Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Sad Riders - Lay your head on the soft rock

The Sad Riders- Lay your head on the soft rock

Sticksister / Stickman / Indigo
VÖ: 30.06.2003

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Don\'t let the riot in

Kein Schwein blickt mehr durch, was der Begriff "Americana" eigentlich zu bedeuten hat. Kein Wunder, denn immer mehr Veröffentlichungen dieses Stilgemenges kommen aus nicht mal ansatzweise vermeintlichen Bundesstaaten wie Norwegen, Schweden, Deutschland oder der Schweiz. Frei nach dem Motto "Je härter die Wurst, desto weicher das Ei" hat sich jetzt auch Favez-Vorsteher Chris Wicky ein Herz und eine Klampfe gefaßt, um die Lagerfeuer dieser Welt zu beschallen. Und mit seinen Sad Riders kuschelt sich der Eidgenosse ganz schön ran.

Passend dazu melancholisieren Wicky in "The plains and the high roads" die untergehende Sonne an den Abendhimmel. Ohne allzuviel Schwung, doch mit wohldosierter Leidenschaft. Kleine Hymnen für die Westentasche, Begleiter durch die Nacht. . Nach einer Weile verdienter Schwelgerei wird die Dunkelheit allerdings vorbei sein. "When the darkness turns to dawn / And the stellar sounds go silent." Leider kommt das sanfte Erwachen vereinzelt mit unvermutetem Gähnen daher. Schade, daß die zärtlichen Melodien nicht immer so ans Herz gehen wie in "Past the Belvedere" oder in der Geschichte vom allzu waghalsigen "Ace". "Driving slowly for some time."

Es sind allerlei zerbrechliche Geschichten, die der Mann aus Lausanne so von sich gibt. Mit sanfter Poesie erzählt der Teilzeit-Romantiker von Jugenderinnerungen und dem Erwachsenwerden, von Arbeitslosigkeit und Alkohol, von schmierigen Aufreißern und vom Sitzengelassenwerden. Zu zurückgenommenen Gitarren raunt er fremde Schicksale ins Mikrophon, die seine eigenen sein könnten. Es sind "Lieder über Einsamkeit, über Menschen, die Fehler gemacht haben" erklärt Wicky. "Ich kenne diese Menschen, und wenn nicht, dann weiß ich, daß sie existieren." In jedem Song ein Stück von uns allen.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen bei Amazon / JPC

Highlights

  • The plains and the high roads
  • Past the Belvedere
  • Where\'s the light
  • Ace

Tracklist

  1. The plains and the high roads
  2. Maybe just on Fridays
  3. Past the Belvedere
  4. The radio man
  5. Where's the light
  6. White, man, it's always right
  7. Ace
  8. J.-M.
  9. Goldbricker
  10. I'll see you in the morning

Gesamtspielzeit: 37:43 min.

Bestellen bei Amazon

Anhören bei Spotify