Oberst & Buchner - Sfumato

Oberst & Buchner- Sfumato

Hold Your Ground
VÖ: 01.03.2019

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Da geht's lang

Oberst & Buchners "Sfumato" ist eine Wanderung. Nun, eigentlich ist es ein Album voller geschmacksicherer Electronica. Doch das Gefühl der selbstgenügsamen Bewegung hin zu einem Punkt oder weg davon drängt sich auf. Dies liegt daran, dass die beiden Bajuwaren mit Wohnsitz Wien ihren Stücken alle Zeit der Welt geben, sich zu entfalten, und das ohne Stoppschilder oder 180-Grad-Wendungen. Weite Landschaften zu durchkreuzen, scheint das Ziel dieser gerne an die Zehn-Minuten-Marke heranreichenden Tracks zu sein. Bemerkenswerterweise gibt sich "Sfumato" da recht urban, wo es auf analoge Klangerzeuger setzt. Die Bläser in "Arrival" oder "The Beuys in us" lassen fast unausweichlich das Bild von Spiegelungen greller Neonreklamen in Großstadtpfützen aufkommen.

Doch da, wo sich ein Groove oder eine rhythmische Struktur aus dem Computer allmählich und frei entspannt, wird die Landschaft weiter, werden die Bezugspunkte rarer. Automatisch wird bei weniger Ablenkung die Wichtigkeit der eigenen Person erhöht, man forscht gemächlich nach dem Bezug des Selbst zur Musik und welche Wirkung diese auf einen hat. Man ist allein mit diesen Stücken, weit draußen und doch nah dran, Orientierung bieten klar konturierte Beats und eindeutige Synthiefiguren, die so etwas wie Verlässlichkeit und Kontinuität ausstrahlen.

Da braucht es eigentlich auch nicht den Gesang in "Eye liquor", der zwar das Klangbild erweitert, sich aber damit abfinden muss, dass er hier nur ein Instrument unter vielen ist. Erster Entscheidungsträger ist jedoch immer der Beat, der mal funky ausschlägt oder sich in Richtung Ambient aufweichen lässt. Immer jedoch besitzt er eine Gerichtetheit, an welche sich die bereits angesprochenen Synths vertrauensvoll anhängen, in "Blank follows blank" als Ausnahme auch mal etwas martialischer. Man tendiert dazu, bei solcher Musik davon zu sprechen, dass man sich in ihr verlieren könne. Doch eigentlich wird man bei der Hand genommen, vorbei an Einschüben organischer Percussion oder dem chromatischen Glanz warmer Blechbläser, und legt behütet eine Strecke zurück durch Landschaften, die immer das ein oder andere außergewöhnliche Merkmal aufweisen.

(Martin Makolies)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • The Beuys in us
  • Søl

Tracklist

  1. Arrival
  2. The Beuys in us
  3. Søl
  4. Eye Liquor (feat. Tobias Koett)
  5. Moving rooms
  6. Blank follows blank
  7. Avonic

Gesamtspielzeit: 51:40 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

musie

Postings: 2460

Registriert seit 14.06.2013

2019-03-10 14:52:30 Uhr
richtig gutes album, danke für den tipp. kommt gut zum frühling 8/10 sind das schon
Conor Oberst
2019-03-07 22:07:45 Uhr
Habe neulich ein besseres Zwei-Personen-Ding an den Start gebracht.

Armin

Postings: 15233

Registriert seit 08.01.2012

2019-03-07 20:32:58 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum