Chung - The demented mentors of spazzwave

Chung- The demented mentors of spazzwave

Supermodern / Indigo
VÖ: 28.07.2003

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Summer in the zzity

Das hat uns gerade noch gefehlt! In einer Zeit, in der Rudi Carrells frommer Gassenhauer-Wunsch nach einem richtigen Sommer als erfüllt betrachtet und müde lächelnd mit schwitzigen Fingern und durchnäßtem Oberteil zu den Akten gelegt werden kann. In einer Zeit, in der der erbarmungslos vom Himmel herabballernde Lorenz jede kleinste Bewegung zur anstrengenden Tortur ausarten läßt. Ausgerechnet in einer solchen Zeit kommt eine junge Band aus Bremen mit ihrem Album daher, das Stillsitzen auch jenseits der 30°C-Marke beinahe unmöglich macht.

Hervorgegangen aus unter anderem Party Diktator und Queerfish, zwei Bands, die dem ein oder anderen auch über die Grenzen der Hansestadt hinweg bekannt sein dürften, legen Chung nach dem selbstbetitelten Werk von 2001 nun einen weiteren Longplayer vor, der bei einer Spielzeit von genau einer halben Stunde den Namen eigentlich nur mit gutem Willen verdient. A propos verdient... "The demented mentors of spazzwave" verdient vor allen Dingen eines: Anerkennung. Auch wenn nicht wirklich nachvollziehbar erscheint, was man hier mit Worthülsen wie "KungFu Rawk", "Spongo-Jazz" oder "Spazzwave" zu vermitteln versucht, ist jedes Wort spätestens nach "Downtown Kabul" eh hinfällig.

Breitbeiniger, dreckiger und mitreißender Rock'n'Roll für und von Jungs mit großer Klappe und dicker Hose. Kein Wunder, daß Chung bereits mit Herrn Jones die Bühne teilten. "Minimal life expectancy" beweist, daß selbst in weniger als zwei Minuten noch genügend Zeit für ausuferndes Solo-Saitengefrickel ist. Hektik bestimmt das Gesamtbild. Es wird verzerrt und gedroschen ohne Unterlaß. Kompromißlos, wuchtig und ohne Rücksicht auf Verluste verbinden Chung scheinbar mühelos Elemente aus Schweinerock, Jazz-Core, Post-Punk und Noise zu einem einzigen energiegeladenen Klanggewitter. Würden sich Ian MacKaye und Dennis Lyxzén samt jeweiliger Gefolgschaft zusammentun, würde vermutlich genau dieser Sound dabei herauskommen. Angenehmes Weiterschwitzen!

(Jochen Gedwien)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Downtown Kabul
  • Tricky robot
  • Brainbomb [2]

Tracklist

  1. Downtown Kabul
  2. Minimal life expectancy
  3. Interloper
  4. Mission off
  5. Fidget
  6. Hotears
  7. Tricky robot
  8. 100 [and one] percent zero
  9. Poodlekampf
  10. Maggot generation
  11. Brainbomb [2]

Gesamtspielzeit: 30:39 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum