Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Tony Bennett & Lady Gaga - Love for sale

Tony Bennett & Lady Gaga- Love for sale

Interscope / Universal
VÖ: 01.10.2021

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 5/10

Wohliges Spotlight

Wenn alle Stricke reißen, tut es gut, auf eine gemeinsame Comfort Zone im Leben zurückgreifen zu können. Klingt jetzt erst einmal eher banal nach dem heimischen Bett oder der Wohnzimmercouch, kann aber auch gänzlich andere Formen annehmen: Im Falle von "Love for sale“, dem zweiten Studioalbum des – nur auf den ersten Blick – ungleichen Duos aus Pop-Megastar Lady Gaga und Entertainmentlegende Tony Bennett, sind es die vertraute Showbühne und das Great American Songbook. Besonders für Bennett markiert das Album einen äußerst emotionalen Punkt, ist es doch der erste Release nach der Bekanntmachung seiner bereits 2016 diagnostizierten Alzheimer-Krankheit. Zeit also, sich anstelle der Großraumdisco – welche Lady Gaga zuletzt auf "Chromatica" wiedererobern wollte – erneut an dem Ort wiederzufinden, für den das Herz der beiden am stärksten schlägt: auf der Bühne. Im grellen Spotlight von Dive-Bars und Jazz-Kneipen, piekfein rausgeputzt und mit nur einer einzigen Intention: entertainen, bis die Sonne vor den Toren des Show-Palasts wieder aufgeht.

Besonders vor dem Hintergrund der recht turbulenten Entstehungsgeschichte von "Love for sale" ist es – wie auch schon anno 2014 auf "Cheek to cheek" – beeindruckend, wie nonchalant und völlig natürlich sich die beiden in ihren Neuinterpretationen, welche sich dieses Mal dem umfassenden Songbook von Komponist Cole Porter widmen, die Bälle zuspielen und gelebte Musikhistorie zelebrieren. Wenn der inzwischen 95-jährige Bennett im Opener "It's de-lovely" ein völlig losgelöstes "Let yourself go!" ins Mikro ruft, ist das eine glasklare Kampfansage an etwaige gesundheitliche Probleme, die den Aufnahmeprozess prägten: "It's delightful / It's delicious / It's de-lovely.“ So nämlich. Auf die harte Realität wird hier für knappe 40 Minuten einfach mal geschissen und ungemein viel Spaß an der Sache gehabt. "The show must go on" in Reinkultur, sozusagen. Wenn die beiden auf dem Titeltrack in die Vollen gehen und mit einem tollen stimmlichen Zusammenspiel die pompös und druckvoll aufspielende Big Band kontern, kommt man aus dem Schmunzeln nur schwer wieder raus. In "Night and day" kommt Bennett gar ins romantische Schmachten, während sich im Hintergrund die Instrumente auf wunderbar vielschichtige Weise austoben – man spürt in jeder Sekunde, dass sich hier alle Beteiligten hochgradig wohl fühlen.

Trotz des dynamischen Zusammenspiels bietet aber auch "Love for sale" wieder Momente, in denen die beiden Hauptakteure sich individuell im Spotlight suhlen können. "Do I love you" beschwört auf herrliche Art und Weise Erinnerungen an längst vergangene Zeiten herauf. Wenn Lady Gaga ihre Verse ins Mikro haucht, während Klavier- und Gitarrenspielereien das Arrangement im Hintergrund ganz behutsam bis zu einem pompösen Finale aufbauen, ist das nicht weniger als eine perfekte Inszenierung. Man sieht förmlich den Zeitraffer-Backdrop des Times Square in den Fünfzigerjahren hinter der imaginären Bühne vorbeirauschen. Bennett lässt derweil den unkaputtbaren Showman raushängen und denkt gar nicht daran, sich aus dem Konzept bringen zu lassen, wenn er beispielsweise im schummrigen "So in love" geheimniskrämerisch gegen die zurückhaltende instrumentale Kulisse ansingt und sehnsüchtig "the night you first were there" besingt. Mit "Dream dancing" zelebriert das Duo zum Abschluss dieses musikalischen Ausflugs noch einen ausladenden Höhepunkt, dessen vermeintlich hanebüchenen lyrischen Komponenten vor dem Hintergrund von Bennetts Krankheit äußerst emotional aufgeladen wirken: "When day is gone / And night comes on / Until the dawn / What do I do? / I'll clasp your hand and wander through slumberland / Dream dancing with you." Ein bittersüßer Schlusspunkt der Show zweier ungleicher Charaktere, die aller Widrigkeiten zum Trotz auch in ihrer zweiten Ausgabe schimmert und in die Nacht hinaus strahlt.

(Hendrik Müller)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • It's de-lovely
  • Love for sale
  • Do I love you
  • Dream dancing

Tracklist

  1. It's de-lovely
  2. Night and day
  3. Love for sale
  4. Do I love you
  5. I've got you under my skin
  6. I concentrate on you
  7. I get a kick out of you
  8. So in love
  9. Let's do it
  10. Dream dancing

Gesamtspielzeit: 38:07 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21272

Registriert seit 08.01.2012

2021-10-06 19:24:25 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21272

Registriert seit 08.01.2012

2021-09-17 20:28:37 Uhr - Newsbeitrag
Tony Benett & Lady Gaga – Duett “Love For Sale” **out now**

Album “Love For Sale” erscheint am 1. Oktober!

„Love For Sale“, das neue Kollaborations-Album von Tony Bennett und Lady Gaga, wird am 1. Oktober veröffentlicht. Genau 10 Jahre nachdem sie das erste Mal gemeinsam Musik gemacht haben, sind sie ins Studio zurück gekehrt um „Love For Sale“ aufzunehmen und ihr musikalisches Vermächtnis, das mit „Lady Is A Trump“ angefangen hat, gefolgt von dem Grammy-Award-Album „Cheek To Cheek“, fortzusetzen. Diese historische Veröffentlichung wird auch gleichzeitig Tonys letzte Studio-Aufnahme sein, sie präsentiert das Cole Porter Songbook mit klassischer, populärer Musik sowohl mit Duetten als auch Solo-Aufnahmen beider Künstler. Begleitet werden sie dabei von Tony Bennetts Quartett, dem Brian Newman Quintet, zusammen mit Big Band und Orchester-Arrangements von Marion Evans und Jorge Callandrelli. Ihr Duett „I Get A Kick Out Of You“ war die erste Singleauskopplung und jetzt folgt mit „Love For Sale“ das nächste Duett mit dazugehörendem Video, das ebenfalls heute Premiere feierte.

Außerdem wurde für Fans ein absolutes Highlight verkündet: In Zusammenarbeit mit CBS, MTV und Paramount werden drei ganz besondere Kollaborationen ausgestrahlt: ein CBS 60 minutes, MTV Unplugged und eine Doku. Den Anfang macht die Doku mit dem Titel „One Last Time:An Evening With Tony Bennett and Lady Gaga“, die auf CBS gezeigt wird und in einer Stunde zwei Konzerte der Beiden in der Radio City Music Hall im August zusammenfasst. Das erste Konzert fiel auch gleichzeitig mit Tony Bennetts 95. Geburtstag zusammen.



LOVE FOR SALE Tracklist:



01. It's De-Lovely

02. Night and Day

03. Love For Sale

04. Do I Love You

05. I Concentrate On You

06. I Get a Kick Out of You

07. So In Love

08. Let's Do It

09. Just One of Those Things

10. Dream Dancing

11. I’ve Got You Under My Skin (DELUXE ONLY)

12. You’re The Top (DELUXE ONLY)





HIER DAS OFFICIAL VIDEO "LOVE FOR SALE" ANSCHAUEN:




Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21272

Registriert seit 08.01.2012

2021-08-09 23:44:02 Uhr - Newsbeitrag
Benett & Lady Gaga – Video “I Get A Kick Out Of You” **out now**

Album “Love For Sale” erscheint am 1. Oktober!

„Love For Sale“, das neue Kollaborations-Album von Tony Bennett und Lady Gaga wird am 1. Oktober veröffentlicht. Genau 10 Jahre nachdem sie das erste Mal gemeinsam Musik gemacht haben, sind sie ins Studio zurück gekehrt um „Love For Sale“ aufzunehmen und ihr musikalisches Vermächtnis, das mit „Lady Is A Trump“ angefangen hat, gefolgt von dem Grammy-Award-Album „Cheek To Cheek“, fortzusetzen. Diese historische Veröffentlichung wird auch gleichzeitig Tonys letzte Studio-Aufnahme sein, sie präsentiert das Cole Porter Songbook mit klassischer, populärer Musik sowohl mit Duetten als auch Solo-Aufnahmen beider Künstler. Begleitet werden sie dabei von Tony Bennetts Quartett, dem Brian Newman Quintet, zusammen mit Big Band und Orchester-Arrangements von Marion Evans und Jorge Callandrelli. Ihr Duett „I Get A Kick Out Of You“ ist die erste Singleauskopplung und ist jetzt erschienen. Tony Bennett feierte am 3. August seinen 95. Geburtstag und hatte am gleichen Abend einen Auftritt mit Lady Gaga in der Radio City Music Hall bei der er diese Songs, die er ein Leben lang gesungen hat, zusammen mit ihr, live präsentierte.



HIER DAS OFFICIAL VIDEO "I GET A KICK OUT OF YOU" ANSCHAUEN:







Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21272

Registriert seit 08.01.2012

2021-08-05 19:29:24 Uhr - Newsbeitrag
Lady Gaga & Tony Bennett

Sie feiern nicht nur einen großen Geburtstag, sondern auch noch die Ankündigung eines neuen Albums: Anlässlich des 95. Geburtstages von Jazz-Legende Tony Bennett traten er und Lady Gaga zusammen in der New Yorker Radio City Music Hall auf und präsentierten dabei neben ihrem neuen Single-Duett "I Get A Kick Out Of You" auch noch die Veröffentlichung ihres neuen gemeinsamen Albums "Love For Sale" für den 1. Oktober.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum