Do Make Say Think - Winter hymn country hymn secret hymn

Do Make Say Think- Winter hymn country hymn secret hymn

Constellation / Southern / EFA
VÖ: 06.10.2003

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Dreisamkeit

Winter, Land, Geheimnis. Drei Überschriften, drei Entwürfe, drei Stimmungen. Do Make Say Think verteilen ihre Kreativität für "Winter hymn country hymn secret hymn" auf drei mal drei Perspektiven. Da wäre zunächst die kristalline "Winter hymn", welche sich mit intimen Melodiefragmenten in unheimliche Sphären begibt. Das Torontoer Ensemble geizt dabei nicht mit impressionistischer Materialbeherrschung und delikaten Arrangements. Mal durch betont konturiertes Ausufern, mal in zärtlicher Andeutung. So nah am Konzept der Hymne wie Postrock-Instrumentalismen es nur dürfen.

"Country hymn" wagt mehr Innerlichkeit durch inhaltliche Strenge. Repetitive Abläufe ahmen vegetative Körperfunktionen nach. Sie spielen instinktiv auf der Klaviatur der Seele, die sich an Strukturen und Formen ausruhen darf. Zwischen jazzgewordenem Schönheitsschlaf und epischer Traumdeutung, die beide den Rhythmus als Herzschlag anerkennen.

Die abschließende "Secret hymn" hingegen täuscht die Heimlichtuerei nur vor, ist sie letztlich doch viel zu laut und leidenschaftlich. Natürlicher Noise und verwegene Feierlichkeit treffen aufeinander, grobe Skizzen und hingeworfene Marginalien werden von aufreibender Riffarbeit begleitet. Derlei komplexe Epen erschließen sich zwar der zunächst undurchdringlich wirkenden Formalien wegen diesmal nur zögerlich, lassen aber schon vor dem Durchschauen der Dreifaltigkeit aufhorchen. Wer schließlich das Konzept als Wegweiser für sich entdeckt hat, lernt die beinahe zärtlich eingewobenen Untiefen besonders zu schätzen. Und in der Mitte entspringt ein Fluß.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Frederica
  • Auberge le mouton noir
  • Horns of a rabbit
  • Hooray! Hooray! Hooray!

Tracklist

  1. Frederica
  2. War on want
  3. Auberge le mouton noir
  4. Outer inner & secret
  5. 107 reasons why
  6. Ontario plates
  7. Horns of a rabbit
  8. It's gonna rain
  9. Hooray! Hooray! Hooray!

Gesamtspielzeit: 51:59 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Oliver Ding
2003-11-07 23:48:23 Uhr
Welches "Subjekt"? Welcher "Song"? Bei DMST wird nicht gesungen.
oldy
2003-11-07 14:36:18 Uhr
snips from Rezi:
Do Make Say Think - Winter hymn country hymn secret hymn


Static
2003-10-27 13:20:19 Uhr
Yubellado.
Armin
2003-10-27 12:36:08 Uhr
Ja, ist wohl fürs nächste Update geplant.
Static
2003-10-27 12:15:43 Uhr
Laut Amazon.de ist dieses Album am 10. Oktober erschienen. Rezensiert ihr es noch?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum