Eläkeläiset - Humppamania!

Eläkeläiset- Humppamania!

Nordic Notes / Broken Silence
VÖ: 14.09.2018

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Trommelwirbel!

25 Jahre Eläkeläiset. Eine Band, ein Prinzip. Versiert in den Genres Humppa, Jenka und Polka begeistern die finnischen "Rentner" seit zweieinhalb Jahrzehnten mehr oder minder besoffen ein mehr oder minder besoffenes Publikum. "Oder minder" erfüllt hier lediglich eine stilistische Funktion. Auf Spielzeug- und Schrottinstrumenten interpretiert die Band gefühlvoll Klassiker aus Rock, Pop und Metal – selbstverständlich auf Finnisch, damit jeder etwas davon hat. Gelegentlich streuen sie eine Eigenkomposition ein, aber seien wir ehrlich: Der eigentliche Spaß beim Hören von Eläkeläiset bestand schon immer darin, zu erraten, welcher Song gerade verunziert wird. Folgerichtig beinhaltet "Humppamania!", die zum Jubiläum erscheinende Werkschau, fast ausschließlich Coverversionen. Echte Klassiker wie "Humppalaki" und "Pöpi" sind ebenso an Bord wie neuere Gassenhauer. Die Tracklist enthält insgesamt 37 Mal das Wort "Humppa", beziehungsweise eine Variation dessen. Bei insgesamt 47 Songs, die auf zwei CDs verteilt wurden, eine vernünftige Quote.

Bis dato unvorstellbar: Bei "Päivätanssit" kooperiert die Band mit dem Kuopio City Orchestra. Endlich wächst zusammen, was zusammengehört. Hochkultur und Humppa passen aber auch hervorragend zueinander, lassen sie sich doch hervorragend mit dem Konsum von Spirituosen kombinieren. Nun kann man das alles selbstverständlich bescheuert finden. Sollte man wahrscheinlich sogar. Ein Witz, der schon vor 25 Jahren eher so mittellustig war, wird nicht besser, wenn er immer und immer wieder erzählt wird. Doch darum geht es bei Eläkeläiset nicht. Eläkeläiset transzendieren herkömmliche Mechanismen des Musikmarktes. Sie machen das denkbar Dümmste und werden vollkommen zurecht dafür mit langjährigem Erfolg belohnt. Wenn dabei auch noch Songs wie "Das Model" daran glauben müssen, umso besser.

Gerade weil es den Finnen schon immer vollkommen schnuppe war, wessen Werk sie humppafizieren, sind sie immer noch da. Die Liste der Künstler, die von Eläkeläiset mit einer Humppa-Version beehrt wurden, ist lang. Dabei ist es egal, ob ein Scooter-, Motörhead-, oder Elvis-Song in die Mangel genommen wird. Das Ergebnis klingt immer gleich. Es sind die kleinen, aber vollkommen bescheuerten Ideen, die den Unterhaltungswert hoch halten. Es fällt jedoch auf, dass gerade den Songs aus den Anfangsjahren noch deutlich mehr Anarchismus und Idiotie innewohnt, während später entstandene Tracks schablonenhaft und uninspiriert wirken. Weitermachen werden die Herren so oder so, jetzt noch etwas Neues zu versuchen, wäre ein Zeichen von Schwäche. Humppa humppa humppa, bis in alle Ewigkeit.

(Christopher Sennfelder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Humppalaki
  • Pöpi
  • Hulluna humpasta

Tracklist

  • CD 1
    1. Humpparinkeli
    2. Humppa haisee
    3. Humppahoitola
    4. Humppasafari
    5. Nuori polka
    6. Humppareseptihumppa
    7. Humppa tai kuole!
    8. Elanto
    9. Humppaa veressä
    10. Kalma-alma
    11. Humppa hallelujaa
    12. Dementikon keppihumppa
    13. Kiitokset humpasta
    14. Humppalähetystö
    15. Nautiskelen humpasta
    16. Katkolla humppa
    17. Pöpi
    18. Humpan kuninkaan hovissa
    19. Puliukko
    20. Humppakuski
    21. Jukolan humppa
    22. Das Model
    23. Jääkärihumppa
    24. Viinaa hanuristille
    25. Humppamuoti
  • CD 2
    1. Humppasonni
    2. Pultasrioano humpparotti
    3. Vaivasenluut
    4. Mummo
    5. Ona vaan
    6. Humppaleka
    7. Humppalaki
    8. Kahvipalettihumppa
    9. Tarakkihumppa
    10. Ranttalihumppa
    11. Vihaan humppaa
    12. Päivätanssit
    13. 500 humppa
    14. Humppapaini
    15. Humppaperhonen
    16. Hulluna humpasta
    17. Ryhtivaliohumppa
    18. Vanhan ukon humppa
    19. Humppariivaaja
    20. Humppa ja jenkka
    21. Humpataan, jumalauta
    22. Päivätanssit

Gesamtspielzeit: 125:22 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
hatschi
2018-12-05 12:43:32 Uhr
gesundheit
zu faul sich einzuloggen
2018-12-04 10:16:50 Uhr
Humppa!

Armin

Postings: 13618

Registriert seit 08.01.2012

2018-12-01 00:12:14 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum