Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Remember Sports - Like a stone

Remember Sports- Like a stone

Father/Daughter / Big Scary Monsters / The Orchard
VÖ: 23.04.2021

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Schreiende Steine

Fußball, Fußball, Fußball, Basketball, Fußball, American Football, Formel 1 und dazu noch jede Menge Sportgeschäfte. Das in etwa gibt die Suchmaschine im Internet her, wenn man "Sports" eintippt. Und sich diesen banalen Begriff als Bandnamen auszusuchen, ist folglich eine höchstens mittelgute Idee. Würde man sich per Zufall auf einem Gig begeistern lassen und die Band anschließend bei Google suchen, um ihr den verdienten Support zu erweisen, wäre es mit der einfachen Eingabe des Namens nicht getan. Remember Sports aus Philadelphia haben es trotzdem so gemacht, zumindest beim ersten Anlauf im Jahr 2014. Nach einer kurzen Auflösung legte sich der Vierer bei der Neugründung 2017 einige Monate später dann einen deutlich originelleren und witzigeren Namen zu. Auch die beiden älteren Alben waren fortan Remember Sports zuzuordnen, "Like a stone" ist bereits ihr viertes.

Die in Philadelphia beheimatete Truppe betörte ihre Fans in der Vergangenheit meist durch einen Sound, der sich dreckig und rotzig um den Schreigesang von Frontfrau Carmen Perry legt. Und genauso wild tritt die Band mit dem Opener "Pinky ring" auch auf diesem Album die Tür samt Angeln ein, zeigt aber gleich im zweiten Song "Coffee machine", dass es auch ein gutes Stück ruhiger geht. Das Quartett spielt in den zwölf Songs ständig mit wechselndem Tempo. Das schafft eine natürliche Abwechslung und auch Perrys Stimme zeigt zahlreiche Facetten und erinnert wie im balladesken "Materialistic" gar an Alanis Morissette zu Zeiten von "Jagged little pill", wenn ihre Stimme nach oben wegbricht. Die Band bleibt aber auch ihrem alten Stil treu. So treiben geprügelte, tosende Crash-Becken im Finale des Titelsongs haut den Liebeskummer aus den Köpfen und auch der schöne Indie-Track "Out loud" behandelt den zwischenmenschlichen Kampf. Hier wird besonders deutlich, dass auch die Stimmen von Bassistin Catherine Dwyer und Gitarrist Jack Washburn ihren festen Platz auf "Like a stone" haben, nachdem Remember Sports im Verlauf des Albums schon häufig mit Zweitstimme agierten.

Eine willkommene Ergänzung des Bandsounds also, die ein breiteres Spektrum über Indie-Rock bis hin zum Pop-Punk schafft und es immer wieder in einen Lo-Fi-Stil überführt. Remember Sports' Garagen-Rock wird dadurch greifbarer und verdeutlicht, wie gut auch recht einfach gestrickte Musik sein kann, wenn sie eindringliche, teils komplexe und teils simple Bilder evoziert, um zu zeigen, was im Leben der Mitglieder passiert, was sie erlebt haben und was sich verändert hat. Bleibt zu hoffen, dass die Gruppe von der Ostküste auch weiterhin viel erlebt und davon berichten möchte. Gerne wieder in laut, schnell und dreckig, genauso gern aber auch wieder in langsam und ruhiger.

(Paul Milde)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • Easy
  • Materialistic
  • Out loud

Tracklist

  1. Pinky ring
  2. Coffee machine
  3. Sentimentality
  4. Easy
  5. Eggs
  6. Materialistic
  7. Like a stone
  8. Clock
  9. Falling awake
  10. Flossie dickie
  11. Out loud
  12. Odds are

Gesamtspielzeit: 37:55 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9046

Registriert seit 23.07.2014

2021-05-29 18:27:16 Uhr
"Out Loud" ist wirklich toll, ein Song für die hypothetische Best Of.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9046

Registriert seit 23.07.2014

2021-04-28 11:53:05 Uhr
Achja: Am 23. Mai gibts online eine Releaseshow zum Album, Tickets gibts ab 10 Dollar bei bandcamp. Freue mich schon, hoffentlich spielen sie auch noch zusätzlich zum Album ein paar alte Hits. "When Morning Comes", "The Washing Machine", das wäre echt klasse.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9046

Registriert seit 23.07.2014

2021-04-28 11:49:37 Uhr
Schönes Album geworden, gefällt mir auch wieder mehr als ihr letztes. Recht bunt für ihre Verhältnisse, geht aber insgesamt ziemlich gut auf. Schön finde ich, dass sie mehr Gesangsharmonien zwischen den Dreien einsetzen, ohne dass jemand Perry die Show stehlen würde. Das könnte man zukünftig sicher noch weiter ausbauen. Bin bisher also sehr angetan, wird auch immer besser für mich.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9046

Registriert seit 23.07.2014

2021-04-15 17:37:29 Uhr
Lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn der rohe Charme des Debüts fehlt. Viel Spaß noch beim Entdecken!

Skinner

Postings: 59

Registriert seit 13.01.2020

2021-04-15 17:25:57 Uhr
wow, wirklich ne schöne Stimme!
in Sunchokes habe ich mich heute verliebt.
Bin sehr gespannt auf den Rest :)
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify