrittigen Klassikern der Rock- und Pop-Geschichte, die dem Mann aus New Jersey in den auch schon über dreißig Jahren seiner Karriere geglückt sind, den einen oder anderen oder gar ein ganzes Dutzend von essentiellen Songs vermißt - egal. Was dem einen sein "My hometown", ist dem anderen sein "New York City serenade" und dem nächsten sein "Backstreets". Und auch zwei rappelvolle CDs - das bis Jahresende auf einer dritten Scheibe quasi gratis beigelegte Songdutzend mit mal feinen, mal netten Raritäten gar nicht mitgezählt - reichen noch lange nicht aus, um dem hochtrabenden Titel "The essential" gerecht zu werden.

Reden wir also nicht lange darüber, was fehlt, sondern schauen uns lieber an, was denn alles so dabei ist. Nach dem "Greatest hits"-Schnellschuß von 1995, der sich auf gerade mal einen Silberling beschränkte, ist in diesen 200 (!) Minuten Platz für alle Schaffensperioden: das wortgewaltig rock'n'rollende Frühwerk mit der später von Manfred Mann entkeimten Debütsingle "Blinded by the light", der eindrucksvolle Sturm und Drang mit Großtaten wie "Badlands" und "Darkness on the edge of town", die Durch-die-Decke-Zeit von "Born in the U.S.A.", die introvertierten Neunziger mit "Streets of Philadelphia" und das mit Verlaub leider nur lauwarme Comeback aus dem letzten Jahr mit "The rising". Trotzdem: Hits, Hits, Hits.

Denn wem geht nicht das Herz bei eindringlichen Hymnen wie "Thunder road", "Tunnel of love" oder dem phantastischen "The river" auf? Wer erfreut sich nicht am naiven Poprock von "Dancing in the dark" oder "Hungry heart", welches der Boss damals ja mit den Ramones im Sinn geschrieben hatte? Gut, Nachgewachsene werden kaum je die Hände zu "Glory days", "Atlantic City" oder "Born to run" in die Luft gereckt haben. Alle andere werden wissen, was sie von den bodenständigen Emotionen des Proto-Americana von "Nebraska" oder den vielen epischen Roadmovies der Siebziger haben. Essentiell kann natürlich eine Springsteen-Sammlung ohne "I'm on fire" nicht sein. Aber das ist natürlich bloß die unbedeutende Meinung eines vorlauten Rezensenten.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Thunder road
  • Born to run
  • Badlands
  • The river
  • Nebraska
  • Tunnel of love

Tracklist

  • CD 1
    1. Blinded by the light
    2. For you
    3. Spirit in the night
    4. 4th of July, Asbury Park (Sandy)
    5. Rosalita
    6. Thunder road
    7. Born to run
    8. Jungleland
    9. Badlands
    10. Darkness on the edge of town
    11. The promised land
    12. The river
    13. Hungry heart
    14. Nebraska
    15. Atlantic City
  • CD 2
    1. Born in the U.S.A.
    2. Glory days
    3. Dancing in the dark
    4. Tunnel of love
    5. Brilliant disguise
    6. Human touch
    7. Living proof
    8. Lucky town
    9. Streets of Philadelphia
    10. The ghost of Tom Joad
    11. The rising
    12. Mary's place
    13. Lonesome day
    14. American skin (41 shots)
    15. Land of hope and dreams
  • CD 3
    1. From small things (big things one day come)
    2. The big payback
    3. Held up without a gun (live)
    4. Trapped (live)
    5. None but the brave
    6. Missing
    7. Lift me up
    8. Viva Las Vegas
    9. County fair
    10. Code of silence (live)
    11. Dead man walkin'
    12. Countin' on a miracle (acoustic)

Gesamtspielzeit: 200:45 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Mike
2005-01-22 21:28:47 Uhr
Na Toll!!!
Frank Mieske
2005-01-22 21:11:58 Uhr
Vom Feinsten!!!
Eine andere Meinung kann ich nicht akzeptieren.
Patte
2004-11-09 12:40:16 Uhr
Hey, dann gibt es ja bald auch das "MTV Unplugged" von Nirvana auf DVD, oder? Müsste doch?
ventolin
2004-11-09 08:43:03 Uhr
Man kaufe reguläre Alben von Springsteen. Keine "The Essential" das ist doch quatsch.
Loam Galligulla
2004-11-08 20:11:32 Uhr
Geilo !

Taugt das ganze auch was ?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum