Kaizers Orchestra - Ompa til du dør

Kaizers Orchestra- Ompa til du dør

MBS / Farmen / Zomba
VÖ: 25.08.2003

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Mønarchie und Ålltag

Scheppernde Trommeln durchbrechen die neblige Nacht. Schleppend setzt sich ein Menschenzug in Bewegung. Eine Pumporgel wütet im Hintergrund. Sechs junge Männer versammeln sich, um mit einer denkwürdigen Zeremonie zu beginnen. Keine Frage: Hier wird gleich Großes geschehen. Oder zumindest hochgradig Ungewöhnliches. Langsam setzt sich ein Fackelzug in Gang, und in einer ungewohnten Sprache erklingen Verse wie "Jemand sollte Größe 42 haben, um meine Schuhe zu tragen, aber er muß seine eigene Pistole haben." Wir wohnen der Erweckung des Mr. Kaizer bei, Spitzenkandidat einer noch zu gründenden Partei, deren Motto "Ompa til du dør" lautet: "Ompa, bis du stirbst".

Aber Kaizers Orchestra ist mehr als nur die morbide, norwegische Ausgabe von Eläkeläiset - auch wenn beide Bands und deren Schaffen ähnlich schwer zu beschreiben ist: Kauzige Nordlichter erschaffen eine neue Musikrichtung und eine eigene Welt, in der das Wodkageschwängerte Gesangsgut die Antwort auf alle ungestellten Fragen ist. "Ompa til du dør" klingt wie der Soundtrack zu einem osteuropäischen Frankenstein-Stummfilm von 1918, als die verlorene Generation gerade ihre Überreste von den Schlachtfeldern des ersten Weltkriegs aufsammelte und sich der kollektiven Trunksucht hingab - Hemingway-Polka in Moll für die Freunde des Abseitigen.

In den durchweg norwegischen Texten ist of die Rede von Soldaten, Widerstand, Hölle und geheimnisvollen Männern. Diese heißen dann Dr. Mowinckel oder Mr. Kaizer und sind verlorene Seelen, Geister aus einer Zwischenwelt. Ihr schwermütiges Requiem wird von Streichern untermalt, von sägenden E-Gitarren und einer quietschenden Orgel getragen und von Ölfässern rhythmisch begleitet. Wenn dann noch ganze Blasorchester einsetzen, klingt es endgültig wie das Tambourcorps einer Nervenklinik beim Hornbacher Schießen. Man muß für diese Musik geboren, oder besser noch: gestorben sein, so merkwürdig erscheint sie dem unbedarften Hörer zunächst.

Und gerade die martialische Seite von Kaizers Orchestra dürfte auf viele Gymnasiallehrer und Elternratssprecher zunächst abschreckend wirken: "Dürfen die das? Marschieren und Gasmasken tragen?" Sicher dürfen die das, gerade weil sie es mit letzter Konsequenz betreiben und sich live das Letzte abverlangen. Ehe sich nicht der letzte Zuschauer zu Mr. Kaizer und seinen Mannen bekannt hat, wird die Bühne nicht geräumt. Und wenn das Album mit dem wunderschönen Marsch "Mr. Kaizer hans Constanse og meg" ausklingt, dürfte auch dem letzten Pazifisten klar geworden sein, daß es sich hier um das liebenswürdigste Schützenfest Norwegens handelt. Einen dreifachen Salut für die tapferen Mannen und dann: Ompa bis der Arzt kommt.

(Lukas Heinser)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • 170
  • Bak et halleluja
  • Resistansen
  • Mr. Kaizer hans constanse og meg

Tracklist

  1. Kontroll på kontinentet
  2. Ompa til du dør
  3. Død manns tango
  4. 170
  5. Rullett
  6. Dr. Mowinckel
  7. Fra sjåfør til passasjer
  8. Mann mot mann
  9. Bak et halleluja
  10. Resistansen
  11. Bris
  12. Dekk bord
  13. Mr. Kaizer hans constanse og meg

Gesamtspielzeit: 52:45 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
chucky
2010-10-16 15:53:19 Uhr
Großartiges Album, schade dass sie danach von Album zu Album schlechter wurden.
black star
2007-01-02 19:38:57 Uhr
ehrlich, gibt es geileres als fette norwegische Polka-Mucke? hab nur dieses Album, dass mich aber total in seinen Bann gezogen hat
floro
2006-01-13 12:16:33 Uhr
da ich momentan meinen horizont in richtung abstruser musik erweitere, sind die kaizers orchestra bestens geeignet. kranke geile scheiße einfach.
klostein
2005-11-04 12:27:00 Uhr
Wahrscheinlich immer noch eins der Alben, das mich über alle Maßen fasziniert. 10/10
fish
2005-11-04 00:34:35 Uhr
Btw, hier mein kleines Review! ;)
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify