Therapy? - Suicide pact - you first

Therapy?- Suicide pact - you first

ARK
VÖ: 18.10.1999

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Comeback der Therapeuten

"Furios", "Ein Befreiungsschlag" und "Das Album des Jahres" - So beschreibt das Visions-Magazin die neue Scheibe von Therapy?. Solch eine Kritik lässt ja hoffen denkt man nun, da die letzten beiden Alben wohl echte Fehlschläge waren. Es scheint, daß Therapy? nach weiteren zahlreichen Rückschlägen, wie Drogenexzesssen, bandinternen Streitereien, Auflösungsgerüchten und der Kündigung ihres Vertrages bei "Seagram", zu einem neuen Siegeszug starten wollen.

Der erste Eindruck des Albums zeigt eine veränderte Band, die verspielter und experimentierfreudiger geworden ist. Die Platte ist insgesamt gitarrenlastig, jedoch sehr variantenreich. Therapy? bedienen sich bei ihrem neuen Werk einer größeren Bandbreite von Musikrichtungen, wie Rock, Pop und Blues. Neben "knüppelharten" Stücken, wie "He's not that kind of girl" kann man auch einer Ballade ("Six mile water") lauschen.

Das erste Stück "He's not that kind of girl" kommt wie gesagt sehr explosiv rüber. Es erinnert mich ein wenig an die alte Platte "Troublegum". Doch ab dem zweiten Track wird die CD zuhörends schlechter. Manche Tracks hören sich wie Demotapes oder B-Seiten aus den 80er Jahren an, die unbedingt verarbeitet werden mußten. "Jam jar jail" erinnert sogar etwas an die Ramones. Als weitere Lichtblicke von "Suicide pact - You first" bleibt leider nur "Other people's misery", da viele Stücke echt mißraten sind. Ein weiteres Manko sind die fehlenden Texte, die man in dem dicken Inlay vermißt.

Der Gesamteindruck der Scheibe verleitet zu der Annahme, daß Therapy? ihre Rückschläge noch nicht komplett verkraftet haben. Zu goldenen Schallplatten wird es für Therapy? nach diesem Album sicher nicht reichen, aber wenigstens ist der Musikwelt eine verlorengeglaubte Band erhalten geblieben, die vielleicht mit ihrem nächsten Album wieder ihren Durchbruch schafft.

(Benjamin Bunte)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • He's not that kind of girl
  • Other people's misery

Tracklist

  1. He's not that kind of girl
  2. Wall of mouths
  3. Jam jar jail
  4. Hate kill destroy
  5. Big cave in
  6. Six mile water
  7. Little tongues first
  8. Ten year plan
  9. God kicks
  10. Other people's misery
  11. Sister

Gesamtspielzeit: 71:12 min.

Threads im Plattentests.de-Forum