The Magic Gang - The Magic Gang

The Magic Gang- The Magic Gang

Warner
VÖ: 16.03.2018

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Eincremen, bitte!

Es mag vordergründig billig erscheinen, gewisse Alben oder gleich ganze Genres mit der angeblich ach so toll dazu passenden Jahreszeit zu verknüpfen. Und doch hauen wir diese Plattitüde jetzt und hier im Sonderangebot raus: The Magic Gang, längst nominiert für den "Best New Artist"-Award des NME und laut TIME "The best new guitar band in Britain", stammen – natürlich – aus dem sonnigen Brighton, und ihr erstes Album ist verdammt nochmal eine Frühlingsplatte. In den Neunmalklug-Nischen im Netz rumort es, man hört die Tastaturen jetzt heißlaufen: "Es gibt keine Musik für Jahreszeiten, sondern nur gute und schlechte!", erscheint das obligatorische Posting als Beißreflex. Ok, Leute: Die Musik von The Magic Gang ist sogar sehr gut. Und das, obwohl es im UK-Brit- und Indierock wahrlich keine sagenhaft neue Rezeptur zu entdecken gibt, sei es von dieser wie anderen gehypten Bands. Aber immerhin gibt's nun dieses endlich komplette Debüt der Insel-Lieblinge, deren ältere Songs zum Teil schon seit 2016 eifrig bei BBC 6 und Konsorten rotieren.

Problematisch ist das nicht, solang der Fuß zu den fuzzigen Gitarren des Openers "Oh, Saki" immer wieder wippt, der Gehörgang vor Freude über den überschwänglichen Basslauf sich zum Looping biegt und dieser Jahrmarkt-Gaumenschmaus namens "The Magic Gang" vom ersten bis zum letzten Happen mundet. Wer noch nie zweimal in der Woche beim Lieblingsitaliener bestellt hat, hebe jetzt die Hand! The Magic Gang hauen derweil mit der Single "Getting along" und dem fantastischen "Alright" zwei von zahlreichen kleinen und großen Indie-Hits fürs erste Sonnenbad des Jahres raus, strecken am Planschbecken die Beine frech zwischen Weezer und The Cribs ins kühle Nass. A propos Brighton: Angesichts "All this way" fragen The Kooks sich womöglich, warum ihnen solch simple, aber effektive Pop-Überhits nicht mehr aus der Feder rutschen wollen. Die Stadt tanzt heute zu funk-infinzierten Indie-Rock-Hymnen wie "How can I compete" oder "Your love" bis tief in die Nacht.

Natürlich ist der Frühsommer auch die Zeit, in der Blicke aus der Winter- und Smartphone-Starre erwachen, sich vermehrt auf die Vorzüge anderer Menschen richten, die Hormone am liebsten in der Achterbahn sitzen. The Magic Gang haben für ihren offensiven "I'll show you"-Balz natürlich persönliche Ansprechparterinnen: Da wird die hübsche "Caroline" mit elegantem Moneybrother-Pop umworben, doch mit "Jasmine" ist man eigentlich schon länger an der ultimativ Angebeteten dran. Und wer sich die Zähne doch mal ausbeißt, wird in diesem Sommer nicht lange traurig sein, angesichts dieses feinen Popsongs mit dem zynischen wie fabelhaften Refrain: "When the skies turn blue / It'll start to rain on you / You'll be doing fine / Without this heart of mine." Dass The Magic Gang auch nachdenklich und nachhhaltig können, zeigt die zweite Hälfte dieses Albums. Paradebeispiel ist das Singer-Songwriter-Stück "Take care", bei dem Sänger Jack Kaye zu Piano-Vibe und sanften Gitarren sogar sein Falsett aus dem Rucksack zückt. Sonnencreme, Badehose und die verdunkelte Ray-Ban folgen aber gleich danach.

(Eric Meyer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Getting along
  • Alright
  • Jasmine
  • Take care
  • How can I compete

Tracklist

  1. Oh, Saki
  2. All this way
  3. Getting along
  4. Alright
  5. Caroline
  6. Jasmine
  7. Take care
  8. Slippin'
  9. Your love
  10. How can I compete
  11. I'll show you
  12. All that I want is you
  13. Fade away

Gesamtspielzeit: 42:37 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

diggo

Postings: 47

Registriert seit 02.09.2016

2018-04-13 17:15:54 Uhr
Tolles Sommer-Album mit guten Melodien. Dass es für mehr als einen Sommer reicht, bezweifle ich aber...

eric

Postings: 1836

Registriert seit 14.06.2013

2018-04-12 15:09:33 Uhr
Anhören. Am Wochenende wird's sonnig. :)

Armin

Postings: 12379

Registriert seit 08.01.2012

2018-04-12 11:39:15 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum