The Kooks - Let's go sunshine

The Kooks- Let's go sunshine

Lonely Cat / Rough Trade
VÖ: 31.08.2018

Unsere Bewertung: 4/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Nach dem Best Of

Nur wenige Indie-Bands der 2000er haben sich bis heute so richtig behauptet und werden nach wie vor als musikalische Instanz wahrgenommen – ob mit oder ohne Würde. The Kooks gehören zumindest in der Theorie zu den Überlebenden: Ihr Heuler "She moves in her own way" lässt noch immer Teenie-Herzen höher schlagen, die in einer Sinnkrise handgemachte Musik entdecken, bevor sie sich irgendetwas Beat-Fokussiertem hingeben. Die Band aus Brighton repräsentiert beschwingte Indie-Gitarren wohl wie keine zweite, bewies dabei über die Jahre immer wieder ein Händchen für starke Melodien und Ohrwürmer sowie charmante Lyrics. 2017 sammelten The Kooks ihre eigenen Lieblingssongs sogar auf einem Best-Of-Album mit dem Titelergänzung "... so far". Der Anfang vom Ende?

Jedenfalls beginnt ihr fünftes Studioalbum "Let's go sunshine" ungewohnt rockig. "Kids" ist nicht etwa das abgefeierte Cover des MGMT-Hits, sondern eine Mischung aus schroffen Gitarren, anstrengenden Drum-Rhythmen und Hintergrundstimmen, die eher einem waschechtem Bellen gleichen. Direkt darauf folgt die Vorabsingle "All the time", die von zarten Saitenklängen angekündigt und später von holprigem Gesang übernommen wird. Doch was ist nur aus der fesselnden Stimme von Frontmann Luke Pritchard geworden? Nur selten setzt sich seine akzentgesteuerte, zwischen sanft und knödelig wechselnde Phrasierung wirklich durch und steht wie bei den früheren Songs im Vordergrund.

"Fractured and dazed" erinnert nicht zuletzt auch wegen eindeutiger Ohrwurm-Qualitäten noch am ehesten an die unschuldig-fröhlichen Sommerhits der Band. Insgesamt verlieren sich The Kooks aber auf den 15 Songs aber zusehends: Sollen eine breitere Instrumentierung als gewohnt etwa für mehr Spannung, für mehr Energie sorgen? Wenn sie in "Chicken bone" über Alkohol und bei "Four leaf clover" über andere Drogen singen, wirkt das sogar eher überladen und thematisch unangemessen.

Es ist nicht bloß eine "Früher war alles besser"-Nostalgie, die The Kooks hier wecken, sondern auch der Zweifel daran, ob die geliebten Songs von damals je wirklich spannend und innovativ waren oder ob sich nur die schönen Erinnerungen daran klammern. Wie erfrischend soll Gitarrenmusik mit britischem Akzent, die aber im Grunde nicht einmal guten Gesang mitbringt, rückblickend schon gewesen sein? Warum sind es von allen Indie-Bands ausgerechnet The Kooks, die nach wie vor eine große Fangemeinde haben und ausverkaufte Arena-Touren in Großbritannien spielen? Fragen, die "Let's go sunshine" mit Sicherheit nicht beantworten kann.

(Lena Zschirpe)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Fractured and dazed

Tracklist

  1. Intro
  2. Kids
  3. All the time
  4. Believe
  5. Fractured and dazed
  6. Chicken bone
  7. Four leaf clover
  8. Tesco disco
  9. Honey bee
  10. Initials for Gainsbourg
  11. Pamela
  12. Picture frame
  13. Swing low
  14. Weight of the world
  15. No pressure

Gesamtspielzeit: 53:15 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Häider
2018-08-22 08:05:30 Uhr
Das "Highlight" Fractured and dazed steht nicht einmal in der Träcklist

Armin

Postings: 12878

Registriert seit 08.01.2012

2018-08-21 21:20:06 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

2018-07-27 12:12:25 Uhr
Four Leaf Clover ist ein richtiger Radio Song nach dem bekannten Schema. Der tut nicht weh, zu mehr scheint es für mich bei den Kooks leider nicht mehr zu reichen.

Armin

Postings: 12878

Registriert seit 08.01.2012

2018-07-27 12:09:01 Uhr
The Kooks veröffentlichen Track "Four Leaf Clover" / Album erscheint am 31.08.18

The Kooks veröffentlichen heute mit "Four Leaf Clover" den neuesten Track aus ihrem kommenden Album "Let's Go Sunshine", das am 31. August via Lonely Cat / AWAL Recordings erscheinen wird.



The Kooks"Four Leaf Clover" handelt vom Schicksal eines vom Weg abgekommenen Mädchens, das mit Drogen und Alkohol den Verlust ihres Lovers zu bekämpfen versucht. Trotz seiner dunklen Thematik ist es genau die Art Akustikgitarren-Pop-Rock, die The Kooks vor über einem Jahrzehnt ins Rampenlicht brachte.

Die aus Brighton stammenden The Kooks haben seit ihrem Debütalbum "Inside In / Inside Out" im Jahr 2006 einen stetigen Aufstieg erlebt, der ihnen eine BRIT Award-Nominierung für "She Moves in Her Own Way" einbrachte und mit vierfach Platin ausgezeichnet wurde. Ihr Nachfolger "Konk" stieg an der Spitze der UK Charts ein und durch ihre neue Fangemeinde im Netz haben sie mehr als 1 Milliarde Streams auf verschiedenen Plattformen erreicht. Nicht zu vergessen ihre ausverkauften Touren in den vergangenen Jahren, darunter eine britische Arena Tour im letzten Jahr und sowie Festivals und Konzerte in USA, Europa und Lateinamerika.

Preorder "Let's Go Sunshine": https://thekooks.lnk.to/letsgosunshinePR


Hier noch die Prosa dazu.

Affengitarre

Postings: 3010

Registriert seit 23.07.2014

2018-07-20 21:04:16 Uhr - Newsbeitrag
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum