Leitkegel - Wir sind für Dich da

Leitkegel- Wir sind für Dich da

My Favourite Chords / Lala / Broken Silence
VÖ: 13.12.2019

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Zweite Ausfahrt

Sie sind schon auch Spaßvögel, die vier Jungs von Leitkegel. Nennen ihre Platte nonchalant "Wir sind für Dich da" und wissen genau, dass das nur die halbe Wahrheit ist. Eine gute Zeit lang war das Quartett mit dem sonderbaren Bandnamen nämlich alles andere als für uns da. Eine Split-EP mit I Like Ambulance und ein paar vereinzelt hier und da veröffentlichte Songs, mehr geschah seit "Raketenwissenschaft" nicht. Fünf Jahre später nun also endlich Album Nummer zwei: Neuer Bassist, neun mehr oder minder neue Songs, live im Studio eingespielt. "Das ist kein Abgesang / Das ist ein verdammter Neuanfang." Starke Worte, denen aber auch ebensolche Taten folgen. Doch bevor wir zum Musikalischen kommen: Ja, Leitkegel haben gute Chancen, kurz vor Einsendeschluss noch den Preis für das hässlichste Coverartwork des Jahres abzuräumen. Zum Glück sind Äußerlichkeiten nicht alles, und dass Vorurteile sich selten bewahrheiten, durften wir schon beim Vorgänger lernen. Sperrige Songtitel wie "Und ich esse auch morgens keinen Apfel" ließen den Kollegen Martin Smeets seinerzeit Schlimmes befürchten.

Es kam ganz anders, vor allem: viel besser. Und erfreulicherweise beherrschen Leitkegel das hintergründige Spiel mit der Erwartungshaltung immer noch. Kaum ein Song, der nicht entweder zwischendrin abdriftet. Oder der so endet, wie man es anfangs glaubt. "Ich hab 99 Probleme und das Mädchen hat mich" beginnt verhalten, die Trompete bläst einsam Trübsal, bevor am Ende doch noch das Krachgewitter losbricht. Doch bei allen Finten, die da gelegt, und Haken, die geschlagen werden, wirkt die Platte insgesamt erstaunlich geschlossen. Und wartet trotz der rein zahlenmäßig überschaubaren Tracklist mit einigen Highlights auf. "OJ Simpson (Waffen töten keine Menschen)" setzt sich selbstbewusst zwischen die Stühle von Indierock, Punk und Hardcore und überzeugt mit vertrackten Riffs und durchdachtem Songwriting. "Erste Welt Probleme" geht etwas geradliniger zu Werke und macht als Rundumschlag gegen das beliebte Lamentieren in der eigenen Komfortzone mächtig Betrieb. "Sieh Dich um / Du hast's perfekt." Wie wahr. Dass die Welt drumherum dagegen nicht annähernd so perfekt ist, wenn die Umwelt vor die Hunde geht und Menschen auf der Flucht im Mittelmeer ertrinken, macht "Stock ins Feuer" unmissverständlich deutlich. Der Song ist eine einzige wütende Anklage – bis plötzlich die Perspektive wechselt und Wut in Fatalismus umschlägt. "Auf Wiedersehen / Macht's gut / Es bleibt so kalt / Trotz alldem macht's gut" lauten die unerwarteten, aber nur scheinbar versöhnlichen Schlussworte.

Solche Momente der Irritation, wenn Musik und/oder Text plötzlich aus dem vermeintlichen Schema ausbrechen, oder wenn Leerstellen und Wiedersprüche auftauchen, machen "Wir sind für Dich da" zu einem richtig starken Album. Kein Wunder, dass die brüchige Sicherheit der eigenen Position auch selbst zum Thema wird. Der brachiale Opener fordert zur schonungslosen Selbstbetrachtung auf. "Vierzehn Tage Urlaub / Nutz' die Zeit für einen Blick in deinen Spiegel / Was Du darin sehen wirst / Ist für Dich ein Buch mit sieben Siegeln." "Wir sind nur Lügner / Glaub uns kein Wort", heißt es dann selbstironisch-selbstentlarvend in "Tocotronic darf niemals siegen", einem grandiosen Hardcore-Indie-Emo-Bastard, der die altehrwürdige Hamburger Diskurspop-Institution links liegen lässt und stattdessen bei Love As "Windmühlen" klaut. Klar, und: Wieso auch nicht? Jörkk Mechenbier hat bekanntlich "die Guten schlecht zitiert / Um nicht wieder an die Front zu müssen". Leitkegel stürzen sich kopfüber in ihren ganz eigenen "Straßenkampf" und lassen uns daran teilhaben. Diese Spaßvögel meinen es ernst. Und sind für uns da. Fast dreiunddreißig großartige Minuten lang. Bis zum nächsten Mal. Auf Wiedersehen.

(Markus Huber)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Tocotronic darf niemals siegen
  • OJ Simpson (Waffen töten keine Menschen)
  • Stock ins Feuer

Tracklist

  1. Spiegelbild
  2. Erste Welt Probleme
  3. Tocotronic darf niemals siegen
  4. Straßenkampf
  5. Ich hab 99 Probleme und das Mädchen hat mich
  6. OJ Simpson (Waffen töten keine Menschen)
  7. Wir sind für Dich da
  8. Über Täler und durch Berge
  9. Stock ins Feuer

Gesamtspielzeit: 32:24 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Watchful_Eye

User

Postings: 1948

Registriert seit 13.06.2013

2019-12-30 06:53:12 Uhr
"Tocotronic darf niemals siegen"
"Ich hab 99 Probleme und das Mädchen hat mich"

Haha, die Songtitel

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16583

Registriert seit 08.01.2012

2019-12-19 21:45:56 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify