Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Gaspard Augé - Escapades

Gaspard Augé- Escapades

Ed Banger / Because / Universal
VÖ: 25.06.2021

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 4/10

Es ist ein Kreuz

Was Recht ist, muss Recht bleiben. Wer könnte das besser wissen als die französischen Dance-Magnaten Justice? Die reagierten nämlich angefasst, als ausgerechnet Justin Bieber ihnen das Signature-T in Kreuzform für den Schriftzug auf seinem, ächz, "Justice" betitelten 2020er-Album mopste. Und da Gaspard Augé und Xavier de Rosnay offenbar so etwas wie Geschmack haben, reichte das Duo Unterlassungsklage ein, statt sich mit Bieber am Ende auf ein Feature zu einigen. Zumal ein solches auf "Escapades" ohnehin nichts verloren hätte, da sich Augé Gesang für sein Solodebüt ausdrücklich verbittet. Und mal ehrlich: In Verbindung mit einer Band, die oft so klingt, wie ihre Platten aussehen, wäre der auch unter günstigeren Vorzeichen stimmlich flachbrüstige Biebs vermutlich endgültig zum Pieps geworden. Eine doofe Idee weniger.

Ob es eine bessere war, dieses Album komplett auf eigene Faust zu produzieren? In Bild und Ton zeigt sich Wuschelkopf Augé jedenfalls katastrophenresistent, thront souverän inmitten seines heißlaufenden Maschinenparks, gibt im Video zu "Captain" einen verpeilten Fremdenlegionär und flieht auf dem Cover mit Siebenmeilenstiefeln vor einer sich in die Landschaft bohrenden, überdimensionalen Stimmgabel. Ein Artwork wie ein postumer Storm-Thorgerson-Albtraum – und symptomatisch für den überkandidelten Humor und die wenig feine Klinge, mit der Augé musikalisch zu Werke geht. Da versteht sich eine Plastik-Fanfare als Willkommensgruß genauso von selbst wie elektronische Strahlemann-Kaskaden und im eigenen Saft brutzelnde Bässe. All das macht zwar noch keine "Force majeure", aber dafür einen verdammt fidelen Aufreißer von einem Track.

Ins gleiche emulierte Horn stößt "Rocambole", und immer mehr schieben sich die androiden Disco-Altvorderen Space und deren Wiedergänger Daft Punk in die Szenerie, sofern sich Letztere mit Giorgio Moroder zusammentun würden. Aber ach: Haben sie ja schon längst.. Ein Umstand, der auch auf "Escapades" prima illustriert, dass die Zukunft nicht mehr das ist, was sie mal war. Lieber kocht Augé das Ganze mit Prä-House-Pianos hoch, spielt mutwillig Quietsche-Soli auf dem Synthie und beleiht Bands wie Sky, die Ende der Siebziger Bach-Orgelwerke verproggten. Dankenswerterweise grätscht als Raumteiler die so einsilbige wie zwingende Tanzgranate "Hey!" dazwischen. Dass ein Minimum an Wortdichte und ein Maximum an Interpretationsverweigerung Club-Musik eher nützen als schaden, weiß man schließlich nicht erst seit "Ya" von Factory Floor.

Danach jedoch ist weitgehend Schluss mit dickem Haudrauf und tollem Neon-Kitsch: Um die hinter cremefarbenen Horizonten ersaufenden Zuckerguss-Keyboards von besagtem "Captain" als verspielt wahrzunehmen, sollte man sich schon auf Kurzurlaub im siebten Himmel befinden. Im wirklichen Leben hingegen fehlt dem Stück nur wenig zu penetrantem Gedudel aus lizenzfreien Datenbanken, mit dem bitte niemand je ein YouTube-Tutorial zum Selbermachen von Katzenfutter unterlegen möge. Ein Anliegen, das für den Großteil der zweiten Hälfte von "Escapades" gilt – lediglich mit dem aufgeräumten Banger "Belladone" ist gut Tollkirschen essen, ehe "Rêverie" am Ende wunschgemäß verträumt entschwebt, aber auch nicht groß weiterhilft. Es ist nun mal ein Kreuz mit diesem teils griffigen, zuweilen aber ziemlich käsigen Album. Auch ohne Justice. Oder Justin.

(Thomas Pilgrim)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Force majeure
  • Hey!

Tracklist

  1. Welcome
  2. Force majeure
  3. Rocambole
  4. Europa
  5. Pentacle
  6. Hey!
  7. Captain
  8. Lacrimosa
  9. Belladone
  10. Casablanca
  11. Vox
  12. Rêverie

Gesamtspielzeit: 42:33 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Symons

Postings: 4

Registriert seit 27.06.2021

2021-06-27 19:51:23 Uhr

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21493

Registriert seit 08.01.2012

2021-06-27 19:22:31 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify