Elvis Depressedly - Depressedelica

Elvis Depressedly- Depressedelica

Run For Cover / ADA / Warner
VÖ: 04.10.2019

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Can't help falling in love

Wie wir erst nach Onlinestellen der Rezension erfahren haben, wurde die Veröffentlichung dieses Albums auf 2020 verschoben. Grund ist, dass sich der Künstler in Behandlung begeben musste, wie auch aus einem Facebook-Posting hervorgeht. Plattentests.de wünscht gute Besserung.

"I'll give up my dreaming / And fall into your feelings / The fire of hate is burning for peace on Earth / And if our world is ending / Won't you touch my heart believing / That we might live forever in peace on Earth." Schön ist das. Und irgendwie auch grotesk. Und damit so ziemlich bezeichnend oder gar stellvertretend für das Schaffen des ehemaligen Coma-Cinema-Frontmannes Mathew Lee Cothran, der nun seit einigen Jahren mit wechselnden Mitmusikern unter dem Namen Elvis Depressedly musiziert. Immer ein bisschen over the top, immer mit dem einen Augenzwinkern zu viel, das aus der Ironie einen Hauch mehr Wahrheit macht, aber halt auch immer gut. Auch "Depressedelica", das erste Album der Band seit vier Jahren, bildet da keine Ausnahme.

Zwischen Traurigkeit und Trotz oder auch zwischen Melancholie und Mackertum bewegen sich Elvis Depressedly meistens, im positiven Sinn, und ihre Mischung aus Psychedelic-Pop und Lo-fi-Indie-Geschrammel trifft dabei stets den richtigen Ton. Wenn das elektrifizierte "Let's break up the band" vom wirklich wahren Ende von Coma Cinema erzählt und die kurzen Zeilen "We fell into the well and the well went dry" oder auch "What it could mean to be one mind in a touring van / Then the engine died" mehr sagen als tausend Worte, ist das zumindest eine bittersüße Gute-Nacht-Geschichte. Oder wenn die Single "Jane, don't you know me?" mit Indietronica-Elementen spielt und dabei so herrlich hinreißend auf die Angebetete wartet, möchte man sich glatt neben den völlig verwirrten Romeo setzen. Und wenn der Weltfrieden mit "Peace on Earth" immer noch nicht erreicht wird, möchte man ihn umarmen und mit ihm gemeinsam um die Wette weinen.

Nein, Elvis Depressedly tragen keine lustigen Clown-Masken, auch wenn ihnen manch ein Ahnungsloser Blödelei unterstellen mag. Dabei spielt Cothran allenfalls ganz gerne mit Absurditäten, um von seinen eigenen Unsicherheiten abzulenken, wie er längst zugegeben hat. Da spielt man gern mit und klatscht zum völlig verstrahlten "Control" umso lauter in die Hände, bis die Herren von der Irrenanstalt mit der Zwangsjacke auftauchen. "We're all out of our minds, we're all out of control", das muss mal gesagt werden, und auch "Blood will rust, money dies, time gets lost, dreams subside" wie im düsteren Weltuntergangsszenario von "Holo world". "Depressedelica" will nicht unbedingt gefallen, aber es gefällt unbedingt, weil es auf unbequeme Art bequem ist. Oder doch eher auf bequeme Art unbequem? Wie dem auch sei – "Hand in hand walking into regret / Two wild hearts trapped between four walls", singt der orgellastige Abschlusskracher "New love in the summertime" und lügt dabei doch gewaltig, denn: Wir bereuen hier mal so gar nix.

(Jennifer Depner)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Jane, don't you know me?
  • Peace on Earth
  • Let's break up the band

Tracklist

  1. Who can be loved in this world?
  2. Jane, don't you know me?
  3. Chariot
  4. Primal sigh
  5. Can you hear my guitar rotting?
  6. Holo world
  7. Chariot (reprise)
  8. Peace on Earth
  9. Control
  10. Let's break up the band
  11. New love in the summertime

Gesamtspielzeit: 35:11 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Postings: 15979

Registriert seit 08.01.2012

2019-10-09 21:03:39 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum