Frank Black And The Catholics - Show me your tears

Frank Black And The Catholics- Show me your tears

Cooking Vinyl / Indigo
VÖ: 08.09.2003

Unsere Bewertung: 4/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Der alte Mann und nichts mehr

Das Cover läßt schon mal nichts Gutes ahnen. Doch es nährt die Hoffnung, daß sich das kitschige Nippes-Kätzchen vielleicht beim Hören von "Show me your tears" als eine bösartige Ironie entpuppt. Das etwas holprige "Nadine", mit dem die Katholiken das Album eröffnen, erfüllt diese Erwartungen zwar nicht, läßt sie aber immerhin am Leben. Es folgen zwei einigermaßen ("Everything is new") bis eigentlich gar nicht ("My favourite kiss") gelungene Countryballaden und mit "Jaina blues" der nicht besonders glanzvolle Höhepunkt.

Es tut weh, wenn alten Helden, deren frühere Arbeiten über jeden Zweifel erhaben waren, tief in die Latrine langen. Und der Griff ins Klo ist leider das einzige, was auf Frank Blacks jüngstem Opus noch echte Tiefe hat. "When will happiness find me again?" fragt sich Black, während der Hörer auf der CD-Hülle nach Hinweisen fahndet, ob irgendwelche scheintoten Folk-Größen hier ihre Finger im Spiel hatten. Man möchte den guten alten Frank so gern entlasten.

Doch der versenkt sich immer weiter in den Sumpf countryesker Belanglosigkeiten. Im besten Fall denkt man, wie bei "Massif centrale", vielleicht an Tom Petty. Bei Songs wie "Goodbye Lorraine" oder "Horrible day" fällt einem aber eigentlich gar nichts mehr ein, wenn man den kleinen bösen Mann im Hinterkopf, der lautstark "Truck Stop" gröhlt, geflissentlich ignoriert.

Die Tränen, die Frank Black im Albumtitel fordert, kullern dem musikalisch offenen Pixies-Verehrer beim Hören von "Show me your tears" sicher in Strömen über die Wangen. Und Herr Schwarz sollte sich überlegen, ob es nicht besser wäre, statt zwei Platten pro Jahr nur noch ab und zu eine zu veröffentlichen, und dann eine richtig gute. Und vor allem, ob ihm für Westerneskapaden wie diese nicht das nötige Pulver fehlt. Das aktuelle Album jedenfalls knallt überhaupt nicht. Ein echter Rohrkrepierer. Hoffentlich hat sich niemand verletzt.

(Rüdiger Hofmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Nadine
  • Jaina blues

Tracklist

  1. Nadine
  2. Everything is new
  3. My favourite kiss
  4. Jaina blues
  5. New house of the pope
  6. Horrible day
  7. Massif centrale
  8. When will happiness find me again?
  9. Goodbye Lorraine
  10. This old heartache
  11. The snake
  12. Coastline
  13. Manitoba

Gesamtspielzeit: 41:29 min.

Bestellen bei Amazon