Within Temptation - Mother Earth

Within Temptation- Mother Earth

Supersonic / BMG
VÖ: 07.04.2003

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Rauschgoldengel

Wer momentan einen der gängigen Musiksender im TV einschaltet, wird an Gothic Rock mit weiblichem Gesang kaum vorbeikommen. Vor allem die Amerikaner von Evanescence werden derzeit nach allen Regeln der Kunst gehypt. In Europa hingegen sind die meisten solcher Bands bislang kaum über den Underground-Status hinausgekommen. Insofern erscheint es nur legitim, daß jetzt das 2001er-Album "Mother Earth" von Within Temptation erneut ins Rennen um die Verkaufszahlen gebracht wird, um an diesem Rummel ein wenig teilhaben zu können.

Nun sind Within Temptation mitnichten eine Band, die um der schnellen Kasse Willen auf der Welle mitschwimmt. Vielmehr exisitiert die niederländische Formation schon seit 1996 und hat bereits auf dem Dynamo Open Air von sich reden gemacht. Die Erfahrung der Truppe wird bereits in den ersten Minuten des Silberlings deutlich. Der folkige Titeltrack und das folgende "Ice queen" gehören nicht nur zu den Highlights des Albums, sondern stellen gar - Vorsicht, vollmundige Ankündigung! - Meilensteine des Gothic Rocks dar. Herausragend ist dabei Sängerin Sharon den Adel, die es ähnlich wie Anneke van Giersbergen von The Gathering mit scheinbarer Mühelosigkeit schafft, den Hörer in ihren Bann zu schlagen. "Never-ending story" ist so ein Beispiel, bei dem wirklich jeder, der auch nur den Hauch von Gespür für gefühlvollen Düsterrock hat, von einer Gänsehaut befallen wird. Dennoch versteht es den Adel, auch kraftvolle Rocker wie "Dark wings" glaubwürdig rüberzubringen.

Das Album an sich ist somit ohne nennenswerte musikalische Schwachpunkte. Lediglich die Bonustracks sind durchaus entbehrlich, obwohl oder gerade weil sie die Band von einer völlig ungewohnten, nämlich bisweilen gar todesmetallischen, Seite zeigen. Einen Totalausfall stellt allerdings das Cover dar. Der Rauschgoldengel auf Ecstasy, der offenbar die "Mutter Erde" darstellen soll, wirkt statt mütterlich eher wie Europe-Frontjauler Joey Tempest auf der verzweifelten Suche nach einem halbwegs lukrativen Nebenjob. So nett das Cover auch gemeint ist, so laut das Gelächter über diesen abgewirtschafteten Rauschgoldengel.

Aber die Gestaltung des Artworks ist glücklicherweise nur Nebensache. Musikalisch sieht es da gleich viel freundlicher aus. Zwar reklamieren andere Bands des Genres den kommerziellen Erfolg für sich; künstlerisch wertvoller sind Within Temptation aber allemal. Für ein tatsächlich gelungenes Stück Gothic Rock darf man sogar ein wenig applaudieren.

(Markus Bellmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Mother Earth
  • Ice queen
  • Dark wings

Tracklist

  1. Mother Earth
  2. Ice queen
  3. Our farewell
  4. Caged
  5. The promise
  6. Never-ending story
  7. Deceiver of fools
  8. Intro
  9. Dark wings
  10. In perfect harmony
  11. Deep within - live 2002
  12. The dance - live 2002
  13. Restless
  14. Bittersweet

Gesamtspielzeit: 71:13 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
l-dfgh
2014-04-01 06:53:36 Uhr
wt bringen gute live shows!
Sexyliebchen
2011-01-27 16:13:45 Uhr
Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe sehr mir kann hier jemand weiterhelfen! Ich bin echt am Arsch . Mein Freund 20 Jahre alt geht fast jeden Tag in die Spielhalle.
Wir haben uns schon 1000 Mal darüber gestritten und haben ständig Streit deswegen. Sowie gestern wieder, er zu mir ich geh mal eben eine Stunde in die Spielhalle. Dabei waren es 4 Stunden. Er sagt zu mir immer er sei nicht süchtig , er würde nur dahin gehen für Spass und sich zu entspannen! Ich weiß leider nicht wieviel er dort lässt. Aber das sit doch zu oft, oder ???

Vor zwei Wochen haben wir uns super gestritten, und er entschuldigte sich nachher und fragte mich wie er es wieder gut machen kann ich sagte, bleibe 4 Wochen von den Spielautomaten fern und dann ist es in Ordnung. Nach einer Woche war er wieder da. Erst sagt er zu mir, du bist mir so wichtig, ich will dich nicht verlieren wegen den Automaten Zockereien und am nächsten Tag sagt er zu mir ich darf ja gar nix oder er sagt zu mir ich mache was cih will und gehe so oft zur Spielhalle wie ich will. Er sagt ich spinne und ich würde übertreiben, was das angeht. Wir reden immer und immer wieder über sein Problem. Und es ändert sich einfach nicht. Ich weiß echt nicht was ich tunsoll, er entschuldigt sich immer wieder und am nächsten Tag spiel er wieder an diesen scheiß Spielautomaten. Unsere Beziehung geht langsam echt zu Grunde.

Meine Frage, was kann ich tun? Soll ich ihn einfach mal lassen machen oder die Beziehung beenden???
Wäre sehr dankbar für einige Antworten!

Liebe Grüße und vielen Dank
WTR
2011-01-26 19:42:31 Uhr
Tja, so läuft das nun mal auf Mother Earth. Jetzt sei keine Ice Queen, sonst heisst es bald für euch Our Farewell! Er ist eben Caged in The Promise der Never-Endlng-Story mit dem Automaten!! Ein typische Deveiver of Fools mit Dark Wings mit dem nie alles In Perfect Harmony sein wird!!!
Ichbraut
2011-01-26 19:31:56 Uhr
Hallo Zusammen!

Ich hoffe sehr mir kann hier jemand weiterhelfen! Ich bin echt am Ende mit meinem Latein. Mein Freund 20 Jahre alt geht fast jeden Tag in die Spielhalle.
Wir haben uns schon sehr oft darüber gesprochen und haben ständig Streit deswegen. Sowie gestern wieder, er sagte zu mir ich geh mal eben eine Stunde in die Spielhalle. Dann waren es 8 Stunden. Er sagt zu mir er ist nicht süchtig und er würde nur dahin gehen um Spaß zu haben und für Entspannung! Ich weiß leider nicht wieviel Geld er dort ausgibt. Aber das ist doch zu oft, oder ???

Vor zwei Wochen hatten wir uns super gestritten, und er entschuldigte sich nachher und fragte mich wie er es wieder gut machen könnte ich sagte, bleibe 2 Wochen von der Spielhalle weg und dann ist es in Ordnung. Nach einer Woche war er wieder da. Erst sagt er zu mir, du bist mir so wichtig, ich will dich nicht verlieren wegen den Automaten Zockereien und am nächsten Tag sagt er zu mir, sperre mich doch gleich in einem Käfig, ich darf ja gar nix oder er sagt zu mir ich mache was cih will . Er sagt ich spinne und ich übertreibe, was das angeht. Wir reden immer und immer wieder über das gleiche thema. Und er ändert sich einfach nicht. Ich weiß echt nicht was ich noch machen und sagen soll, er entschuldigt sich immer wieder und am nächsten Tag spiel er wieder an diesen scheiß Spielautomaten. Unsere Beziehung geht langsam echt zu Grunde.

Meine Frage, was kann ich tun?
Wäre super wenn ihr mir helfen könntet

Liebe Grüße
Lolly
2005-09-14 20:13:50 Uhr
naklar.The silent fores und the dance und enter
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum