Turbonegro - Scandinavian leather

Turbonegro- Scandinavian leather

Burning Heart / Epitaph / SPV
VÖ: 28.04.2003

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

I saw the light

Es gibt nicht allzu viele Bands, denen Fans und Presse eine eigenes Genre zusprechen. Und geradezu einzigartig ist es, wenn eine solche Band bei ihrer Reunion nach fast vier Jahren Pause immer noch die einzige dieses Genres ist. Der Orden, eine Deathpunk-Kapelle zu sein, wurde außer den Gründervätern niemandem an die Brust gehaftet, obwohl manche Nacheiferer diese Auszeichnung allzu gerne eingeheimst hätten. Turbonegro sind etwas ganz Besonderes, eine lebende Legende und irgendwie unvergleichlich anders.

Mit dem neuen Album begründen Turbonegro vielleicht einen neuen Musikstil: Glam-Deathpunk. Der erste Hördurchgang läßt den durch "Apocalypse dudes" voreingenommenen Hörer immer wieder hochschrecken. Das Augenzwinkern bei den Bombast-Attacken im Intro oder der ersten Single "Fuck the world (F.T.W.)" ist nicht so offensichtlich, wie es einst bei "Age of Pamparius" war. Überhaupt wackelt die zugegebenermaßen in einsamen Höhen liegende Meßlatte mehrfach beträchtlich. Von mühelosem oder gar federleichtem Überspringen kann hier keine Rede sein, immer wieder eintröpfelnde Stadionrock-Reminiszenzen an die Achtziger treiben gar den Angstschweiß auf die Stirn.

Die Vorzüge von "Scandinavian leather" brauchen etwas Zeit, um sich zu entfalten. Da ist zum einen die Produktion von Knut Schreiner zu nennen. Druckvoll, transparent, perfekt zwischen wuchtig und filigran ausbalanciert präsentiert sich die Band. Gerade mit zunehmender Lautstärke macht das immer mehr Spaß. Auch wenn ein guter Teil der neuen Songs nicht ganz so schnell ins Ohr geht wie alte Klassiker des Kalibers "I got errection": Ist der neue Stoff erstmal drin, bekommt man ihn auch nicht so schnell wieder raus. Und irgendwann kann man über den Stadionrock nur noch grinsen.

Trotzdem hat sich hier und da etwas fahles Licht in den "Darkness forever"-Kosmos eingeschlichen. Das sehr nach Selbstplagiat klingende "Locked down" leuchtet trübe vor sich hin, und auch bei "Drenched in blood (D.I.B.)" oder "Le saboteur" schimmert ein wenig fehlende Inspiration in der Dunkelheit. Das würde man jeder anderen Band unbesehen durchgehen lassen, doch die Glanztaten, an denen sich Turbonegro messen lassen müssen, sind eben andere. Trotz einer guten Handvoll perfekt schwarzer Perlen, die das Umgebungslicht gradezu aufsaugen, bleibt man mit "Scandinavian leather" leicht hinter den Erwartungen zurück. Von der Zerstörung der eigenen Legende kann dabei freilich überhaupt keine Rede sein.

(Rüdiger Hofmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Wipe it 'til it bleeds
  • Turbonegro must be destroyed
  • Remain untamed
  • I want everything
  • Ride with us

Tracklist

  1. The blizzard of flames
  2. Wipe it 'til it bleeds
  3. Gimme some
  4. Turbonegro must be destroyed
  5. Sell your body (to the night)
  6. Remain untamed
  7. Train of flesh
  8. Fuck the world (F.T.W.)
  9. Locked down
  10. I want everything
  11. Drenched in blood (D.I.B.)
  12. Le saboteur
  13. Ride with us

Gesamtspielzeit: 46:24 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Armin
2004-03-16 20:16:16 Uhr
Lustig:

.......hier kommen ein paar News zu den WeltTurbojugendTagen in Hamburg, am
21 und 22. Mai 2004. Bitte beachtet die Meldung bei euren News, und kommt
alle zahlreich, rock'n
rolliger geht's schon gar nicht mehr !
Liebe Gruesse Marita

.....here are some news about the WeltTurbojugendTage in Hamburg, March 21st
and 22nd! Please spread the news, add them to your news section, and don't
miss it
anyway! Cheers marita

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
+

It's getting time to go into details for the "WeltTurbojugendTage" 21st and
22nd of may in Hamburg.
Turbojugend are expected from all over Europe: Sacramento, San Francisco,
Oulu, Helsinki, Wasa, Stockholm, Märsta, Eindhoven, Alkmaar, Orange, Orange
County, Fromreide,
Halle, Leipzig, Altona, Graz, Oberhausen, Köln, Mittelhessen, Potsdam,
Münster, Leichlingen, Kiel,
Haithabu, Bünde, Herzebrock, Lüneburg, Schwabing, Heilbronn, Karlsruhe and
more the come.
The entire reeperbahn is going to be covered in dark blue...
Friday, 21st of may: venue "Grünspan" in St. Pauli, capacity 700:
Peter Pan Speedrock (NL), Turbonegro Cover Bands, competitions (Karaoke, Ass
Rocket or Turbo-Quiz, DJ
treatment until ca. 5:00 plus another band appearance

ticket price: 14,- Euro (includes Vat and ticket charges)

Saturday, 22nd of may: venue "Grosse Freiheit" in St. Pauli, capacity 1500:
Silver, Electric Eel Shock, Therapy? plus hopefully Danko Jones

ticket price: 27,- Euro (includes Vat and ticket charges)

Thursday, 20th is a national holiday. However, the Turbo - Jugendshop at
Wohlwillstrasse 27 will be open and you can
also come by to pick your tickets.

Combo tickets: 34 Euro
There's 700 available and guarantees the entrance for both days.

Ticket Orders:
Please check around in your Jugend and other interested
denim dudes and contact Felix (aka P.Orno) (Bitzcore / Turbojugend St.
Pauli) via mail:
felix@bitzcore.de / or via fax (+ 49 40 42 10 31 31).

Other things.....
it's planed to record the sound on both days so it might happen that there
is a professional audio release of that
event.
altersack
2003-05-08 01:32:19 Uhr
bisschen öde, freu mich aber trotzdem aufs konzert; ass cobra toppt ja wohl eh alles (fast)
Miss Penny Lane
2003-05-07 19:04:38 Uhr
Neues Zeitalter eben. Auf keinen Fall schlecht, aber Apocalypse Dudes ist kaum zu toppen.
Drake
2003-05-07 16:40:21 Uhr
Reaktionen? Meinungen?
Der JO
2003-04-27 14:40:02 Uhr
@ Filler: Die Geigen sind geil. Ist ´ne klasse Idee, die einzubauen.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify