JR Ewing - Ride paranoia

JR Ewing- Ride paranoia

GSL / Swellcreek / Soulfood
VÖ: 14.04.2003

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

New art for real people

Norwegen, 10.000 vor Christus: Man kloppt sich die Birnen weich. Norwegen, 2000 nach Christus: Manch einer haut noch immer drauf. JR Ewing zum Beispiel. Hart im Nehmen, hart im Geben. Verschnaufpause is' nich. Und nicht oft taten Schmerzen so verdammt gut. "Let me burn this shithole down." Es ist der Tag der Abrechnung.

"Ride paranoia" - Genau so klingt das auch. Unrasiert und ungewaschen. Seelenmasochismus. Mit Vollgas in die Jauchegrube. Irgendwie ist aber wiederum doch ganz schön edel, was am Ende dabei herumkommt. So sind arschgeile Klopper wie "Pre summertime blues" oder "Repetition is a failure" zwar sehr kurzweilig, besitzen aber dennoch durchaus ausgeprägte Langzeitmotiviation.

"Being broken is probably the best luxury", meinen sie. Ja, JR Ewing sind fuckers und fulltime assholes. Aber ganz schön zurechnungsfähige. Erst die Überleitung "...An introduction to..." macht dann doch mal auf Intermezzo. Vor allem beim dann folgenden, ungeheuer ambitionierten "...Ride paraonoia" beweisen JR Ewing, daß mit schwerstem Gerät auch vorzüglich Feinarbeit zu verrichten ist. Ganz schön versiert, die Kerls.

Spannend auch noch. Natürlich standen da vor zig Generationen irgendwo Edel-Schweden wie Refused mal Pate. Aber auch in Norwegen weiß man längst, daß die eigenen Ideen immer noch die allerbesten sind. Und davon hat "Ride paranoia" jede Menge. Hart und unherzlich. Knochentrocken macht schweißnaß. "I fucking own you, sucker". Da habt ihr aber sowas von recht.

(Sven Cadario)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Pre summertime blues
  • Electric yesterday
  • ...Ride paranoia

Tracklist

  1. Repetition is failure
  2. When you're gone
  3. Midnight episode
  4. Naked pavements
  5. Pre summertime blues
  6. A case of evacuation
  7. Laughing with daggers
  8. Sweet
  9. Electric yesterday
  10. The exact same thing
  11. 4:00 AM
  12. An introduction to...
  13. ...Ride paraonia

Gesamtspielzeit: 34:32 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum