Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Efterklang - Windflowers

Efterklang- Windflowers

City Slang / Rough Trade
VÖ: 08.10.2021

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Schwung und Klage

Efterklang waren stets eine kollaborative Band. Über 30 Gastmusiker*innen versammelte damals "Parades", und selbst das so reduziert-intime "Altid sammen" entsprang einer Zusammenarbeit mit dem belgischen B.O.X.-Ensemble. Müßig zu erwähnen, dass dieser kontaktfreudige Arbeitsprozess in Zeiten einer Pandemie nicht bestehen konnte und sich die drei Dänen für "Windflowers", ihr sechstes reguläres Studioalbum, fast ganz auf sich selbst besinnen mussten. Das hört man: Wer nach dem komplett auf Dänisch gesungenen Vorgänger von der Rückkehr zur englischen Sprache auch eine klangliche Hinwendung zur Universalität erhofft hat, wird zunächst enttäuscht sein. Die ersten drei Songs sind ganz zarte Pflänzchen, gestützt nur von sanftester Percussion und flüchtigen instrumentalen Akzenten. Aufs erste Ohr scheinen Efterklang den kontinuierlichen Abbau ihres zu Karrierebeginn so opulenten Schichtenpanzers nahtlos fortzusetzen.

Dennoch wirken sie hier etwas griffiger und im Detail verspielter als auf "Altid sammen". Der Opener "Alien arms" kontrastiert einen wie aufgestachelte Bienen schwirrenden Beat mit Casper Clausens auf der Stelle schwebendem Gesang, ehe eine Frauenstimme dazukommt und Schlagzeug und Bass ein handfesteres Rhythmusfundament für den hymnischen Schlusspart klopfen. In "Beautiful eclipse" versuchen schwung- und klagevolle Streicher das stoische Synth-Signal auf ihre jeweilige Seite zu ziehen, während "Hold me close when you can" eine nur minimal manipulierte Klavierballade in den Himmel zeichnet. In ihren besten Momenten schafften es Efterklang – ähnlich wie die leider in Vergessenheit geratene isländische Band Múm –, Melodien mit genau der richtigen Menge Pathos durch elektronische und orchestrale Farbstrudel in neue Kontexte zu setzen. "Windflowers" gelingt das ebenso, wenn auch etwas weniger spannend und vielschichtig als früher.

Besonders in der lebendigeren zweiten Albumhälfte trifft das von Rasmus Stolberg und Mads Brauer komplettierte Trio den Sweet Spot zwischen der Stimulation trostvoller Emotionen und musikalischer Reize. "Dragonfly" irritiert zunächst mit seinen suchenden Vocodern, findet aber schnell einen stimmungsvollen Elektro-Soul-Groove. In "Mindless center" nutzt Clausen seine rare Bauchstimme, um diesem von Xylofon und Streichern umschlungenen Nachtschattengewächs seine letzte fehlende Textur zu verpassen. Dazwischen funkelt mit "Living other lives" ein perkussiv komplex eingekerbtes Pop-Juwel, das im grandiosen Finale Akkordeon und Vocal-Samples zusammenbringt und damit die bandtypische Verschmelzung augenscheinlich inkompatibler Elemente pointiert. In diesen drei Songs streben Efterklang nicht die maximale Verdichtung an, sondern öffnen sich mehr der ausgelassenen Bewegung, ohne dabei ziellos auszufransen.

In seiner Rezension zu "Magic chairs" verglich Kollege Hinrichs die Kopenhagener mit der indischen Göttin Durga: vielarmig nach neuen Klangbausteinen greifend, die sie zusammensetzen und geordnet wieder ausspucken. Für "Windflowers" müsste man die Metapher insofern anpassen, dass nun zu größten Teilen die eigenen Stoffe zirkulieren. Das ist trotz gelegentlicher Redundanzen keine Kritik: Efterklang haben sich frei vom Treiben der restlichen Musikwelt ihren eigenen Kosmos geschaffen, in dem sie sicher noch nicht jeden Stern vollständig ausgeleuchtet haben. Der achtminütige Closer "Åbent sår" holt mit dem schwedischen Produzenten The Field doch noch einen Feature-Gast dazu, der Clausens Lament zur intensiven Techno-Ekstase hochschaukelt. Wer weiß, welche Geheimnisse die Band noch offenlegen wird, sobald sie ihre Kollaborationsfreude hoffentlich wieder in voller Körperlichkeit ausleben kann.

(Marvin Tyczkowski)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Living other lives
  • Mindless center
  • Åbent sår (feat. The Field)

Tracklist

  1. Alien arms
  2. Beautiful eclipse
  3. Hold me close when you can
  4. Lady on the rocks
  5. Dragonfly
  6. Living other lives
  7. Mindless center
  8. House on a feather
  9. Åbent sår (feat. The Field)

Gesamtspielzeit: 39:49 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21272

Registriert seit 08.01.2012

2021-10-06 19:24:44 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21272

Registriert seit 08.01.2012

2021-09-20 18:55:50 Uhr - Newsbeitrag


EFTERKLANG

Neue Single "HOLD ME CLOSE WHEN YOU CAN" + Musikvideo in Kooperation mit Fans

Efterklang Developed Event #2 startet am 22. September! Hier anmelden

Das neue Album "WINDFLOWERS" am 8. Oktober

Auf Tour in UK, EUROPA & NORDAMERIKA
Photo by Dennis Morton (high res)
Liebe Freund*innen von City Slang,

Efterklang haben heute ihre neue Single "Hold Me Close When You Can" veröffentlicht. Diese folgt den ersten beiden Singles "Dragonfly" und "Living Other Lives" und gibt weiteren Einblick in das neue Album "Windflowers", das am 8. Oktober bei uns erscheint. Begleitend dazu gibt es heute ein Video, eine Zusammenarbeit mit Fans und Hörern aus aller Welt. Efterklang werden im Frühjahr 2022 ausführlich durch Europa, UK und Nordamerika touren. Alle Daten siehe unten.

Das eloquente und mitreißend sentimentale "Hold Me Close When You Can" ist ein prägnanter Moment auf "Windflowers". Die Idee entstand während eines Radio-Soundchecks in Brüssel im Januar 2020, wo Bandkollege Rasmus Stolberg das Potenzial sofort erkannte. Der Schnipsel wurde als Sprachnotiz gespeichert, und später im Studio weiter bearbeitet, strukturiert und instrumentiert, mit Streicherarrangements von Live-Bandmitglied Christian Balvig, bis sich das Ganze vor ihnen entfaltete. Casper Clausens Stimme ist auf dem Stück sowohl zerbrechlich als auch voller Kraft. “It’s a really emotional song and it still gets to me”, so Mads Brauer.

"Hold Me Close When You Can" wurde erstmals im Mai 2021 über die Efterklangs Developed-Plattform veröffentlicht. Insgesamt haben mehr als 800 Menschen aus 49 verschiedenen Ländern dieses Video mitgestaltet, indem sie Fotos gemacht haben, während sie den Song hörten. Alle diese Fotos bilden nun das Musikvideo zu "Hold Me Close When You Can". Die Fotos wurden von Redakteur Matt Felstead zur Musik zusammengestellt, Regie wurde von allen Beteiligten gemeinsam geführt.



Das Video zu "Hold Me Close When You Can" wurde mit Hilfe von Efterklang Developed erstellt, einer App, die die Band zusammen mit der Londoner Kreativagentur MARRIAGE entwickelt hat, mit dem Ziel, die Zuhörer näher zusammenzubringen. Efterklang Developed ermöglicht es den Hörern, einen neuen Song zum ersten Mal vor seiner offiziellen Veröffentlichung zu hören und darauf zu reagieren, indem sie Fotos machen, während der Song gespielt wird. "We loved the simplicity and the symmetry of it, and we were excited to see how people interpret the music through their own reality. It was amazing to see what everybody gave to each other," so Efterklang.

Am Mittwoch, den 22. September, beginnt das Event #2. Fans, Freunde und Neugierige sind von der Band eingeladen, bis zum 29. September den unveröffentlichten Album-Track "Alien Arms" zu hören und dabei mit ihren Kameras zu reagieren. Die Leute sind aufgefordert, sich hier anzumelden, um an Event #2 teilzunehmen und dabei zu helfen, die visuelle Welt für den neuen Song zu erschaffen. Zusammenarbeit und Gemeinschaft waren schon immer der Kompass von Efterklang, und die Band sucht immer wieder nach neuen Wegen, um eine bedeutungsvolle Korrespondenz mit ihrem Publikum aufzubauen, um erfinderisch und inklusiv zu sein. “We don’t want to play to people, we want to perform and make music with people,” so Rasmus.
Mit ihrem sechsten Studioalbum "Windflowers", dem ersten für City Slang, setzen Mads Brauer, Rasmus Stolberg und Casper Clausen ihre kreative Reise fort. Das Album kanalisiert die Motive von Hoffnung und Veränderung, die die namensgebende Flora repräsentiert, und destilliert die vielen Jahre der Zusammenarbeit und des Experimentierens in einige ihrer besten und direktesten melodischen Momente bis heute. Die Entstehung von "Windflowers" war eine Rückbesinnung auf das Wesentliche und wurde zu einer Übung, bei der sie ihre enorme und dynamische Erfahrung zum Einsatz brachten. Indem sie das Album selbst produzierten, fanden sie zu der Verspieltheit und Freude am gemeinsamen Musik machen zurück, umarmten ihre ausgeprägte Pop-Sensibilität und schufen ihre bisher besten melodischen Momente.

Nach all den Jahren, die sie zusammen verbracht haben, teilen Mads, Casper und Rasmus die echte Intimität einer Familie. "Windflowers" ist der Beweis dafür, dass Verbindung und Gemeinschaft über Widrigkeiten triumphieren können, und das Ergebnis ist etwas wirklich Schönes.

‘Windflowers’ erscheint am 8. Oktober bei City Slang.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21272

Registriert seit 08.01.2012

2021-08-23 19:44:52 Uhr - Newsbeitrag



EFTERKLANG

DAS NEUE ALBUM "WINDFLOWERS" ERSCHEINT AM 8. OKTOBER

HEUTE NEUE SINGLE
"DRAGONFLY"

AUF TOUR IN UK, EUROPA UND NORDAMERIKA

Liebe Freund*innen von City Slang,

heute veröffentlicht das dänische Trio Efterklang die zweite Single "Dragonfly" aus ihrem neuen Album "Windflowers", das wir am 8. Oktober veröffentlichen werden. Außerdem wurde heute zusätzlich zur bereits angekündigten UK- und Europatour, eine Nordamerika Tour announced. Alle Daten siehe unten.

Seit über zwanzig Jahren verschieben Efterklang die Grenzen des experimentellen, elektronischen, emotionalen Kammer-Pop. Mit ihrem sechsten Studioalbum "Windflowers", dem ersten für City Slang, setzen Mads Brauer, Rasmus Stolberg und Casper Clausen ihre kreative Reise fort. Das Album kanalisiert die Motive von Hoffnung und Veränderung, die die namensgebende Flora repräsentiert, und destilliert die vielen Jahre der Zusammenarbeit und des Experimentierens in einige ihrer besten und direktesten melodischen Momente bis heute.

Nach der ersten Single "Living Other Lives" erkundet "Dragonfly" die flüchtige Natur der Liebe. In Anlehnung an die Motive des Albums - Hoffnung und Veränderung - feiert "Dragonfly" die Idee der Liebe, die ständig in der Luft schwebt und nicht eingefangen werden kann. Sänger Casper Clausen war schon immer von Libellen fasziniert. Obwohl sie Beine haben, können die meisten von ihnen nicht laufen, so dass sie fast ständig in der Luft sind und sich nur selten ausruhen. Die Libelle ist eine Metapher für die Liebe als etwas Monumentales, das sich nur schwer an einem Ort festhalten lässt, wie sie umherfliegt und man nie genau weiß, wo sie ist, bis sie direkt vor einem landet. Clausen begann den Song früh in der Pandemie und dachte sofort an Karen Beldring, eine Sängerin, mit der er vor Monaten in Kopenhagen aufgetreten war. Er war von der Kraft ihrer Stimme verzaubert, und wusste sofort, dass sie eine perfekte Ergänzung für den Song ist. Das Ergebnis ist ein mitreißender, destillierter, ätherischer elektronischer Popsong, der von den ineinandergreifenden Stimmen von Clausen, Beldring und dem langjährigen Kollaborateur und Live-Band-Mitglied Indrė Jurgelevičiūtė (von Merope) getragen wird.

Das begleitende Video ist unter der Regie von Søren Lynggaard Andersen entstanden, der auch für das Video zur ersten Single "Living Other Lives" verantwortlich war. Efterklangs Rasmus Stolberg über das Video: "it features the three of us alongside our live-band members Indrė Jurgelevičiūtė, Bert Cools, Øyunn and Christian Balvig who all have contributed significantly to the making of our new album. It was Indre who had the idea of featuring kite flying in the video and shortly after we found a box of abandoned white clothes and then it sort of rolled organically from there. We were all on Møn for Efterklang’s Sommertræf (Efterklang’s Summer Summit) and took the afternoon and evening off to fly kites, swim and run around and dance silly and un-choreographed in Danish corn fields. It was a beautiful momentwith people we love dearly and I am so thankful it’s been captured so stunning and vibrantly by Søren."

Als Efterklang, wie der Großteil der Welt, zusahen, wie sich ihr Tourschedule für Sommer 2020 auflöste, richteten sie ihre Aufmerksamkeit darauf, etwas Neues zu schaffen. Mit dem Gefühl, alle Zeit der Welt zu haben und nichts beweisen zu müssen, machten sich Casper und Mads daran, Ideen für Songs zu skizzieren, nur um zu sehen, wohin es sie führen würde. Da ihre Möglichkeiten, Gäste und Session-Musiker einzuladen, eingeschränkt waren, mussten sie ihren üblichen kreativen Prozess in Frage stellen und ihre eigenen Grenzen akzeptieren. Die Entstehung von "Windflowers" war eine Rückbesinnung auf das Wesentliche und wurde zu einer Übung, bei der sie ihre enorme und dynamische Erfahrung zum Einsatz brachten. Indem sie das Album selbst produzierten, fanden sie zu der Verspieltheit und Freude am gemeinsamen Musik machen zurück, umarmten ihre ausgeprägte Pop-Sensibilität und schufen ihre bisher besten melodischen Momente. Auf dem Album singt Casper wieder größtenteils auf Englisch. Es ist facettenreich und intim, der Sound von drei Freunden, die sich zu einer Zeit gefunden haben, als die Welt um sie herum sich instabil anfühlte. Die Platte handelt von der Existenz, allein, zusammen und in der Natur. Es geht darum, sich wieder zu verbinden und sich gegenseitig wachsen zu lassen. Ohne festen Termin und ohne Grenzen konnten sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Die Schulfreunde Efterklang veröffentlichten 2004 ihr Debütalbum "Tripper", ein dynamisches Album mit sparsamen elektronischen Klängen und reichen Harmonien, das ihnen internationale Anerkennung einbrachte. Über die Jahre haben sie sich eine treue Fangemeinde erspielt, nicht nur durch ihre cineastischen, geräumigen und fesselnden Kompositionen, sondern auch durch ihre anhaltende Experimentierfreudigkeit und Inklusivität. Nach der Veröffentlichung von "Piramida" im Jahr 2012 nahm sich das Trio eine Auszeit vom traditionellen Albumzyklus, gründete Liima mit dem finnischen Perkussionisten Tatu Rönkkö, schrieb die immersive Oper "LEAVES: The Colour of Falling" als Teil des Kopenhagener Opernfestivals mit und nahm am Berliner PEOPLE Festival teil. Diese Reise gipfelte 2019 in "Altid Sammen", einer Zusammenarbeit mit dem belgischen Barockensemble B.O.X, die sich zu einer Efterklang-Platte entwickelte.

Efterklangs ständige Innovation und Offenheit für Zusammenarbeit reicht über die Kernmitglieder der Band hinaus in die Welt der Zuhörer. Im Laufe ihrer Geschichte hat sich die Band auf Ideen eingelassen, die mit der Tradition brechen und ihr Publikum als Teil des kreativen Prozesses einbeziehen. Jetzt teilen sie neue Musik über ihre Developed-Plattform und laden ihre Fans ein, mitzuarbeiten und zu antworten, während sie die neuen Tracks zum ersten Mal hören. Zusammenarbeit und Gemeinschaft waren schon immer der Kompass von Efterklang, und sie suchen immer wieder nach neuen Wegen, um eine bedeutungsvolle Korrespondenz mit ihrem Publikum aufzubauen, um erfinderisch und integrativ zu sein. "We don’t want to play to people, we want to perform and make music with people,” erklärt Rasmus. Nach all den Jahren, die sie zusammen verbracht haben, teilen Mads, Casper und Rasmus die echte Intimität einer Familie. "Windflowers" ist der Beweis dafür, dass Verbindung und Gemeinschaft über Widrigkeiten triumphieren können, und das Ergebnis ist etwas wirklich Schönes.

‘Windflowers’ erscheint am 8. Oktober bei City Slang.

‘Windflowers’ Tracklist:
1. Alien Arms
2. Beautiful Eclipse
3. Hold Me Close When You Can
4. Lady Of The Rocks
5. Dragonfly (YouTube)
6. Living Other Lives (YouTube)
7. Mindless Center
8. House On A Feather
9. Åbent Sår (Feat. The Field)
Efterklang Live:

2021
Oct 14 Malmö, SE – Babel – Tickets
Oct 16 Gothenburg, SE – Pustervik – Tickets
Oct 17 Stockholm, SE – Slaktkyrkan – Tickets
Oct 19 Bergen, NO – Kulturhuset – Tickets
Oct 20 Oslo, NO – Blå – Tickets
Oct 22 Helsinki, FI – Kuudes Linja – Tickets
Oct 23 Tallinn, EE – Kino Sõprus – Tickets
Oct 24 Cēsis, LV – Cēsis Concert Hall
Oct 27 Lodz, PL – Art Kombinat / Monopolis – Tickets
Oct 28 Wrocław, PL – Concert Hall of Radio Wrocław – Tickets
Nov 17 Aarhus, DK – Musikhuset Store Sal – Tickets
Nov 18 Odense, DK – Magasinet – Tickets
Nov 19 Aalborg, DK – Musikkens Hus – Tickets
Nov 21 Copenhagen, DK – Operaen – Tickets

2022
Jan 28 Leeds, UK – Howard Assembly Room – Tickets
Jan 29 Newcastle, UK – Sage Gateshead – Tickets
Feb 16 Hamburg, DE – Uebel & Gefahrlich – Tickets
Feb 17 Nürnberg, DE – Z-Bau – Tickets
Feb 18 Berlin, DE – Metropol – Tickets
Feb 19 Prague, CZ – Meet Factory – Tickets
Feb 21 Vienna, AT – Theater Akzent – Tickets
Feb 22 Budapest, HU – Akvarium Klub – Tickets
Feb 23 Ljubljana, SI – Kino Siska – Tickets
Feb 24 Munich, DE – Strom – Tickets
Feb 25 Bologna, IT – Locomotiv Club – Tickets
Feb 26 Zürich, CH – Bogen F – Tickets
Mar 01 London, UK – EartH – Tickets
Mar 02 Manchester, UK – Gorilla – Tickets
Mar 03 Bristol, UK – St. George – Tickets
Mar 04 Paris, FR – Café de la Danse – Tickets
Mar 05 Brussels, BE – Orangerie Botanique – Tickets
Mar 06 Eindhoven, NL – Paterskerk – Tickets
Mar 08 Amsterdam, NL – Zonnehuis – Tickets
Mar 09 Cologne, DE – Kulturkirche – Tickets

Mar 28 - Los Angeles, CA - Lodge Room
Mar 29 - San Francisco, CA - Swedish American Music Hall
Mar 31 - Portland, OR - The Old Church
Apr 1 - Seattle, WA - Crocodile
Apr 2 - Vancouver, BC - Hollywood Theatre
Apr 5 - Chicago, IL - Sleeping Village
Apr 6 - Toronto, ON - The Drake
Apr 7 - Montreal, QC - La Sala Rossa
Apr 8 - Brooklyn, NY - Elsewhere (Zone One)
Links:
https://efterklang.net
https://efterklang-developed.web.app
https://www.facebook.com/efterklang
https://www.youtube.com/channel/UCFIKOt0dBiymQC3iJN2pCWA
https://www.instagram.com/efterklang/
https://twitter.com/efterklang
https://www.patreon.com/efterklang


Pivo

Postings: 884

Registriert seit 29.05.2017

2021-06-17 06:44:40 Uhr
Besser als der ganze Vorgänger. Mehr noch nicht. Altid sammen war langweilig, ich hoffe efterklang kriegen wieder die Kurve.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21272

Registriert seit 08.01.2012

2021-06-16 18:46:29 Uhr - Newsbeitrag
EFTERKLANG + CITY SLANG = ❤️❤️❤️

DAS NEUE ALBUM "WINDFLOWERS" ERSCHEINT AM 8. OKTOBER

HEUTE NEUE SINGLE
"LIVING OTHER LIVES"

LIVE STREAM SHOW AM 27. JUNI

ERSTE EUROPATOURDATEN BESTÄTIGT


Liebe Freund*innen von City Slang,

ja ihr habt richtig gelesen, wir haben Efterklang unter Vertrag genommen! Wir kennen ja Mads und Casper und Rasmus nun schon länger und haben uns über die langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit an dem Liima Album und der Casper Clausen Platte ineinander verschossen.

Das neue Efterklang Album "Windflowers", das am 8. Oktober bei uns erscheinen wird, ist ein wirklich unglaubliches Album, ein ausuferndes geniales Werk vergleichbar mit ähnlich überraschen Late-Bloomern wie "Merriweather Post Pavilion" von Animal Collective zum Beispiel. Jedes Jahr, wenn der Frühling kommt, erblüht ein Meer an winzigen Blumen auf dem dänischen Waldboden. Sie sind eine Farbexplosion, ein Symbol der Hoffnung und des Wandels und verschwinden so schnell wie sie gekommen sind und zeigen den ständigen Kreislauf der Natur. Umgangssprachlich sind sie als "Windflowers" bekannt.

Seit über zwanzig Jahren verschieben Efterklang die Grenzen des experimentellen, elektronischen, emotionalen Kammer-Pop. Mit ihrem sechsten Studioalbum "Windflowers", dem ersten für City Slang, setzt das dänische Trio Mads Brauer, Rasmus Stolberg und Casper Clausen ihre kreative Reise fort, die sie näher zusammengebracht hat, auch wenn sich ihre Leben auseinanderentwickelt haben. Das Album kanalisiert die Motive von Hoffnung und Veränderung, die die namensgebende Flora repräsentiert, und destilliert die vielen Jahre der Zusammenarbeit und des Experimentierens in einige ihrer besten und direktesten melodischen Momente bis heute.

Schon allein die erste Single des Albums "Living Other Lives" ist mit grosser Wahrscheinlichkeit einer der besten Songs, den die Band je geschrieben hat:



Casper über “Living Other Lives”: “Living other lives started out as a jam in my Lisbon studio during Spring 2020 lockdown. I was playing around with my 404 sampler and I found that kind of groove that makes my head bop - put some samples on it, and I could listen to it forever - a good sign. So I was just having that on loop while scrolling through my instagram feed. The lyrics sort of came out of that moment; living other lives, imagination jumping from one life/image to another, revisiting, updating myself, absolutely bodiless, while scrolling up and up with my thumb. It’s a fascinating world we’re living in, so strangely symbiotic and aware of what everybody's doing, I feel I’m living multiple lives all at once. Watching all these people expressing and changing themselves far away, out there around the planet."

Regisseur Søren Lynggaard Andersen über den Entstehungsprozess des Videos: “I visited Efterklang in the studio when they were in the process of recording their new album. I had packed this old russian 16mm camera and I wasn’t even sure if the camera actually worked, but thankfully it did (sort of). The video that came out of it I feel is a charming and genuine look at the band together in the studio and in the nature of the island of Møn in the south of Denmark."

Am 27. Juni werden Efterklang ein Live-Stream-Konzert von der ersten Ausgabe von Efterklangs Sommertræf veranstalten - wo sie auch eine Handvoll neuer Songs uraufführen. Tickets hier.
Mehr über 'Windflowers':

Als Efterklang, wie der Großteil der Welt, zusahen, wie sich ihr Tourschedule für Sommer 2020 auflöste, richteten sie ihre Aufmerksamkeit darauf, etwas Neues zu schaffen. Mit dem Gefühl, alle Zeit der Welt zu haben und nichts beweisen zu müssen, machten sich Casper und Mads daran, Ideen für Songs zu skizzieren, nur um zu sehen, wohin es sie führen würde. Da ihre Möglichkeiten, Gäste und Session-Musiker einzuladen, eingeschränkt waren, mussten sie ihren üblichen kreativen Prozess in Frage stellen und ihre eigenen Grenzen akzeptieren. Die Entstehung von "Windflowers" war eine Rückbesinnung auf das Wesentliche und wurde zu einer Übung, bei der sie ihre enorme und dynamische Erfahrung zum Einsatz brachten. Indem sie das Album selbst produzierten, fanden sie zu der Verspieltheit und Freude am gemeinsamen Musik machen zurück, umarmten ihre ausgeprägte Pop-Sensibilität und schufen ihre bisher besten melodischen Momente.

Auf dem Album singt Casper wieder größtenteils auf Englisch. Es ist facettenreich und intim, der Sound von drei Freunden, die sich zu einer Zeit gefunden haben, als die Welt um sie herum sich instabil anfühlte. Die Platte handelt von der Existenz, allein, zusammen und in der Natur. Es geht darum, sich wieder zu verbinden und sich gegenseitig wachsen zu lassen. Ohne festen Termin und ohne Grenzen konnten sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

"Windflowers" ist inspiriert von der reinen Freude an der Musik. Das Ergebnis waren über siebzig neue Songideen, mehr Demos, als sie jemals für ein Album aufgenommen hatten. Es dauerte zwei Tage, nur um alles durchzuhören. “We never talked about what songs shouldn’t be on the album, we talked only about the songs that should be on the album, and that was the key,” sagt Rasmus.

Für der Aufnahmen reiste die Band fünf Mal in das Real Farm Studio auf der Insel Møn, südlich von Kopenhagen. Dort erlebten sie alle Jahreszeiten, von strahlendem Sonnenschein bis hin zu eisigen Schneestürmen. “You feel the elements much more when you’re not in the city, and it’s good to be reminded that we’re all a part of nature,” sagt Mads.

Die Schulfreunde Efterklang veröffentlichten 2004 ihr Debütalbum "Tripper", ein dynamisches Album mit sparsamen elektronischen Klängen und reichen Harmonien, das ihnen internationale Anerkennung einbrachte. Über die Jahre haben sie sich eine treue Fangemeinde erspielt, nicht nur durch ihre cineastischen, geräumigen und fesselnden Kompositionen, sondern auch durch ihre anhaltende Experimentierfreudigkeit und Inklusivität. Nach der Veröffentlichung von "Piramida" im Jahr 2012 nahm sich das Trio eine Auszeit vom traditionellen Albumzyklus, gründete Liima mit dem finnischen Perkussionisten Tatu Rönkkö, schrieb die immersive Oper "LEAVES: The Colour of Falling" als Teil des Kopenhagener Opernfestivals mit und nahm am Berliner PEOPLE Festival teil. Diese Reise gipfelte 2019 in "Altid Sammen", einer Zusammenarbeit mit dem belgischen Barockensemble B.O.X, die sich zu einer Efterklang-Platte entwickelte.

Efterklangs ständige Innovation und Offenheit für Zusammenarbeit reicht über die Kernmitglieder der Band hinaus in die Welt der Zuhörer. Im Laufe ihrer Geschichte hat sich die Band auf Ideen eingelassen, die mit der Tradition brechen und ihr Publikum als Teil des kreativen Prozesses einbeziehen. Von der Ermutigung zu DIY-Vorführungen des Dokumentarfilms "An Island" über die Förderung der musikalischen Bildung mit ihrer Efterkids-Initiative bis hin zur Bildung von Publikumschören auf ihrer letzten Tour - die Band ist ständig auf der Suche nach Momenten der Verbindung. Die Essenz des Miteinanders hallt durch die Vergangenheit und Gegenwart der Band und hat sich noch nie so lebendig angefühlt.

Jetzt teilen sie neue Musik über ihre Developed-Plattform und laden ihre Fans ein, mitzuarbeiten und zu antworten, während sie die neuen Tracks zum ersten Mal hören. Zusammenarbeit und Gemeinschaft waren schon immer der Kompass von Efterklang, und sie suchen immer wieder nach neuen Wegen, um eine bedeutungsvolle Korrespondenz mit ihrem Publikum aufzubauen, um erfinderisch und integrativ zu sein. "We don’t want to play to people, we want to perform and make music with people,” erklärt Rasmus.

Nach all den Jahren, die sie zusammen verbracht haben, teilen Mads, Casper und Rasmus die echte Intimität einer Familie. "Windflowers" ist der Beweis dafür, dass Verbindung und Gemeinschaft über Widrigkeiten triumphieren können, und das Ergebnis ist etwas wirklich Schönes.

‘Windflowers’ erscheint am 8. Oktober bei City Slang.

‘Windflowers’ Tracklist:
1. Alien Arms
2. Beautiful Eclipse
3. Hold Me Close When You Can
4. Lady Of The Rocks
5. Dragonfly
6. Living Other Lives
7. Mindless Center
8. House On A Feather
9. Åbent Sår (Feat. The Field)
Efterklang Live:

2021
June 27th - Sommertræf live stream concert – Tickets

Oct 14 Malmö, SE – Babel – Tickets
Oct 16 Gothenburg, SE – Pustervik – Tickets
Oct 17 Stockholm, SE – Slaktkyrkan – Tickets
Oct 19 Bergen, NO – Kulturhuset – Tickets
Oct 20 Oslo, NO – Blå – Tickets
Oct 22 Helsinki, FI – Kuudes Linja – Tickets
Oct 23 Tallinn, EE – Kino Sõprus – Tickets
Oct 24 Cēsis, LV – Cēsis Concert Hall
Oct 27 Lodz, PL – Art Kombinat / Monopolis – Tickets
Oct 28 Wrocław, PL – Concert Hall of Radio Wrocław – Tickets
Nov 17 Aarhus, DK – Musikhuset Store Sal – Tickets
Nov 18 Odense, DK – Magasinet – Tickets
Nov 19 Aalborg, DK – Musikkens Hus – Tickets
Nov 21 Copenhagen, DK – Operaen – Tickets

2022
Jan 28 Leeds, UK – Howard Assembly Room – Tickets
Jan 29 Newcastle, UK – Sage Gateshead – Tickets
Feb 16 Hamburg, DE – Uebel & Gefahrlich – Tickets
Feb 17 Nürnberg, DE – Z-Bau – Tickets
Feb 18 Berlin, DE – Metropol – Tickets
Feb 19 Prague, CZ – Meet Factory – Tickets
Feb 21 Vienna, AT – Theater Akzent – Tickets
Feb 22 Budapest, HU – Akvarium Klub – Tickets
Feb 23 Ljubljana, SI – Kino Siska – Tickets
Feb 24 Munich, DE – Strom – Tickets
Feb 25 Bologna, IT – Locomotiv Club – Tickets
Feb 26 Zürich, CH – Bogen F – Tickets
Mar 01 London, UK – EartH – Tickets
Mar 02 Manchester, UK – Gorilla – Tickets
Mar 03 Bristol, UK – St. George – Tickets
Mar 04 Paris, FR – Café de la Danse – Tickets
Mar 05 Brussels, BE – Orangerie Botanique – Tickets
Mar 06 Eindhoven, NL – Paterskerk – Tickets
Mar 08 Amsterdam, NL – Zonnehuis – Tickets
Mar 09 Cologne, DE – Kulturkirche – Tickets
Links:
https://efterklang.net
https://efterklang-developed.web.app
https://www.facebook.com/efterklang
https://www.youtube.com/channel/UCFIKOt0dBiymQC3iJN2pCWA
https://www.instagram.com/efterklang/
https://twitter.com/efterklang
https://www.patreon.com/efterklang
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify