Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Briston Maroney - Sunflower

Briston Maroney- Sunflower

Atlantic / Warner
VÖ: 09.04.2021

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Und da hinten der Horizont

Das Glück liegt auf der Straße, auf den sonnenüberfluteten Highways Amerikas vielleicht noch vielversprechender als anderswo. Briston Maroney fährt seinen ganz persönlichen Road Movie, jung, voller Tatendrang und ohne viel zu verlieren. "Sunflower" hat der 23-Jährige, Phänotyp Backpacker mit Gitarre, sein Debütalbum getauft und strotzt darauf voller unermüdlichem Optimismus. Auch wenn die Angebetete in "It's still cool if you don't" seine Gefühle nicht erwidert: Schon dumm gelaufen, aber passiert halt mal. Achselzucken, Rucksack festzurren und weiter, die Welt will schließlich entdeckt werden, und "safety deposit wasn't an option". Auf allen zehn Songs bleibt der Songwriter stets in Bewegung, getrieben von wummernden Bassläufen, wohldosierten Synths, Gitarrensoli und großen Indie-Refrains.

Eingängig ist das zweifelsohne, aber Maroney verweigert sich, wie schon anfangs in "Sinkin'", den allzu vorhersehbaren Melodiebögen. Der Jungspund aus Tennessee gibt sich als unbekümmerte Frohnatur, die mit Rauschebart, Hoodie und abgeschnittenen Jeans durch Wald, Wiesen und Maisfelder rennt und höchstens an Autobahnraststätten mal eine Verschnaufpause einlegt, um in sich hineinzuhorchen. In seinem Kopf spuken nämlich trotz aller Rastlosigkeit die großen Fragen des Lebens herum: Wer bin ich, wo treibt es mich hin, und habe ich dem hübschen Mädchen von der Tanke eigentlich meine Nummer gegeben? Der warme, üppige Bandsound, der an den richtigen Stellen auch mal in die Vollen gehen darf, aber immer locker genug sitzt zum Atmen, steht ihm dabei gut zu Gesicht.

"It's a job seven days a week / To make things harder than they have to be", lautet die Erkenntnis in "Deep sea diver", also warum weiter Sorgen machen? Das folkige Nashville-Erbe – dort ging Maroney einst eine Weile aufs College und ist nach einigen Wanderjahren auch heute wieder ansässig – lassen "Cinnamon" oder "Freeway" durchschimmern, letzterer ein großer Hit zwischen Freiheitsdrang und kleinen Gewissensbissen. "The kids" türmt sich zur Hymne auf: "All for one, and one for all / Together we rise, together we fall." Der schmissige Indie-Rock klingt nicht unähnlich zum britischen Wunderknaben Declan McKenna, würde man dessen Bowie-Faktor zurückschrauben, oder den vergleichbar jungen Wilden von Wallows, stünden die eher auf Bob Dylan statt auf dem Tanzflur. "Sunflower" macht Laune und verbreitet Reiselust. Man wünscht sich nächtliche Fahrten bei offenem Schiebedach, sodass der Fahrtwind richtig zwiebelt, dieses Album im Autoradio – und einen Sommer, der nie endet.

(Ralf Hoff)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • It's still cool if you don't
  • Freeway
  • Deep sea diver

Tracklist

  1. Sinkin'
  2. Bottle rocket
  3. It's still cool if you don't
  4. Freeway
  5. Deep sea diver
  6. Why
  7. Rollercoaster
  8. Cinnamon
  9. The kids
  10. Say my name

Gesamtspielzeit: 34:16 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Kalle

Postings: 169

Registriert seit 12.07.2019

2021-04-01 15:17:18 Uhr
Von den 4 zu hörenden Songs auf Spotify bin ich schon mal sehr angetan.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21020

Registriert seit 08.01.2012

2021-03-31 21:07:53 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21020

Registriert seit 08.01.2012

2021-02-25 14:13:53 Uhr


Überragender Song.

Album erscheint am 9.4.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify