Laura Jane Grace - Stay alive

Laura Jane Grace- Stay alive

Big Scary Monsters / The Orchard
VÖ: 02.10.2020

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Bitte bleib am Leben

Die eindringliche Warnung gibt es im Promotext vorneweg: "Wenn du, lieber Journalist, dieses Album auch nur einmal als 'Akustik-Album' betitelst, wird mein 6-Saiten-spielender Geist dich und die folgenden zehn Generationen deiner Familie heimsuchen und euch jede Nacht von elf Uhr abends bis sechs Uhr früh Lieder ins Ohr singen." Allzu simple Schlüsse mag Laura Jane Grace nicht. Es wäre auch zu einfach, die unter dem Namen "Stay alive" versammelten Stücke kurzerhand in eine Schublade zu pressen. Viel mehr hat man es hier mit 14 Songs zu tun, die das Licht ursprünglich erblickten, um von Against Me! in Zukunft durch die Bühnen dieser Welt geprügelt zu werden. Aber wir wissen ja alle zu genüge, dass das mit den Plänen dieses Jahr alles hinfällig ist.

Eine Tatsache, der sich auch Laura Jane Grace stellen musste. Mit Erfolg und der Konsequenz, gemeinsam mit einem gewissen Steve Albini innerhalb von vier Tagen ein neues Album aufzunehmen. Und mit einer Menge interessanten Einsichten obendrein. Da wäre zum Beispiel die Tatsache, dass sich im Graceschen Schaffen immer mehr ein nicht zu leugnender The-Mountain-Goats-Vibe einschleicht. Oder, dass man sich nicht allzu tief in den Lyrics verlieren muss, um zu verstehen, dass sie nach all den Jahren noch immer eine ganze Menge zu erzählen hat. Und natürlich, dass man sich den Großteil der hier versammelten Songs auch ganz hervorragend als mit voller Kapelle dargebotene Punkrock-Rutsche vorstellen kann. Ist aber nicht. Deshalb: Ring frei für Grace und die spärlichste Instrumentierung, die sie bislang begleiten durfte. Man könnte fast von einem Akust... ach, lassen wir das.

"Stay alive" gestaltet die Sache jedenfalls nicht unnötig kompliziert und macht sich mit dem schicken "Swimming pool song", auf dem mit dicken Lettern der Name der Hauptband steht, schwungvoll auf den Weg. Geht ins Ohr, bleibt im Kopf. Ähnlich problemlos findet man sich in Songs wie "Shelter in place" zurecht, das mit dezent verzerrten Gitarren und einem verspulten Drumcomputer herumspielt und auf Quarantäne-Reise geht, oder in "Please leave", dem Laura Jane Grace ebenfalls ihren unverkennbaren Stempel aufdrückt. Demgegenüber steht weniger Gewohntes wie das in aller Seelenruhe durchgezupfte "Calendar song", das nie laut wird und seiner Story von Eskapismus und verschwendeten Leben genau deshalb eine optimale Bühne bereitet. Großartig geraten ist auch "Why Kant I be you", das zu balladesk anmutendem Gitarrenspiel die Parole "If I could be anything but me / I would be you" ausgibt.

Das wirklich Besondere, das Laura Jane Grace mit "Stay alive" aber schafft: Man beschäftigt sich gar nicht mit dem Namen, der auf der Platte steht. Man fragt sich nicht, ob man diese Songs lieber in ihrer hier präsentierten Form, als krachigere Versionen von Against Me! oder im launischen The-Devouring-Mothers-Gewand hören würde. Sondern freut sich spätestens, wenn "Old friend (Stay alive)" mit einem kraftvollen "Please stay alive / Please survive" den Vorhang schließt und das Licht ausmacht, dass sich Laura Jane Grace noch mal eine Handvoll neuer Facetten abgerungen hat.

(Martin Smeets)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Calendar song
  • Why Kant I be you
  • Blood & thunder
  • Old friend (Stay alive)

Tracklist

  1. Swimming pool song
  2. Calendar song
  3. Shelter in place
  4. Return to Oz
  5. Supernatural possession
  6. Hanging tree
  7. Please leave
  8. Why Kant I be you
  9. Ice cream song
  10. The magic point
  11. Blood & thunder
  12. So long, farewell, auf Wiedersehen, fuck off
  13. Old friend (Stay alive)

Gesamtspielzeit: 26:13 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18555

Registriert seit 08.01.2012

2020-10-07 20:26:35 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18555

Registriert seit 08.01.2012

2020-10-01 18:50:10 Uhr - Newsbeitrag
Überraschung! LAURA JANE GRACE, Sängerin von Against Me!, veröffentlicht heute ihr neues Solo-Album "Stay Alive" bei Big Scary Monsters. In nur vier Tagen mit Steve Albini aufgenommen und gemixt, verarbeitet die Songwriterin darauf ihre Ängste und den Frust in der Isolation - einfach, um am Leben zu bleiben.

Eigentlich stand das nächste Album ihrer Band Against Me! auf dem Plan, als Laura Jane Grace Anfang März von Tour nach Hause kam - die Songs sind geschrieben, die Produktion hatte begonnen. Wir wissen alle, was dann geschah. Plötzlich fand Grace sich in ihrer Wahlheimat Chicago wieder, und weder ihre Bandmitglieder von Against Me! als auch ihrer Backing-Band The Devouring Mothers waren für sie erreichbar. Doch sie wusste: ihre geschriebenen Songs würden die Isolation nicht überleben, genauso wie sie selbst, wenn sie sich nicht beschäftigte. Also machte sie sich an die Arbeit...

Das Ergebnis heißt "Stay Alive" und wurde in zwei Tagen im Juli 2020 mit Steve Albini aufgenommen und anschließend in zwei Tagen gemischt. Heute nacht ist das 14-Track starke Werk ohne Vorankündigung erschienen, am 11.12.2020 ist es auch auf CD und LP erhältlich. Vorbestellungen sind jetzt über Big Scary Monsters möglich.

LAURA JANE GRACE - "Stay Alive"
Full Album Stream:
Pre-Order: https://laurajanegrace.ffm.to/stay-alive

"Jetzt Songs zu veröffentlichen bedeutet, dass das Label arbeiten kann, das Fotos und Artwork gemacht werden müssen, dass Merchandise produziert wird - Die Songs helfen dabei, diese Gewerke am Leben zu halten" erzählt Grace. "Jeden Tag hören wir von Menschen, die ihre Jobs verlieren, von Läden, die schließen müssen, davon, dass alles zusammenbricht. Das Einzige, was ich dagegen tun kann, ist zu arbeiten."

"Stay Alive" ist das Zeitdokument einer Songwriterin, die erfahren genug ist, Erfüllung im simplen Akt des Arbeitens an sich zu finden. Aufgenommen mit nicht viel mehr als einer Akustikgitarre und hin und wieder eine Drum-Machine, stehen die Stimme und das Songwriting von Grace klar im Fokus dieses Albums: "Ich muss diese Songs veröffentlichen, um am Leben zu bleiben. Es ist einfach egal, was andere über dich denken, gerade jetzt. Bleib einfach am Leben."

LAURA JANE GRACE - Stay Alive - Tracklist

01. The Swimming Pool Song
02. The Calendar Song
03. Shelter In Place
04. Return To Oz
05. The Mountain Song
06. SuperNatural Posession
07. Hanging Tree
08. Please Leave
09. Why Kant I Be You?
10. Ice Cream Song
11. The Magic Point
12. Blood & Thunder
13. So Long, Farewell, Auf Wiedersehen, Fuck Off
14. Old Friends (Stay Alive)



Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify