Poliça & Stargaze - Music for the long emergency

Poliça & Stargaze- Music for the long emergency

Transgressive / [PIAS] Cooperative / Rough Trade
VÖ: 16.02.2018

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Eigentlich gut

Wir leben in skurrilen Zeiten. Das dürfte jedem klar sein, der die letzten paar Jahre nicht entweder im Weltraum umherirrte oder wie in der Videospielreihe "Fallout" in einem Vault gesessen und auf das endgültige Ende gewartet hat. Und dennoch: Haben wir es anders verdient? Wahrscheinlich nicht. Von nichts kommt nichts, sagt der vergilbte Zettel aus der alten Sprüche-Box, und es stimmt. Und weil wir in solch skurrilen Zeiten leben, dachten sich Poliça aus Minneapolis, dass sie sich auch einfach mit dem Berliner Kammerorchester-Kollektiv Stargaze zusammentun könnten, um den Soundtrack zu dieser verwirrenden Gegenwart zu schaffen. Gar keine schlechte Idee. Und mal ehrlich – wenn man solche Vorhaben so einfach in die Tat umsetzen kann, kann es einem so schlecht gar nicht gehen. Eigentlich gut. Wie auch "Music for the long emergency" eigentlich gut ist.

Die Gründe dafür, warum das gemeinsame Album nicht ein absolutes Brett ist, sind auch gar nicht so einfach zu erötern. Beide Parteien geben augenscheinlich ihr Bestes, Poliça-Frontfrau Channy Leaneagh singt einmal mehr mit dieser Kombination aus Verführung und Unschuld in der Stimme, die Berliner von Stargaze heben das musikalische Niveau in andere Sphären. Der Opener "Fake like" ist ein wirklich fantastischer Start ins Album, irgendwie neo-soulig, irgendwie samtig-poppig, ein Gefühl von Unbeschwertheit macht sich breit, ein bisschen Melancholie schwingt freilich dennoch mit. Das hat etwas von Jugendlichkeit, und sie steht sowohl Poliça als auch Stargaze wunderbar zu Gesicht. Leider schafft genau das nicht jedes der folgenden sechs Stücke. So geht dem Abschluss- und Titeltrack von "Music for the long emergency" nach der starken ersten Hälfte schlicht die Luft aus: Statt sich am Ende noch mal aufzubäumen, spielt sich das Album am Ende selbst in die Mittelmäßigkeit.

Bleiben wir auch in skurrilen Zeiten aber zunächst bei den Dingen, die funktionieren: Auch "Agree" nistet sich gemütlich im Gehörgang ein und bucht die Reise ins Traumland kluger- und glücklicherweise als One-Way-Ticket. Das hat etwas von Sharon van Etten, oder auch von Fleetwood Mac, und lässt das Chaos des Alltags zumindest für knapp dreieinhalb Minuten vergessen. Warum Poliça und Stargaze diesen roten Faden nicht weiter verfolgt und sich stattdessen auf aus der Reihe tanzende Experimente wie im störrischen, nicht so recht zusammenpassenden "Speaking of ghost" eingelassen haben, bleibt die große Frage im Raum. Und auch "How is this happening", trotz zehn Minuten Spielzeit nur äußerst knapp der längste Song des Albums, kann sie nicht beantworten – oder seine nicht nur der Länge geschuldete Leere mit etwas Bedeutungsvollem füllen. Dass Leaneagh das Teil am Tag nach der US-Präsidentschaftswahl 2016 geschrieben hat, ist eine Erklärung, aber keine Entschuldigung. Wenn es etwas gibt, auf das wir uns in Zeiten wie diesen konzentrieren sollten, ist es das Gute, nicht auf das Eigentliche.

(Jennifer Depner)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Fake like
  • Agree

Tracklist

  1. Fake like
  2. Marrow
  3. Speaking of ghost
  4. Agree
  5. Cursed
  6. How is this happening
  7. Music for the long emergency

Gesamtspielzeit: 38:10 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Editor
2019-02-11 09:34:10 Uhr
"Fake Like" und "Agree" sind klasse!
Editor
2019-02-01 12:45:12 Uhr
Gibt es hier keinen Fan oder Meinung?
Hab es mir das Album nun besorgt und werde es am WE auflegen. :)

Felix H

Postings: 4084

Registriert seit 26.02.2016

2018-07-05 09:08:54 Uhr
Am 30.10. im großen Saal der Elbphilharmonie. Da werd ich hin.

Armin

Postings: 16401

Registriert seit 08.01.2012

2018-02-23 20:41:23 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Armin

Postings: 16401

Registriert seit 08.01.2012

2017-12-06 18:59:57 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Leserinnen und Leser,



im Februar 2018 erscheint das das neue Poliça Album „Music For The Long Emergency“ an, welches sie zusammen mit dem Berliner Kollektiv s t a r g a z e (mit u.a. André de Ridder) aufgenommen haben.



Nachdem im November bereits die erste Single des Albums erschien, folgt jetzt die zweite Single „Agree“!



Link -





Poliça & s t a r g a z e „Music For The Long Emergency“ erscheint am 16. Februar 2018 via Transgressive/ PIAS!

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify