Clem Snide - Soft spot

Clem Snide- Soft spot

Fargo / Zomba
VÖ: 09.06.2003

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 9/10

Keine Schwächen zeigen

Der Sommer ist da, mit all seinen glücklichen, halbnackten Menschen in den Stadtparks, an den Uferpromenaden und in den Staus auf den Autobahnen. Da will "Soft spot", das vierte Album von Clem Snide und Nachfolger von "The ghost of fashion", zunächst nicht so ganz ins Bild passen, klingt es doch nicht unbedingt nach Grillfest und Weizenbier. Aber zu Zeilen wie "Summer will come with Al Green and sweetened ice tea" läßt man sich dann doch gespannt auf die Platte ein. Und siehe da: Here comes the sun.

Behäbiger Folk-Rock für Sonnenuntergänge und verschrobener Country für Cabriofahrten reihen sich entspannt aneinander; ganz so als sei der junge Familienvater und Band-Chef Eef Barzelay mit sich und der Welt im Reinen. Der alte Sarkasmus hat sich weitgehend zurückgezogen. Die Melancholie vergangener Tage jedoch ist noch nicht ganz dahin. "Find love, then give it all away" seufzt Barzelay - allerdings nicht, ohne vorher so geistreiche Worte wie "Wrestle bears / Bring them to their knees / Steal the honey from killer bees" gezwitschert zu haben."So many people in this world / With troubled thoughts and angry eyes" beklagt er in "There is nothing". Für ihn persönlich scheint doch alles in Ordnung zu sein: "All the riches of this world can't compare to your smile."

Überhaupt strahlt das ganze Album Optimismus, zumindest aber Hoffnung aus. Barzelay hat die Liebe entdeckt und ist in Kuschellaune. Beinahe macht es sich auch der Hörer mit seinem Lebensabschnittspartner im Schatten gemütlich, als plötzlich ein rotzig-schräger So-gut-wie-Rocksong wie "Happy birthday" daher kommt. Egal, wer Geburtstag hat, er wird sich über dieses Ständchen freuen. Und während uns der Sommer da draußen Hitzerekorde und Kreislaufzusammenbrüche verschafft, beschert uns das New Yorker Trio im Inneren der Stereoanlage einen wesentlich entspannteren Tag. Und nebenbei noch die Erkenntnis "Because every moment must make way for one that's new." Der nächste Winter kommt also bestimmt, und dann werden Clem Snide eben den Kaminabend untermalen. Das hat aber ruhig noch ein wenig Zeit.

(Lukas Heinser)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Tuesday, October 24th
  • All green
  • Action
  • Happy birthday

Tracklist

  1. Forever, now and then
  2. Tuesday, October 24th
  3. All green
  4. Close the door
  5. Action
  6. Find love
  7. There is nothing
  8. Strong enough
  9. Happy birthday
  10. Fontanelle
  11. Every moment

Gesamtspielzeit: 37:51 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify