Pictish Trail - Thumb world

Pictish Trail- Thumb world

Fire / Cargo
VÖ: 21.02.2020

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Mensch dank Daumen

Pictish Trail, mit bürgerlichem Namen Johnny Lynch, macht Musik, aber das ist bei Weitem nicht alles. Der Schotte ist nämlich eine integrative Triebfeder seiner musikalischen Heimat. Nicht nur führt er das kleine Indie-Label Lost Map Records, welches aufstrebenden Künstlern wie Rozi Plain oder Seamus Fogarty eine Heimat bietet, er kuratiert auch jedes zweite Jahr das Festival Howlin' Fling auf der heimischen Isle Of Eigg. Alexis Taylor, Beth Orton oder Jane Weaver – sie alle traten hier schon auf und machen das Event zu einem echten Geheimtipp in der britischen Festival-Landschaft. Aber Johnny Lynch macht eben auch Musik – und zwar großartige. Nach "Secret soundz vols. 1 & 2" und "Future echoes" erscheint nun "Thump world" als viertes Album von Pictish Trail und zeigt, wie man trotz fast unerschöpflicher Klangquellen und einem weitläufigen Instrumentarium Indie-Pop erschafft, der sich ins Gedächtnis einprägt.

Denn Lynch ist ein Bastler und tüftelt mit zahlreichen Klangerzeugern, Soundfarben und Stimmungen herum, doch findet sich in ausnahmslos jedem Song mindestens eine Passage, die sowohl durch ihre Raffinesse als auch durch ihre Eingängigkeit haften bleibt. Da kann der gemächliche Aufbau von "Repeat neverending" mit repetitiven Percussion-Mustern und sich wiederholenden Synthie-Figuren nicht verhindern, dass sich das Stück zu einer leidenschaftlichen Weltraumhymne aufbaut. Bereits hier zieht das Album seine hypnotischen Kreise und den Hörer in seinen Bann. Außerweltlich und dem Retro-Futurismus von Air nicht unähnlich entwickelt zum Beispiel "Double sided" einen Sog auf waberndem Untergrund, der liebliche Refrain wird aber von konkret-markanten Percussions dann doch noch teilweise ins Diesseits befördert.

Der Albumtitel verweist übrigens auf die Dualität aus natürlicher und virtueller Welt. Da ist der Daumen das frei bewegliche Werkzeug, das den Menschen von den anderen Säugetieren unterscheidet – aber eben auch das Mittel ist, um ausgiebig auf dem Smartphone zu swipen und so immer mehr in künstliche Realitäten hineingezogen zu werden. Eine fast schon anarchronistische Reminiszenz an das Handwerkliche ist dann auch die träge abhängende Folk-Nummer "Pig nice", deren vorgeführtes Hinterwäldlertum einen netten musikalischen Bruch abgibt.

Auch "Lead balloon" vermittelt dank Tapsigkeit in Rhythmus und Instrumentierung das mitunter Ungeschickte der Körperlichkeit, bevor der Refrain als rosarotes Gedankenschloss in wattebauschiger Eleganz schwer greifbar hinfortschwebt. Dass Lynch ein großes Herz für den weichgespülten Eskapismus der Disco-Romantiker Erasure besitzt, scheint dann "Turning back" zu beweisen: Der Hit des Albums greift sich eine gute Handvoll Herz und lässt sie im Refrain wie transparente Schmetterlinge langsam zum Himmel entgleiten. Aber auch die leicht von Synthies durchtröpfelte Bedroom-Akustikgitarre in "Slow memories" oder der einen außerirdischen Ambient aufzeichnende Titelsong bekommen immer eine prägnante Melodik zur Seite gestellt, sodass nichts zum Selbstzweck verkommt. Hooks und Refrains machen aus dem offensichtlichen Genius der Arrangements etwas verlässlich Herzliches. Und dass es dabei an allen Stellen tutet, plingt und wie nicht von dieser Welt tönt, verleiht "Thumb world" seinen unverwechselbaren Daumenabdruck.

(Martin Makolies)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Repeat neverending
  • Lead balloon
  • Turning back

Tracklist

  1. Repeat neverending
  2. Double sided
  3. Pig nice
  4. Lead balloon
  5. Fear anchor
  6. Slow memories
  7. Bad algebra
  8. Heart eyes
  9. Turning back
  10. Thumb world

Gesamtspielzeit: 45:41 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17214

Registriert seit 08.01.2012

2020-02-17 20:59:28 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify